Veranstaltungen in Remagen Sinzig Bad Breisig

Veranstaltungen an der Rheinmeile

Extreme Zeiten? Von Halle über Remagen bis in die Mitte der Gesellschaft?

Extreme Zeiten? Von Halle über Remagen bis in die Mitte der Gesellschaft?

Extreme Zeiten? Von Halle über Remagen bis in die Mitte der Gesellschaft? Vortrag an der Hochschule Remagen im Rahmen der Demokratiekonferenz 2019 Am 24. Oktober 2019 findet ab 17.45 Uhr...
Remagener Anekdötsche un Verzällche

Remagener Anekdötsche un Verzällche

Remagener Anekdötsche un Verzällche - Jeuchelabend in der Kulturwerkstatt Volles Haus im Jugendheim Im Rahmen der VHS-Veranstaltung "Remagener Anekdötsche un Verzällche" hatte Oliver Schmitz inzwischen zum neunten mal in die...
Nordic Walking Gruppe des Ski-Clubs Remagen auf Norderney

Nordic Walking Gruppe des Ski-Clubs Remagen auf Norderney

Nordic Walking Gruppe des Ski-Clubs Remagen auf Norderney Die Nordic Walking Gruppe des Ski-Clubs Remagen hatte sich für die diesjährige Gemeinschaftsfahrt die schöne Nordseeinsel Norderney ausgesucht. Die Fahrt ging mit...
Sinziger Senioren besuchten Glockengießerei

Sinziger Senioren besuchten Glockengießerei

Sinziger Senioren besuchten Glockengießerei Im Oktober führte ein von der Senioren-Information organisierter Ausflug die Sinziger Seniorinnen und Senioren in die Glockengießerei nach Brockscheid. Im Rahmen einer Führung erhielt man viele...
Reichs Progromnacht

„Stolpergang“ am 10. November:

„Stolpergang“ am 10. November: Ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen Sinzig, 15.10.2019 – Am 10. November veranstaltet die Projektgruppe des Bürgerforum Sinzig e.V. wie im letzten Jahr den „Stolpergang“, einen Gedenk-Rundgang zur...

Filme

Veranstaltungskalender für Remagen Sinzig Bad Breisig

Eventkalender + Remagen Sinzig Bad Breisig – Konzert – Theater – Feste + Führungen + Ausstellungen + Party + Filme und Berichte.
Bei vielen Events sind wir mit der Kamera dabei und veröffentlichen die Filme im eigenen YouTube-Kanal. Inzwischen ist das Filmarchiv auf über 230 Filme angewachsen. Darunter Filme über den Lebenskunstmarkt in Remagen, Sprudelndes Sinzig, Barbarossamarkt, diverse andere Feiern und Umzüge und sogar zwei Filme vom Karnevalszug in Westum, der nur alle fünf Jahre stattfindet.
Schauen Sie einfach mal rein hier im Aktiplan unter: www.aktiplan.de/filme

Kommende Events finden Sie weiter unten im Eventkalender

Mrz
17
So
Otto Piene Alchemist und Himmelsstürmer @ Arp Museum
Mrz 17 2019 um 11:00 – Jan 5 2020 um 14:00
Otto Piene Alchemist und Himmelsstürmer @ Arp Museum | Remagen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Otto Piene Alchemist und Himmelsstürmer

Als Mitbegründer der ZERO-Bewegung 1958 in Düsseldorf zählt Otto Piene (1928–2014) zu den Protagonisten der internationalen Abstraktion nach 1945. Anlässlich des großen ZERO-Abschlussfests 1966 war Piene selbst bereits zu Gast in Rolandseck, weshalb wir uns besonders freuen, sein Schaffen nun an diesem Ort zu würdigen. Piene entwickelte seine Kunst zeitlebens weiter, wie die Ausstellung in rund 60 Leinwänden, Keramiken und Lichtarbeiten zeigt. Zentral in Pienes Werk ist das Überschreiten der traditionellen Werkgrenzen hin zu einer sinnlichen Erfahrung von Licht und Raum. Diese Sinnlichkeit wird in den abstrakten Raster- und Feuerbildern wie auch in den Keramiken durch die spezifische Behandlung der Oberflächen in Farbe, Struktur und Relief erzielt. In verschiedenen Werkgruppen zeigt sich dabei ein verbindendes Element: Der Kreis – eine formale Konstante und zugleich ein Symbol für die Unendlichkeit des Raums. Diese Symbolik führt Piene weiter in Bezügen zum Kosmos, dem Firmament und den Gestirnen.
Die kosmischen Referenzen finden sich in seinen Werktiteln und werden vor allem im eigens rekonstruierten Lichtraum Jena von 2007 erlebbar. Als sinnbildliche Eroberung des Himmels erweitert eines der berühmten Inflatables die Rolandsecker Ausstellung in den Außenraum. Insbesondere in der Idee einer räumlich erfahrbaren Kunst zeigt sich eine deutliche Nähe zu Lucio Fontana (1899–1968), dem Begründer des Spazialismo, den Otto Piene sehr schätzte. Die Parallelen im Kunstverständnis beider werden anhand einiger ausgewählter Werke Fontanas anschaulich, die im Dialog mit denen Pienes gezeigt werden. Darüber hinaus machen überraschende Bezüge zu den Werken von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp Otto Pienes Wurzeln in der modernen Abstraktion lesbar.
Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit der More Sky Collection, Dr. Edgar Quadt, dem Otto Piene Estate und der Galerie Sprüth Magers.

Das Museum im Netz: Das komplette Programm finden Sie unter: www.arpmuseum.org
Facebook: www.facebook.com/arpmuseumbahnhofrolandseck
Twitter: https://twitter.com/arpmuseum
Instagram: www.instagram.com/arpmuseum
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 11 bis 18 Uhr
Eintritt: 9 Euro (ermäßigt 7 Euro), nur Bahnhof: 4 Euro (ermäßigt 2 Euro)

Mai
9
Do
Sonderausstellung Brücke von Remagen in der Rheinhalle @ Rheinhalle Remagen
Mai 9 um 10:00 – Okt 29 um 18:00
Sonderausstellung Brücke von Remagen in der Rheinhalle @ Rheinhalle Remagen | Remagen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Sonderausstellung Brücke von Remagen in der Rheinhalle

Das Museum in den Brückentürmen ist längerfristig geschlossen
Sonderausstellung in der Rheinhalle tägl. 10 – 18 Uhr

In den Türmen der 1916-1918 erbauten Brücke ist seit 1980 das Friedensmuseum „Brücke von Remagen“ untergebracht, das die Geschichte der früheren Ludendorffbrücke und des Kriegsgefangenenlagers Remagen darstellt. Sie wurde am 7. März 1945 weltberühmt, als amerikanische Truppen hier unerwartet den Rhein überqueren konnten. Das Ende des Zweiten Weltkrieges war damit in greifbare Nähe gerückt. Am 17. März 1945 brach die beschädigte Brücke in sich zusammen und begrub mindestens 30 US-Soldaten unter sich.

 

Jul
20
Sa
Collagen. Die Sammlung Meerwein Dritter Ausschnitt @ Arp Musum Rolandseck
Jul 20 2019 um 10:00 – Jan 5 2020 um 18:00
Collagen. Die Sammlung Meerwein Dritter Ausschnitt @ Arp Musum Rolandseck | Remagen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Collagen. Die Sammlung Meerwein Dritter Ausschnitt

Das Sammeln von Papier in seinen unterschiedlichen Alltagserscheinungen sowie die Neubewertung von Ausschnitten und Fragmenten durch das Wegnehmen oder Hinzufügen bilden die Grundlagen der Collage. Als künstlerisches Prinzip in der Avantgarde und vor allem vom Dadaismus in die Geschichte der Kunst eingeschrieben, schuf die experimentelle und offene Herangehensweise eine Möglichkeit, unterschiedliche Zeit- und Wirklichkeitsebenen miteinander zu verknüpfen.
Das Sammeln von Collagen machte sich Gerhard Meerwein zum Prinzip, folgte über fast vier Jahrzehnte der künstlerischen Technik und trug so seine einzigartige Sammlung zusammen.
Über 400 Collagen sowie die parallel zur Sammlung gewachsene Bibliothek wurden 2015 vom Architekten, Innenarchitekten und emeritierten Professor der Hochschule Mainz dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck als großzügiges Geschenk übergeben.
Der Erste Ausschnitt konzentrierte sich auf die Persönlichkeit des Sammlers, bildete thematische Schwerpunkte der gesammelten Collagen ab. Im Mittelpunkt des Zweiten Ausschnitts standen zeitgenössische Positionen, mit denen der Sammler über Jahre fortwährend, auch freundschaftlich wie künstlerisch, in Verbindung stand. Schließlich verbindet der Dritte Ausschnitt die Sammlung Meerwein mit dem Bestand des Museums und bildet die künstlerischen sowie geschichtlichen Schnittmengen ab, die die Faszination der Collage ausmachen.

Aug
25
So
Maria Zühlke: „Unter der Oberfläche“ @ Artspace K2
Aug 25 um 15:00 – Okt 30 um 18:30
Maria Zühlke: „Unter der Oberfläche“ @ Artspace K2 | Remagen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Maria Zühlke: „Unter der Oberfläche“

Malerei
Die Galerie Artspace K2 eröffnet am Sonntag, den 25. August 2019 eine neue Ausstellung mit Gemälden der in Montabaur lebenden Künstlerin Maria Zühlke. Der Titel „Unter der Oberfläche“ gibt bereits Hinweise auf einige Themen und Konzepte, mit denen sich die Werke beschäftigen.
Obwohl das Hintergründige, also alles unter der Oberfläche, viele philosophische Fragen aufwirft, bezieht sich die Künstlerin in ihren abstrakten Arbeiten primär auf den Bereich der Natur. Diese ist auf den ersten Blick zu bestaunen und zu erleben. Doch da hört die Natur nicht auf, denn erst unter der Oberfläche der Landschaften und Erde beginnen die Mysterien
und Rätsel. Es ist das Verborgene und kaum Sichtbare, das der Künstlerin als Vorlage für ihre Gemälde dient. Schließlich bedeutet jede geografische Oberschicht, dass darunter eine Tiefe herrscht, die nicht nur Geheimnisse enthält, sondern auch eng mit dem Thema der Zeit verwoben ist.
Maria Zühlke setzt ihre Faszination mit den Fragen der Oberfläche und der darunterliegenden Geheimnisse in einer sehr expressiven Malerei um. Dadurch, dass sie mit diversen Materialien viele Schichten aufträgt, stellt sie die Komplexität, Schroffheit und Ästhetik unserer Erde dar. Es geht ihr nicht um den klassischen Begriff der Schönheit, sondern um die Brüche, Risse und rauen Flächen, hinter denen man ungenau andere Formen entdecken kann. Die Künstlerin vergleicht deshalb ihre Arbeiten mit den Gesichtern älterer Menschen, denn hinter den Falten und Spuren vergangener Jahre verstecken sich Lebenserfahrung und Menschlichkeit.
Die Gemälde von Maria Zühlke beruhen oberflächlich auf einer abstrakten und einfachen Formsprache, in ihren Details verfügen sie jedoch über eine enorme Vielschichtigkeit. Der Betrachter wird aufgefordert, sich mit dem Wechselspiel der Oberfläche und Tiefe zu beschäftigen, sich aber gleichzeitig auch Gedanken über die hintergründigen Konzepte der Naturbeschaffenheit und des Zeitverlaufs zu machen.

Christoph Noebel
Artspace K2
Kirchstraße 2
53424 Remagen
Tel: 02642 907750
E-mail: info@artspace-k2.com

Maria Zühlke
„Unter der Oberfläche“
Artspace K2
Kirchstraße 2
53424 Remagen
Vernissage: Sonntag, 25. August 2019, 15:00Uhr
Ausstellungsdauer: 25. August – 30. Oktober 2019
Öffnungszeiten: Mittwoch – Samstag, 15:00-18:30Uhr
E: info@artspace-k2.com; T: 02642 907750

Sep
1
So
Kunstkammer Rau: Die vier Elemente @ Arp Musum Rolandseck
Sep 1 2019 um 10:00 – Jun 1 2020 um 18:00
Kunstkammer Rau: Die vier Elemente @ Arp Musum Rolandseck | Remagen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Kunstkammer Rau: Die vier Elemente

Was hält Mensch und Welt zusammen? Eine Ausstellung in der Kunstkammer Rau widmet sich den vier Elementen: Erde, Feuer, Wasser und Luft.
Auf eine Spurensuche vom Mittelalter bis in die Gegenwart begibt sich die Schau mit 42 Gemälden und Skulpturen aus der Sammlung Rau für UNICEF, die in einen spannenden Dialog mit 20 preisgekrönten Reportagefotografien aus dem Wettbewerb »UNICEF-Foto des Jahres« treten. Sie steht damit auch im Kontext der parallel zu sehenden Präsentation von Werken Otto Pienes, der sich in seinen Feuerbildern, Keramiken, Licht- und Luftplastiken intensiv mit den Elementen befasst hat.
Scheinbar heil ist die Welt in den Himmelsbildern des Mittelalters, überbordend die Fülle an Schätzen aus Erde und Wasser in den barocken Stillleben und die Gewalt der Elemente wird spürbar in den herabstürzenden Wassermassen der Kaskade von Tivoli beim Romantiker Johann Martin von Rohden. Ganz dem Moment verpflichtet glitzern dagegen die weiten Himmels- und Wasserflächen der Impressionisten im Licht. Doch schon im Hochwasser-Bild von Monet kündigen sich erste Anzeichen eines Klimawandels an. In den Dokumentarfotos, die unseren heutigen Umgang mit den kostbaren Ressourcen Wasser, Erde und Luft schildern, wird das Problem jedoch offensichtlich. Das seit der Antike beschworene Gleichgewicht zwischen Makro- und Mikrokosmos, zwischen Mensch und Umwelt droht zu wanken. Bedroht ist das, was uns und die Erde zusammenhält: Die vier Elemente.

Sep
27
Fr
Kunstschau: Was macht die digitale Welt mit uns? @ Alte Druckerei
Sep 27 um 19:00 – Okt 27 um 20:00

Kunstschau: Was macht die digitale Welt mit uns?

AHRTkomm und BBK Bonn/Rhein-Sieg präsentieren zeitgenössische Werke in der Alten Druckerei Sinzig – Vernissage am 27. September
Sinzig. Die Sommerpause in der Alten Druckerei ist vorbei – jetzt regiert wieder die Kunst in den ehemaligen Industriehallen in der Sinziger Innenstadt. Am Freitag, 27. September, öffnen sich um 19 Uhr die Türen für ein neues Ausstellungsprojekt.  Der ungewöhnliche Titel dieser Kunstschau: „POSTDIGITAL – Von A nach B nach A?“ Zusammen mit dem Berufsverband Bildender Künstler (BBK) Bonn/Rhein-Sieg präsentiert die Sinziger AHRTkomm-Gruppe künstlerische Arbeiten, die sich mit den Auswirkungen, Chancen und Gefahren des digitalen Zeitalters befassen.  

BBKDie Sinziger Ausstellung ist Teil des alle fünf Jahre stattfindenden bundesweiten Projekts ZEITGLEICH – ZEITZEICHEN, in dessen Rahmen die BBK-Verbände und Künstlergruppen parallel an vielen Orten in Deutschland zeitgenössische Kunst präsentieren. In eigenen Galerien oder an anderen Ausstellungsorten greifen Künstlerinnen und Künstler das Thema in verschiedenen Techniken, zwei- und dreidimensional, analog und digital auf: Das Motto POSTDIGITAL fordert gerade dazu auf, auch medienübergreifende Arbeiten und Ansätze zur Diskussion zu stellen.

In der Alten Druckerei in Sinzig werden vom 27. September bis zum 27. Oktober die Werke von 22 regionalen Künstlerinnen und Künstlern zu sehen sein. Sie zeigen sowohl Arbeiten mit audiovisuellen Medien (Audio, Foto/Video, Digitales) als auch mit den klassischen künstlerischen Techniken Malerei, Grafik, Skulptur. Außerdem wurden sechs Nominierte des 22. BBK-Jugendkunstpreises 2019 zur Teilnahme an der Ausstellung eingeladen. 

Bürgerforum SinzigDie Kunstschau, die auch vom Bürgerforum Sinzig, der Stadt Sinzig und der Kulturförderung des Kreises Ahrweiler unterstützt wird, ist samstags und sonntags sowie am 3. Oktober von 11.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Unter allen teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern wird ein Publikumspreis vergeben, der wieder von der Kreissparkasse Ahrweiler ausgesetzt wird.

Übrigens: Eine weitere Ausstellung zu diesem Thema findet statt vom 26. Oktober bis 17. November im Künstlerforum Remagen.

Mehr Informationen zu dem Projekt und zu den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern finden Sie im Internet auf ahrtkomm.de und auf bbk-bonn-rhein-sieg.de

Das Rezo-Syndrom 

Diskussion mit Youtubern am 11. Oktober in der Alten Druckerei
Und noch ein weiterer Termin zum Vormerken: Am Freitag, 11. Oktober, 19.30 Uhr, wird das digitale Zeitalter und seine Auswirkungen auf Politik und Medien Thema einer Diskussionsveranstaltung in der Alten Druckerei sein. Unter dem Titel „Das Rezo-Syndrom – Politik und Journalismus im Youtube-Zeitalter“ werden zwei Experten aus der Welt sozialer Medien über die Folgen einer Einwicklung sprechen, die in dem aufsehenerregenden Video „Die Zerstörung der CDU“ des jungen Youtubers Rezo ihren vorläufigen Höhepunkt fand. Es diskutieren miteinander und mit dem Publikum die beiden Youtuber und Journalisten Stefan Schulz und Wolfgang M. Schmitt.  

Sep
30
Mo
Ausstellung im Rathaus Sinzig @ Rathaus Sinzig
Sep 30 um 08:00 – Okt 25 um 18:00
Ausstellung im Rathaus Sinzig @ Rathaus Sinzig | Sinzig | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Ausstellung im Rathaus Sinzig

Klima AG des Rhein-Gymnasiums

Schülerinnen und Schüler des Rhein Gymnasiums Sinzig haben im Frühjahr 2019 eine Klima AG gegründet. Ziel der Klima AG ist es, nicht nur in der Schule, sondern allgemein auf das wichtige Thema des Klimaschutzes aufmerksam zu machen. Jeder Einzelne kann aktiv mithelfen, etwas gegen den Klimawandel zu tun.
Aus diesem Grund hat die Klima AG eine Ausstellung konzipiert, die sich  unter dem Motto  „Nicht nur IHR-auch WIR“ ganz bewusst mit dem Thema Klimaschutz beschäftigt.

Bürgermeister Andreas Geron gefiel die Ausstellung im Rhein Gymnasium so gut, dass er die Schülerinnen und Schüler eingeladen hat, ihre Ausstellung auch im Rathaus der Stadt Sinzig  aufzubauen.

Diese ist ab sofort bis Ende Oktober im Rathaus zu sehen.

Bürgermeister Geron dankte den Beteiligten und den projektverantwortlichen Finja Bareis und Sonja Dickopf ganz herzlich für die gelungene Ausstellung.

Okt
13
So
Hoffest auf dem Wilhelmshof @ Wilhelmshof
Okt 13 um 11:00 – 18:00
Hoffest auf dem Wilhelmshof @ Wilhelmshof | Sinzig | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Hoffest auf dem Wilhelmshof

Am 13. Oktober findet auf dem Wilhelmshof, zwischen Sinzig und Bad Bodendorf gelegen, das erste Hoffest statt. Strohhüpfburg, Kürbismalen, Kaffee und Kuchen, Bauernhofspeialitäten und ein Bobbycar-Parcours sorgen für Kurzweil.
Kinder bringt eure Tret-Fahrzeuge mit!
Dazu kommt eine Hofführung.

Heimatmuseum Bad Bodendorf @ Heimatmuseum Bad Bodendorf
Okt 13 um 13:00 – 17:00
Heimatmuseum Bad Bodendorf @ Heimatmuseum Bad Bodendorf | Sinzig | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Heimatmuseum Bad Bodendorf

Der Heimat- und Bürgerverein Bad Bodendorf lädt jeweils am zweiten Sonntag im Monat
von 13.00 bis 17.00 Uhr ins Heimatmuseum Bad Bodendorf, Bahnhofstraße 15 ein. Derzeit zeigt das Heimatmuseum neben den Dauerausstellungen die erst kürzlich mit Mitteln aus dem Rheinlandpfälzischen Förderprogramm „Bestandserhaltung“ restaurierten Bücher der Raiffeisen Genossenschaft aus den Jahren 1872 bis 1900.
Über das Leben des aus Mönchengladbach stammenden und die letzten Lebensjahre in Bodendorf lebenden Arbeiterdichters Heinrich Lersch werden auf einer Ausstellungswand Fotos und Texte gezeigt.

Eintritt ist kostenfrei.

Heimatmuseum im Schloss @ Schloss Sinzig
Okt 13 um 14:00 – 17:00
Heimatmuseum im Schloss @ Schloss Sinzig | Sinzig | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Heimatmuseum im Schloss

Öffnungszeiten des Heimatmuseums:

Donnerstag 10 – 12 Uhr
Samstag & Sonntag 14 -17 Uhr
Gruppen nach Vereinbarung

Kostenlose Führung durch Museum und Schloss jeden ersten Samstag im Monat um 14:30 Uhr.

Pilzkundliche Wanderung @ Wanderparkplatz der Hubihütte
Okt 13 um 14:00 – 16:00

Pilzkundliche Wanderung durch den Breisiger Wald

Am Sonntag, dem 13. Oktober findet die beliebte pilzkundliche Wanderung mit Frank Krajewski, Pilzsachverständigem der DGfM, wieder statt.

Oft läuft man im Herbst durch den Wald und entdeckt zwischen Laub und Moos kleine, meist braune Köpfe, die aus dem Boden wachsen – Pilze! Auch an Bäumen sind die verschiedensten Arten zu finden.

Doch was ist das für ein Pilz? Kommt der in unserer Gegend häufig vor oder habe ich ein seltenes Exemplar entdeckt? Könnte man ihn essen? Und was unterscheidet ihn in seinen Eigenschaften von anderen Pilzen?

Fragen wie diese werden an diesem kurzweiligen Nachmittag während einer Wanderung durch den Breisiger Wald beantwortet.

Der Start der Wanderungen ist um 14 Uhr am Wanderparkplatz der Hubihütte an der Mönchsheide.

Weiterer Termin für pilzkundliche Wanderung durch den Breisiger Wald

PilzwanderungAufgrund der hohen Nachfrage nach der pilzkundlichen Wanderung am Sonntag, den 13. Oktober, konnte kurzfristig ein weiterer Termin eine Woche später am 20. Oktober gefunden werden.
Frank Krajewski, Pilzsachverständiger der DGfM bringt auch dann interessierten Wanderern viel Wissenswertes rund um das Thema Pilze näher.

Die Kosten betragen 5 €, für Kinder ist die Wanderung kostenfrei.

Etwa zwei Stunden und fünf Kilometer führt Herr Krajewski die interessierten Wanderer vorbei an den ortsbekannten Stellen im Wald, an denen sich verschiedenste Pilze zu Hause fühlen.

Wer dabei sein möchte, sollte sich unbedingt anmelden bei der Tourist-Information im Bad Breisiger Kurpark, Tel.: 02633 45630 oder auch unter tourist-info@bad-breisig.de.

Nonnenwerther Inselkonzerte gehen in die achte Saison @ Nonnenwerth
Okt 13 um 17:00 – 19:00
Nonnenwerther Inselkonzerte gehen in die achte Saison @ Nonnenwerth | Remagen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Nonnenwerther Inselkonzerte gehen in die achte Saison

Nach einer Reihe ausverkaufter Konzerte in der Saison 2018/19 läutet die
Kammermusikreihe der “Nonnenwerther Inselkonzerte” im Oktober bereits die achte Saison
ein. Das Format heißt von Oktober 2019 bis Mai 2020 erneut international renommierte
Ensembles verschiedener Besetzungen auf der Rheininsel Nonnenwerth im Kloster St.
Clemens willkommen. In vier Konzertprogrammen befassen sich die MusikerInnen in dieser
Saison mit der Thematik “Botschaften” in der Musik.

Das Eröffnungskonzert am 13. Oktober ist ein ungewöhnlicher Liederabend in der klanglich
aparten Besetzung Gesang, Akkordeon und Violoncello. Unter dem Titel “Von Schubert bis
Schuberth” werden Lieder in Eigenbearbeitung der Musiker erklingen. Zwischen Franz
Schubert, dem Komponisten des Biedermeier und Paul Schuberth, dem vielseitig
engagierten Zeitgenossen, liegt eine Bandbreite an Komponisten, die ein weites Feld an
Fragen über das Verhältnis von KünstlerInnen zum jeweiligen Weltgeschehen beantworten.

Das Ensemble um Anna Maria Pammer (Sopran), Miloš Katanić (Akkordeon) und Verena
Sennekamp (Violoncello) präsentieren ein Programm, welches die schönsten Momente
unseres Daseins bis hin zu solchen völliger eigener oder fremder Vernichtung abbildet. Die
MusikerInnen sind gefragte InterpretInnen im In- und Ausland und konnten sich in der
Vergangenheit in unterschiedlichen Besetzungen einen Namen machen.

Alle Konzerte der Saison 2019/20 begeben sich thematisch auf die Suche nach offenen und verschlüsselten Botschaften in der Musik, welche häufig zusätzliche Bedeutungsebenen aufweisen. Das Entschlüsseln von Botschaften bleibt stets eine Interpretation, die äußerst vielseitig sein kann. Trotz oder vielleicht gerade wegen der Vieldeutigkeit sind Botschaften ein elementares Mittel der Kunst.

Freuen Sie sich auf einen vielseitigen Abend mit großartigen MusikerInnen
auf der Insel Nonnenwerth, welche gerade im goldenen Herbst eine Reise wert ist!

Tickets sind im Vorverkauf über die Webseite www.inselkonzerte.de , per Mail über
info@inselkonzerte.de und telefonisch über die Klosterpforte 02228 600 9555 zum Preis von
28,- Euro oder über die Abendkasse zum Preis von 30,- Euro erhältlich.

Die Fähre zur Insel verkehrt von der linken Rheinseite ab Remagen-Rolandswerth mit der inseleigenen Fähre.
Im Ticketpreis ist der Preis für die Überfahrt enthalten.

Okt
16
Mi
REMAGENER ANEKDÖTCHEN UND GESCHICHTEN @ Kulturwerkstatt Remagen
Okt 16 um 19:00 – 21:00
REMAGENER ANEKDÖTCHEN UND GESCHICHTEN @ Kulturwerkstatt Remagen | Remagen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

REMAGENER ANEKDÖTCHEN UND GESCHICHTEN

Am 16.10.2019 in der Kulturwerkstatt
Unter diesem Thema treffen sich alle interessierten Alt- und Neubürger in unregelmäßigen Abständen. Die alten Geschichten sollen erzählt und so der Remagener Nachwelt erhalten bleiben. Für unsere Neubürger dürfte es interessant sein, die alten Anekdötchen aus ihrer neuen Heimat zu erfahren.

Jeder ist eingeladen, in lockerer Runde seinen Beitrag zu leisten, einfach zuzuhören und einen schönen unterhaltsamen Abend zu erleben.

Der Gesprächskreis wird selbstverständlich von einem „alten Remagener“ geleitet. Hierfür konnten wir erneut Oliver Schmitz gewinnen.

Der Eintritt ist für Mitglieder frei; Nichtmitglieder zahlen 2,00 €; Jugendliche, Schüler und Studenten 1,50 €.

Die weiteren Termine werden nach Absprache festgelegt.

Aufgrund der Baumaßnahmen in der Kirchstraße ist am kommenden Mittwoch der Seiteneingang der Kulturwerkstatt geöffnet.
Et muß keine durch dä Matsch john.

Okt
17
Do
Wie ernst müssen wir den Klimawandel nehmen? @ Schloss Sinzig
Okt 17 um 19:30 – 21:30
Wie ernst müssen wir den Klimawandel nehmen? @ Schloss Sinzig | Sinzig | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Wie ernst müssen wir den Klimawandel nehmen?

„Die Klimakrise – alles schon mal dagewesen?“ Zu dieser Frage referiert Prof. Dr. Nikolaus Froitzheim, Geologe vom Institut für Geowissenschaften der Universität Bonn, am Donnerstag, 17. Oktober, ab 19:30 Uhr im Schloss in Sinzig. Klimaschwankungen hat es in der Erdgeschichte immer wieder gegeben. Neben Kalt- und Warmzeiten, die sich in den letzten beiden Jahrmillionen abwechselten, gab es auch Heißzeiten, in denen das Eis an den Polen komplett abschmolz. Aufgrund der menschlichen Produktion von Treibhausgasen bewegt sich die Erde heute wieder auf eine Heißzeit zu. Worin ähneln, worin unterscheiden sich die von Menschen verursachte Erderwärmung, die wir derzeit beobachten können, von den erdgeschichtlichen Klimaschwankungen? Wie ernst müssen wir den sich abzeichneten Klimawandel nehmen? Und welche Konsequenzen sollten wir daraus für unser Handeln ziehen? Geologe Froitzheim gibt bei seinem Vortrag Antworten auf diese und weitere Fragen. Der Ortsverband Sinzig von Bündnis 90/Die Grünen lädt zu der Veranstaltung ein. Der Eintritt ist frei.

Foto: Privat

 

Okt
18
Fr
Kabarett mit Ingo Oschmann @ Rheinhalle Remagen
Okt 18 um 20:00 – 22:00
Kabarett mit Ingo Oschmann @ Rheinhalle Remagen | Remagen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Kabarett mit Ingo Oschmann

„WUNDERBAR – Es ist ja so!“ am 18.10.2019, 20 Uhr, in der Rheinhalle Remagen
Ingo Oschmann, die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld kommt noch einmal mit seiner aktuellen Live-Show „Wunderbar – Es ist ja so!“ bei uns vorbei. Die Chance für alle, die ihn beim letzten Mal verpasst haben, oder ihn gerne noch einmal sehen wollen. Sein Programm ist jeden Abend anders und einzigartig. Und jeder, der Ingo einmal live gesehen hat, lässt ich immer wieder gerne von ihm begeistern.

Stand up Comedy, Zauberkunst, Improvisation, die 80er-Jahre und so mancher Tiefgang sorgen für einen Abend der Spitzenklasse.

500 Freunde bei Facebook und trotzdem ist Kevin allein zu Haus. Bilder, Musik und Freunde sind plötzlich virtuell und löschbar? Jeder hat zu allem und zu jedem was zu sagen und wenn wir wirklich mal sprachlos sind, dann regelt das eine App für uns. Alles um uns herum ist unser Leben und darüber darf an diesem Abend nachgedacht und herzlich gelacht werden.

 „WUNDERBAR – Es ist ja so!“ ist ein wortreicher, magischer Abend, der sein Publikum in kalten Zeiten mit einem warmen Herzen entlässt. Denn Ingo hat nicht nur sein ganz eigenes Genre erfunden, er verbreitet neben der Oschmann‘schen „Wohlfühl-Unterhaltung“ noch eine Botschaft: „Lachen ohne Reue“.

Sichern Sie sich schnell ihre Eintrittskarte  zum Preis von 23 € für Erwachsene, 22 € ermäßigt.
Eintrittskarten sind bei der Tourist-Information Remagen,  der Buchhandlung Walterscheid in Sinzig, der Plattenkiste in Bad Neuenahr-Ahrweiler und über BonnTicket (plus Gebühr) erhältlich.
Auskünfte Sie unter Tel. 02642 20187.

Okt
19
Sa
Exkursion der Volkshochschule Sinzig @ Brabant
Okt 19 um 09:00 – 18:00
Exkursion der Volkshochschule Sinzig @ Brabant | Nordbrabant | Niederlande

Exkursion der Volkshochschule Sinzig

Kunsthistorische Herbstexkursion zur bedeutendsten romanischen Kirche Belgiens
Stiftskirche St. Gertrud in Nivelles/Brabant

Ein fester Bestandteil der Volkshochschule Sinzig sind die Tagesexkursionen zu romanischen Kirchen mit dem Kunsthistoriker Stephan Pauly M.A..

Am Samstag, den 19. Oktober führt diese in die wallonisch-brabantische Stadt Nivelles. In der Provinzhauptstadt Walloniens mit ihren 28.000 Einwohnern befindet sich nicht alleine einer der größten sondern zugleich architektonisch bedeutsamsten romanischen Kirchen Europas!
Nivelles ist einer der wichtigsten Wallfahrtsorte des heutigen Belgien. Die Besichtigung der Krypta gehört wie der Besuch der Ausgrabungen und des Kreuzgangs der früheren Abteikirche zum Reiseprogramm der Exkursion. Eine individuelle Mittagspause erfolgt nach Besichtigung der Kirche innerhalbder Stadt Nivelles, da sich die frühere Klosterkirche in Stadtmitte befindet.

Busreise mit dem  Kunsthistoriker Stephan Pauly M.A.am Samstag, 19. Oktober 2019, 9.00 Uhr. Die Ankunft in Sinzig ist für ca. 18.00 Uhr vorgesehen. Anmeldung bis 02.10.2019

Anmeldungen über www.sinzig.de/leben-bildung-und-freizeit/volkshochschule-vhs/ und 02642/4001-31. Informationen zum Datenschutz, die AGB sowie weitere Kursangebote ebenfalls zu finden auf www.sinzig.de.

Street Food Festival und Kunstsalon @ Remagen
Okt 19 um 11:00 – 22:00

Street Food Festival

Schlemmen, was das Zeug, hält: Streetfood-Festival in Remagen

Vom 19. bis 20. Oktober findet in Remagen zum dritten Mal das Streetfood-Festival statt. Die Veranstaltung wird vom Verein „Remagen mag ich“ präsentiert, in Zusammenarbeit mit der Stadt Remagen. 

An über 20 Ständen und Garküchen sind kulinarische Highlights aus aller Welt zu entdecken. Ob Spezialitäten vom Grill, aus der Pfanne, dem Smoker oder dem Wok – das gastronomische Angebot lässt keine Wünsche offen. Soll es ein klassischer oder extravaganter Burger sein? Oder doch lieber BBQ Fleisch, gegrillte Insekten, Pasta aus dem Parmesanleib oder etwas Süßes? Selbst der Veggiefan wird auf seine Kosten kommen.

Geschlemmt wird auf dem großen innerstädtischen Parkplatz an der Grabenstraße und in der Josefstraße. Samstags ist das Streetfood-Festival von 11 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet.
Am Sonntag lädt der Remagener Einzelhandel darüber hinaus mit tollen Herbstangeboten zum verkaufsoffenen Sonntag ein.


Verkehrsbeschränkungen beim Streetfood-Festival am 19. und 20. Oktober in Remagen

Stadt Remagen bittet Anlieger und Besucher um Verständnis

PlanAnlässlich des Streetfood-Festivals müssen die folgenden Plätze leider für den Verkehr gesperrt werden: 

Parkplatz „An der Alten Post“ vom 18. bis 20. Oktober 2019 und
Parkplatz „Grabenstraße/An der Stadtmauer“ vom 18. Oktober (ab 16 Uhr) bis 20. Oktober
2019.

Das Befahren des Marktbereichs ist – auch für Anlieger – an den Veranstaltungstagen nicht möglich. Die Zufahrt zum Ärztehaus in der Grabenstraße ist durchgehend offen.

Zudem wird um Beachtung der im Rahmen des Sicherheitskonzeptes in und um den Marktbereich aufgestellten Verkehrsschilder und Sperrpfosten gebeten, die die Zufahrten zum Veranstaltungsgelände und zur Fußgängerzone zusätzlich absichern.

Unberechtigt parkende Fahrzeuge müssen leider kostenpflichtig abgeschleppt werden. Die Stadt Remagen bittet um Verständnis.


Kunstsalon im Historischen Dreieck

Samstag, 19. Oktober 2019, 13.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 20. Oktober 2019, 11.00 bis 18.00 Uhr

Ein Wochenende – zwei Events: Ein Besuch in Remagen lohnt sich, denn zeitgleich zum Streetfood-Festival findet auch der 13. Kunstsalon im Historischen Dreieck und in der Remagener Innenstadt statt.

Ausführlichere Informationen zu beiden Veranstaltungen gibt es unter www.kunstsalon-remagen.de oder unter www.streetfood-remagen.de.

Die Ausstellungen:

EUROPÄISCHES KULTURZENTRUM REMAGEN
Galerie Rosemarie Bassi Marktstraße 109
ABENDLAND
Hubertus Giebe Malerei, Handzeichnungen, Grafik

-Abendland-
Statement.
Ich bin ein Dresdner Maler (Jahrgang 1953), der in der großen Bildtradition von Dix, Kokoschka bis „Brücke“ – Expressionismus in dieser Kunststadt beheimatet ist. Allen einst kulturpolitischen Restriktionen in der DDR zum Trotz (Liberalisierungen konnten in den 1980er Jahren erstritten werden, nicht zuletzt von meiner Generation) – blieb dieses Erbe lebendige Herausforderung. Diese sehr deutsche Tradition des Bildermachens, ihrer Weltannahme, Daseinsdeutung – mit allen malerischen Sinnen – gerade in Zeiten postmoderner Egalisierung, Nonchalance und ermüdender globaler Uniformität – blieb mir immer künstlerische Heimat und Ausdrucksverlangen. Ebenso liebe ich ihre handwerklich notwendige Fundierung.
Meine Bilder beschäftigen sich wesentlich mit dem Menschen und seinen Beziehungsgeflechten, seinem wilden oder trauervoll irdischem „Aufenthalt auf Erden“, dem bunten Welttheater. Das schließt zugehörend Porträt, Bildnis, Akt und Landschaft mit ein.
So ist das Bild des Menschen, egal ob alt oder neu, mir weder verloren noch bedeutungslos. Die möglichen Narrative solcher Malerei sind universell und nicht erschöpft, sie können das Gegenteil einer Moderne sein, die zum Konsum treibt und dabei immer mehr ihr Ausdrucksvermögen verliert.
Nach dem großartigem englischen Maler Francis Bacon gibt es keinen „illustrativen Realismus“ in der Kunst, sondern nur „einen Realismus, der aus einer wirklichen Erfindung entsteht“.

Kunstmaschinenhalle Marktplatz
„A Tön(n)schen please “Willi Reiche Kinetik RheinART – Künstlergruppe Remagen Marktplatz Leonardo da Vinci Dagmar Ackermann | Angelika Hecht-Schneewolf |Susanne Johag | Peter Mallmann | Rudi Ölschläger | Hans Paul | Beate Surek | Volker Thehos | BeateWaldner-BrennerInstallation, Malerei, Filz, Fotografie, Mixed Media

kunstraum remagen mitte Bachstraße 11
Von nichts kommt nichts – Arbeiten der 60er Jahre Herbert Höcky | H.K. HöckyZeichnung, Mischtechnik

l’atelier Bachstraße 14
Pot-pourri Gisèle Hillen Malerei

M.A.SH. – ModernArt Showroom Kirchstraße 25 / Drususplatz
„Rückblicke – Druckgrafik 1999 -2019“. Druckgrafische Werke von Janko Arzenšek
Öffnungszeiten Samstags und Sonntags 14 -17 Uhr.  Öffnungszeiten während des Kunstsalons 19./20. Oktober 13 – 18 Uhr.  Zu sehen bis 3. November 2019 .
Ausstellungsort: Galerie M.A.SH., Kirchstraße 25, 53424 Remagen.

AR Art am Rolandsbogen Galerie in den Hypokausten, Kirchstraße 5
Tatort | Tatwerkzeuge Ursula Böttcher | Eva Schwarz | Uta Waldow Malerei, Holzschnitt

eins und eins Galerie auf der Kegelbahn, Kirchstraße 5
Frau Macht Kunst Margarete Gebauer | Antje Schlaud Malerei, Skulpturen

Künstlerforum Remagen e. V. Villa Heros, Kirchstraße 3
Regionale 4 Sibel Akkulak-Dosch | Ilse Wegmann Installation, Performance, Video, Malerei

Ateliergemeinschaft Villa Heros Villa Heros, Kirchstraße 3
Offene Ateliers Britta Bellin-Schewe | Bettina Bucher-Schmidt |Gitta Büsch | Cornelia Harss | Undine Hauptmann | Till Rachold | Cristina Schäfer | Horst Peter Vitt Malerei, Objekte, Fotografie

im direkten Umfeld

Driftwood-Castle Ackermannsgasse 3
Ten Years Driftwood Bloody PeteTreibholz-Skulpturen

KERMA Marktstraße 70
KERMA – KUNST Erika Klassen | Marianne Kuchta Malerei, Keramik

LOON-ART Obergasse 9
Kunst für Natur & Epsilons Dr. Norbert Gramer Aquarelle, Zeichnungen, Gemälde, Installation

StadtHotel ARTE Bahnhofstraße 22
ars multiplex Georg Kellmann Malerei, Installation

Helga Kaes: Starke Frauen DIEHLs Mode & Lifestyle, Marktstr. 107
Vor vier Jahren ist die Bonner Bildhauerin Helga Kaes nach Remagen gezogen, jetzt zeigt sie nach Gruppen- und Einzelausstellungen im Köln/Bonner Raum ihre Arbeiten erstmals in ihrer neuen Wahlheimat. Im Rahmen des Kunstsalons präsentiert sie eine Auswahl ihrer Arbeiten in Bronze, Gips und Ton bei DIEHLs Mode & Lifestyle, Marktstr. 107. Die Skulpturen der Künstlerin, die bei Paul Advena Bildhauerei studierte, zeigen starke Frauen, aber auch deren Brüche, Narben und Verletzlichkeit.

und darüber hinaus

Atelier + Galerie Sonnabend Hauptstraße 93 (Remagen-Oberwinter)
hinter der Oberfläche Albert Sonnabend Malerei

Veranstaltungsprogramm Kunstsalon 2019 als pdf

Heimatmuseum im Schloss @ Schloss Sinzig
Okt 19 um 14:00 – 17:00
Heimatmuseum im Schloss @ Schloss Sinzig | Sinzig | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Heimatmuseum im Schloss

Öffnungszeiten des Heimatmuseums:

Donnerstag 10 – 12 Uhr
Samstag & Sonntag 14 -17 Uhr
Gruppen nach Vereinbarung

Kostenlose Führung durch Museum und Schloss jeden ersten Samstag im Monat um 14:30 Uhr.

Wildkräuterführung am 19.10.2019 um 14 Uhr @ Stadtpark Remagen Alter Friedhof
Okt 19 um 14:00 – 16:00
Wildkräuterführung am 19.10.2019 um 14 Uhr @ Stadtpark Remagen Alter Friedhof | Remagen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Wildkräuterführung am 19.10.2019 um 14 Uhr

Was steckt in den Kräutern vor unserer Haustüre ??
Im Herbst gibt es nicht mehr so viel frisches Grün zu entdecken wie im Frühjahr, aber dafür ist nun die Zeit der Wurzeln und Samen. In ihnen stecken viele wertvolle und aromatische Inhaltsstoffe. Aber wofür sind sie gut und was kann man aus ihnen machen?

Einen Einblick in die heutigen Nutzungsmöglichkeiten unserer heimischen Wildpflanzen gibt die Kräuterpädagogin Gudrun Rieck am 19. Oktober 2019 um 14. 00 Uhr im Rahmen einer Führung im Remagener Stadtpark. Dabei vermittelt sie auch wichtige Grundkenntnisse im Umgang mit den allgegenwärtigen, aber oft vergessenen heimischen Wildpflanzen.

Nach der ca. 1,5-stündigen Führung gibt es herbstliches Wildpflanzen-Fingerfood zum Probieren wie zum Beispiel Käsestangen mit Nachtkerzen-Samen, Meerrettich-Frischkäse mit Brennnessel-Samen, Dip mit Wilde-Möhre-Samen und Holunderbeeren-Punsch mit Nelkenwurz.

Die Kosten für die Teilnahme an der Wildkräuter-Führung betragen 15 Euro pro Person. Anmeldung bitte über die Tourist Info Remagen (Tel.: 02642/20187, touristinfo@remagen.de).

Out of Time @ Portugiesischer Kulturverein
Okt 19 um 19:00 – 22:00
Out of Time @ Portugiesischer Kulturverein | Sinzig | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Out of Time

Am 19. Oktober ist es so weit!Event „Rotas-portugiesische Musik trifft Weltmusik“ mit Trio“Out of Time“.
Das Trio „Out of Time“ spielt einen Mix aus Rock,R&B und Soul, kurz : Musik, die sich aus dem Blues entwickelt hat.Durch ihren eigenen Stil setzt sich die Band erfrischend von reinen Coverband ab.
Joachim Mentzel (Gitarre/Bass/Gesang)
Konrad Sangenstedt (Gesang/Schlagzeug)
Rüdiger Freudenreich (Keyboards/Gesang)

Eintritt frei!
Das Buffet mit Port. und Spanische Spezialitäten ist ab 19 Uhr geöffnet und ab 20 Uhr wird gerockt!!

Okt
20
So
Street Food Festival und Kunstsalon @ Remagen
Okt 20 um 11:00 – 22:00

Street Food Festival

Schlemmen, was das Zeug, hält: Streetfood-Festival in Remagen

Vom 19. bis 20. Oktober findet in Remagen zum dritten Mal das Streetfood-Festival statt. Die Veranstaltung wird vom Verein „Remagen mag ich“ präsentiert, in Zusammenarbeit mit der Stadt Remagen. 

An über 20 Ständen und Garküchen sind kulinarische Highlights aus aller Welt zu entdecken. Ob Spezialitäten vom Grill, aus der Pfanne, dem Smoker oder dem Wok – das gastronomische Angebot lässt keine Wünsche offen. Soll es ein klassischer oder extravaganter Burger sein? Oder doch lieber BBQ Fleisch, gegrillte Insekten, Pasta aus dem Parmesanleib oder etwas Süßes? Selbst der Veggiefan wird auf seine Kosten kommen.

Geschlemmt wird auf dem großen innerstädtischen Parkplatz an der Grabenstraße und in der Josefstraße. Samstags ist das Streetfood-Festival von 11 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet.
Am Sonntag lädt der Remagener Einzelhandel darüber hinaus mit tollen Herbstangeboten zum verkaufsoffenen Sonntag ein.


Verkehrsbeschränkungen beim Streetfood-Festival am 19. und 20. Oktober in Remagen

Stadt Remagen bittet Anlieger und Besucher um Verständnis

PlanAnlässlich des Streetfood-Festivals müssen die folgenden Plätze leider für den Verkehr gesperrt werden: 

Parkplatz „An der Alten Post“ vom 18. bis 20. Oktober 2019 und
Parkplatz „Grabenstraße/An der Stadtmauer“ vom 18. Oktober (ab 16 Uhr) bis 20. Oktober
2019.

Das Befahren des Marktbereichs ist – auch für Anlieger – an den Veranstaltungstagen nicht möglich. Die Zufahrt zum Ärztehaus in der Grabenstraße ist durchgehend offen.

Zudem wird um Beachtung der im Rahmen des Sicherheitskonzeptes in und um den Marktbereich aufgestellten Verkehrsschilder und Sperrpfosten gebeten, die die Zufahrten zum Veranstaltungsgelände und zur Fußgängerzone zusätzlich absichern.

Unberechtigt parkende Fahrzeuge müssen leider kostenpflichtig abgeschleppt werden. Die Stadt Remagen bittet um Verständnis.


Kunstsalon im Historischen Dreieck

Samstag, 19. Oktober 2019, 13.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 20. Oktober 2019, 11.00 bis 18.00 Uhr

Ein Wochenende – zwei Events: Ein Besuch in Remagen lohnt sich, denn zeitgleich zum Streetfood-Festival findet auch der 13. Kunstsalon im Historischen Dreieck und in der Remagener Innenstadt statt.

Ausführlichere Informationen zu beiden Veranstaltungen gibt es unter www.kunstsalon-remagen.de oder unter www.streetfood-remagen.de.

Die Ausstellungen:

EUROPÄISCHES KULTURZENTRUM REMAGEN
Galerie Rosemarie Bassi Marktstraße 109
ABENDLAND
Hubertus Giebe Malerei, Handzeichnungen, Grafik

-Abendland-
Statement.
Ich bin ein Dresdner Maler (Jahrgang 1953), der in der großen Bildtradition von Dix, Kokoschka bis „Brücke“ – Expressionismus in dieser Kunststadt beheimatet ist. Allen einst kulturpolitischen Restriktionen in der DDR zum Trotz (Liberalisierungen konnten in den 1980er Jahren erstritten werden, nicht zuletzt von meiner Generation) – blieb dieses Erbe lebendige Herausforderung. Diese sehr deutsche Tradition des Bildermachens, ihrer Weltannahme, Daseinsdeutung – mit allen malerischen Sinnen – gerade in Zeiten postmoderner Egalisierung, Nonchalance und ermüdender globaler Uniformität – blieb mir immer künstlerische Heimat und Ausdrucksverlangen. Ebenso liebe ich ihre handwerklich notwendige Fundierung.
Meine Bilder beschäftigen sich wesentlich mit dem Menschen und seinen Beziehungsgeflechten, seinem wilden oder trauervoll irdischem „Aufenthalt auf Erden“, dem bunten Welttheater. Das schließt zugehörend Porträt, Bildnis, Akt und Landschaft mit ein.
So ist das Bild des Menschen, egal ob alt oder neu, mir weder verloren noch bedeutungslos. Die möglichen Narrative solcher Malerei sind universell und nicht erschöpft, sie können das Gegenteil einer Moderne sein, die zum Konsum treibt und dabei immer mehr ihr Ausdrucksvermögen verliert.
Nach dem großartigem englischen Maler Francis Bacon gibt es keinen „illustrativen Realismus“ in der Kunst, sondern nur „einen Realismus, der aus einer wirklichen Erfindung entsteht“.

Kunstmaschinenhalle Marktplatz
„A Tön(n)schen please “Willi Reiche Kinetik RheinART – Künstlergruppe Remagen Marktplatz Leonardo da Vinci Dagmar Ackermann | Angelika Hecht-Schneewolf |Susanne Johag | Peter Mallmann | Rudi Ölschläger | Hans Paul | Beate Surek | Volker Thehos | BeateWaldner-BrennerInstallation, Malerei, Filz, Fotografie, Mixed Media

kunstraum remagen mitte Bachstraße 11
Von nichts kommt nichts – Arbeiten der 60er Jahre Herbert Höcky | H.K. HöckyZeichnung, Mischtechnik

l’atelier Bachstraße 14
Pot-pourri Gisèle Hillen Malerei

M.A.SH. – ModernArt Showroom Kirchstraße 25 / Drususplatz
„Rückblicke – Druckgrafik 1999 -2019“. Druckgrafische Werke von Janko Arzenšek
Öffnungszeiten Samstags und Sonntags 14 -17 Uhr.  Öffnungszeiten während des Kunstsalons 19./20. Oktober 13 – 18 Uhr.  Zu sehen bis 3. November 2019 .
Ausstellungsort: Galerie M.A.SH., Kirchstraße 25, 53424 Remagen.

AR Art am Rolandsbogen Galerie in den Hypokausten, Kirchstraße 5
Tatort | Tatwerkzeuge Ursula Böttcher | Eva Schwarz | Uta Waldow Malerei, Holzschnitt

eins und eins Galerie auf der Kegelbahn, Kirchstraße 5
Frau Macht Kunst Margarete Gebauer | Antje Schlaud Malerei, Skulpturen

Künstlerforum Remagen e. V. Villa Heros, Kirchstraße 3
Regionale 4 Sibel Akkulak-Dosch | Ilse Wegmann Installation, Performance, Video, Malerei

Ateliergemeinschaft Villa Heros Villa Heros, Kirchstraße 3
Offene Ateliers Britta Bellin-Schewe | Bettina Bucher-Schmidt |Gitta Büsch | Cornelia Harss | Undine Hauptmann | Till Rachold | Cristina Schäfer | Horst Peter Vitt Malerei, Objekte, Fotografie

im direkten Umfeld

Driftwood-Castle Ackermannsgasse 3
Ten Years Driftwood Bloody PeteTreibholz-Skulpturen

KERMA Marktstraße 70
KERMA – KUNST Erika Klassen | Marianne Kuchta Malerei, Keramik

LOON-ART Obergasse 9
Kunst für Natur & Epsilons Dr. Norbert Gramer Aquarelle, Zeichnungen, Gemälde, Installation

StadtHotel ARTE Bahnhofstraße 22
ars multiplex Georg Kellmann Malerei, Installation

Helga Kaes: Starke Frauen DIEHLs Mode & Lifestyle, Marktstr. 107
Vor vier Jahren ist die Bonner Bildhauerin Helga Kaes nach Remagen gezogen, jetzt zeigt sie nach Gruppen- und Einzelausstellungen im Köln/Bonner Raum ihre Arbeiten erstmals in ihrer neuen Wahlheimat. Im Rahmen des Kunstsalons präsentiert sie eine Auswahl ihrer Arbeiten in Bronze, Gips und Ton bei DIEHLs Mode & Lifestyle, Marktstr. 107. Die Skulpturen der Künstlerin, die bei Paul Advena Bildhauerei studierte, zeigen starke Frauen, aber auch deren Brüche, Narben und Verletzlichkeit.

und darüber hinaus

Atelier + Galerie Sonnabend Hauptstraße 93 (Remagen-Oberwinter)
hinter der Oberfläche Albert Sonnabend Malerei

Veranstaltungsprogramm Kunstsalon 2019 als pdf

Heimatmuseum im Schloss @ Schloss Sinzig
Okt 20 um 14:00 – 17:00
Heimatmuseum im Schloss @ Schloss Sinzig | Sinzig | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Heimatmuseum im Schloss

Öffnungszeiten des Heimatmuseums:

Donnerstag 10 – 12 Uhr
Samstag & Sonntag 14 -17 Uhr
Gruppen nach Vereinbarung

Kostenlose Führung durch Museum und Schloss jeden ersten Samstag im Monat um 14:30 Uhr.

Von Dasmenus bis Caracciola @ Maisons-Laffitte-Platz
Okt 20 um 15:00 – 17:00
Von Dasmenus bis Caracciola @ Maisons-Laffitte-Platz | Remagen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Von Dasmenus bis Caracciola – Altstadtführung

Wer die Innenstadt von Remagen genauer kennenlernen möchte, kann dies tun bei einer Führung durch die Altstadt und das „Historische Dreieck“. Auf dem Programm stehen dabei: Bahnhof und Marktplatz, das ehemalige Kastell mit dem römischen Museum, die Pfarrkirche St. Peter und Paul mit dem romanischen Pfarrhoftor, der Apollinariskeller von Otto Caracciola und die Rheinpromenade. Dabei wird die 2000-jährige Geschichte der Stadt lebendig. 
Treffpunkt ist um 15.00 Uhr die Stadtplantafel auf dem Maisons-Laffitte-Platz vor dem Bahnhof.
Der Kostenbeitrag beträgt € 5.- pro Person. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Weitere Termine 2019:
7. und 21. April
5. und 19. Mai
2. und 16. Juni
7. und 21. Juli
4. und 18. August
1. und 15. September
3. und 20. Oktober

Okt
24
Do
Breisiger Verzällche @ Hotel Zur Mühle
Okt 24 um 18:30 – 20:00
Breisiger Verzällche @ Hotel Zur Mühle | Bad Breisig | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Breisiger Verzällche

Bad Breisig. Nach einem Jahr Pause steigt das Team der „Breisiger Verzällche“ wieder in die Startlöcher. Zu einer Vorbesprechung trafen sich einige der aktiven Mitglieder des Teams im Hotel „Zur Mühle“. Im Saal dieses Hotels wird am Donnerstag, dem 24. Oktober, 18.30 Uhr, die Veranstaltung stattfinden. Als Mitstreiter konnte Initiator MdL Guido Ernst bereits Rudi Krämer, genannt „Zausel“, der einen Blick auf die alte Gastronomie der Quellenstadt werfen will, dazu Inge Schmitz, Walter Clemens, Willi Fuhrmann, Robert Hoss und Waldi Fabritius gewinnen. Letztgenannter kann als Moderator sich auf zwei neue Mitwirkende freuen: Hubert Altenhofen; er wird von vergangenen Zeiten aus dem „Dall“ erzählen und Clemens Ruland; er weiß alles Wissenswerte über die Rheinschifffahrt zu berichten. Das auf etwa 2 Stunden geplante Programm soll aber nicht nur von dem Team der Vortragenden bestritten werden. Wieder werben die Veranstalter um Beiträge aus dem Publikum. Sie können spontan kommen.

Wer von vornherein weiß, dass er gerne etwas vortragen will, kann sich auch bei Walter Fabritius, Tel. 02633 / 96924 melden, damit er eingeplant werden kann.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos; für eine Spende ist man dankbar.
Überschüsse werden karitativen Zwecken zugeführt.