Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Spiielwaren Sauer

Volles Programm beim Wassersportverein Sinzig

Anzeige Banner

Aktueller Monat

Sommer, Sonne, Sonnenschein und Regen

Dieses Jahr war das Wetter durchwachsen, dennoch waren die jungen, inklusiven Kanuten und das inklusive Projekt WassAhR, zu Wasser und auf Land, viel unterwegs.
„WSV Wild“ hieß es in den Pfingstferien: Die Jugend des WSV fuhr zusammen mit Erwachsenen des Vereins nach Hüningen, um dort den Wildwasserkanal auszuprobieren und ihre Fähigkeiten ausbauten.
Auch das Schwimmbadtraining im Remagener Schwimmbad kam dieses Jahr nicht zu kurz.
Es war für alle Kinder und Jugendlichen ein riesen Spaß und nebenbei lernte man vieles. Zu Beginn der Sommerferien starteten 20 Kinder und Jugendliche nach Heeg, Niederlande. Dort wurde die Gegend per Kajak erkundet. Ein Besuch in Amsterdam und in verschiedenen Orten in der Umgebung rundeten das Programm ab. „WSV macht blau“ hieß das sehr passende, diesjährige Ferienprogramm „Ferien vor Ort“ mit der Unterstützung von Edeka Südwest und der Sportjugend Rheinland. Das Programm
wurde mit den Kinder und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigungen, zusammengestellt und mit organisiert.
Hierbei stand die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz, Bewegung in der Natur und auf dem Wasser, sowie die Gemeinschaft im Fokus. Los ging das Programm mit der Jugend des Vereins und des WassAhr Projektes, mit den River Roadies vom Clean River Project. Dieses Projekt ist im Ahrtal unterwegs, um mit den Kindern und Jugendlichen ein besonderes Bewusstsein für Nachhaltigkeit und ihre Umwelt zu schaffen. Nachdem die Kinder und Jugendlichen einen Einblick in die Thematik gegeben wurde, startete man am Rhein Richtung Ahr um Müll zu sammeln. Anschließend wurde
dieser sortiert und bis auf PE ordnungsgemäß entsorgt.
Am nächsten Morgen wurde das PE Material, geschreddert, geschmolzen und in eine Gussform gefüllt, um neue Dinge aus alten Müll geschaffen. Die Kinder freuten sich über die so entstandenen Kreisel. Gleichzeitig wurden mit den Kindern in einem Workshop das Thema Umwelt in der Umgebung und im Wasser erarbeitet. Daraus entstand ein kreatives Heimatbild, dass sich demnächst im Restaurant im Bootshaus angesehen werden kann.

Dass die Jugend viel erlernt hat, sah man in den nächsten Tagen immer, wenn wir unterwegs waren. Der herum liegende Müll wurde von den Kinder aufgesammelt, und entsprechend der Sorte ordnungsgemäß entsorgt. Seit einigen Jahren sammeln die Kanuten des WSV Sinzig den Müll, den sie unterwegs in Gewässern finden ein. Hierfür setzt sich das Clean River Project Bundesweit ein und sensibilisiert, besonders auch unter Kanuten, für das Thema. Olaf Obsommer, der am 20.11. wieder für einen Benefiz Vortrag über die Soccia ins Ahrtal kommt, setzt sich immer wieder für das Thema ein. Besonders beeindruckend fanden die Kinder und Jugendlichen seine CO2 neutrale Tour mit Kajaks und Fahrrad, über die Alpen.
Im Laufe der folgenden Tage wurde die Sinziger Kirmes besucht, knoteten die Kinder und Jugendlichen Schlüsselanhänger, bauten ein Weidentippi, bepflanzten ein Kanu und verschönerten das Gelände rund ums Bootshaus. Bereits seit einigen Jahren versucht der Verein sein Außengelände attraktiver zu gestalten, um auch Sinzigern hier eine Möglichkeit zum Verweilen zu bieten. Wie bei jedem Vereinsheim müssen in den nächsten Jahren viele Schritte gegangen werden, um zu einem nachhaltigen und energieeffizienten Verein zu kommen. Weiterhin besonders wichtig ist der zeitnah barrierefreie Zugang zum Rhein und die beantragten Ein- und Ausstiegstellen entlang der Ahr, um so den Sport allen Menschen zu ermöglichen und die Uferbereiche zu schützen.
Der Besuch der Gamescom war für viele Jugendliche das Highlight, welches sie selbst bestimmt und organisiert haben. Hier konnten die Jugendlichen viele neue Spiele und Entwicklungen sehen, Influencer / YouTuber erleben und sich neue Inspirationen für ihren vereinseigenen Minecraft Server zu holen.
Im letzten Jahr haben sich Jonah, Julius und Josef zusammen getan, um das Konzept eines Minecraft Servers für die Jugend des Vereins zu konzipieren und diesen selbstständig, mit Unterstützung, ins Leben zu rufen. Chris kam diese Jahr dazu und unterstützt das Projektteam. Bisher lief der Server im Probelauf und wurde immer weiter angepasst. Dieser Server wird ab Herbst den Kindern und Jugendlichen des Vereinsim geschützten Rahmen mit klaren Regeln und moderiert zur Verfügung stehen. Zur Zeit wird eine Bundeswasserstraße mit entsprechenden Binnenschifffahrtsregeln gebaut. So können die Kinder und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigung alle dabei sein und auch die Regeln und ähnliche Inhalte von unseren Sport erarbeiten. Es werden noch Sponsoren für das
Projekt gesucht, da E Sport oder ähnliches im Land Rheinland Pfalz nicht förderfähig ist.
Projekte selbstständig durchzuführen und neue Inhalte zu erarbeiten und Partizipation ist ein wichtiger Teil im Sport, auch wenn man manchmal ungewöhnliche Wege geht. Die T-Shirts von „Ferien vor Ort“ wurden am Mittwoch zusammen mit den Spaßtagen der Lebenshilfe nicht nur blau, sondern beim Batiken bunt gemacht, denn die Welt ist bunt… die Pizza schmeckt nach so viel Anstrengung besonders gut und weitere Aktionen sind in Planung.
In der letzten Woche wurde von den Kindern des Vereins ein Benefizwaffelverkauf für das Ahrtal und Slowenien organisiert. Hier waren Justus und Hanna die Tage vorher schon unermüdlich beim Plakate malen und wurden von den anderen Kindern wir Leonas, Emil, Luke, Mia, Carla und Mathilde unterstützt. So konnten sich die sind Sinziger am Freitag nachmittags von 14 bis 17:00 Uhr leckere
Waffeln am Bootshaus holen und mit einer Spende unterstützen. Die Kinder danken hier allen, die vorbeigekommen sind und unterstützt haben. Die Spenden wurden direkt nach der Aktion an Fortuna Hilft e.V. Übergeben, so dass die Kinder in Slowenien und im Ahrtal davon unterstützt werden. Am nächsten Wochenende starten Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigungen im Rahmen von „Wassahr on Tour – jetzt wird’s wild“ nach Diekirchen, wir berichten. „WSV macht blau“ und wir sind bunt.

Presemeldung WSV Sinzig

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner