Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Hand in Hand Conzept

Vollsperrung der B267 aufgrund von Wiederaufbaumaßnahmen

Sonderseite
Hochwasser

Artikel +++ Filme +++ Reportagen +++ Pressekonferenzen +++

Hotlines

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Hilfen aller Art

wiederaufbau.rlp.de/de/ansprechpartner/

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Helfer im Web

www.helfer-shuttle.de
www.helfer-stab.de

Alles um die Flut

https://www.flut-wiki.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

 

Schulbus- und Schienenersatzverkehr bleibt gewährleistet

Sperrung der Bundesstraße B267 zwischen Rech und Mayschoß im Zeitraum vom 8. – 19. April 2024 erforderlich

VG Altenahr. Maßnahmen des Wiederaufbaus machen erneut eine Sperrung der Bundesstraße B267 zwischen Rech und Mayschoß im Zeitraum vom 8. – 19. April 2024 erforderlich. Damit verbunden ist auch die Einrichtung einer Halteverbotszone zur Gewährleistung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Rech. Für das Wochenende 13./14. April 2024 wird zur Durchführung touristischer Veranstaltungen eine durchgängige Befahrbarkeit der B267 gewährleistet.
In der ersten Woche beginnt am 8. April die Deutsche Bahn (DB) im Rahmen des Wiederaufbaus der Ahrtalbahn mit dem Abriss der DB-Brücke Rech II zwischen Rech und Mayschoß. Parallel dazu werden zwischen Rech und Mayschoß Felssicherungsarbeiten durchgeführt. Ebenfalls ab dem 8. April 2024 wird ein beidseitiges absolutes Halteverbot in den Recher Straßen „Altenpfad“ und „In der Aue“ eingerichtet. Diese Maßnahme ist für Wendefahrten des ÖPNV erforderlich. Das Ordnungsamt der VG Altenahr weist darauf hin, dass die Einhaltung des absoluten Halteverbots kontrolliert wird.

In der zweiten Woche wird dann ab dem 15. April die DB-Brücke Rech I – von Dernau kommend am Ortseingang Rech – abgerissen. Falls notwendig werden in der zweiten Woche unter halbseitiger Straßensperrung die Felssicherungsarbeiten zwischen Rech und Mayschoß fortgeführt. Für den gesamten Zeitraum wird eine Umleitung ab Dernau über die Kreisstraßen K35 und K34 ausgeschildert.

Aufgrund vielfältiger touristischer Veranstaltungen am 13. und 14. April 2024 werden die Baustellebereiche an diesem Wochenende so gestaltet, dass eine durchgängige Befahrbarkeit der B267 gewährleistet ist. Der Schulbus- und Schienenersatzverkehr wird während der gesamten Bauzeit ebenfalls über eine Umleitungsstrecke gewährleistet. Die Verbandsgemeinde Altenahr, die DB und der Landesbetrieb Mobilität (LBM) bitten die Bevölkerung für die notwendigen Beeinträchtigungen um Verständnis.

Pressemeldung Verbandsgemeinde Altenahr
Foto: Archiv Gottschalk

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner