Vollsperrung der L 82 zwischen Remagen und Sinzig

1493
Vollsperrung der L 82 zwischen Remagen und Sinzig

Vollsperrung der L 82 zwischen Remagen und Sinzig

L 82 – zwischen Remagen und Sinzig – Erneuerung der Eisenbahnüberführung erfordert Vollsperrung 
Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke zwischen Remagen und Sinzig beginnen am 5. Februar 2018. Das Bauwerk aus dem Jahr 1918 ist marode und muss dringend erneuert werden. Zur Durchführung der gesamten Arbeiten muss die L 82 (Kölner Straße) im Bereich der Brücke bis voraussichtlich Oktober 2018 voll gesperrt werden. – Vollsperrung der L 82 zwischen Remagen und Sinzig –
Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz als Baulastträger der Straße nutzt die Arbeiten, um die Landestraße im Bereich der Brücke etwa einen Meter tiefer zu legen. Dadurch wird künftig eine ausreichende Durchfahrtshöhe erreicht. Oftmals haben zu hohe Fahrzeuge trotz Beschilderung die Brücke beschädigt. Durch die Tieferlegung der Straße ist es erforderlich ein Versickerungsbecken zur Ableitung des Oberflächenwassers unmittelbar an der parallel verlaufenden B 9 herzustellen.

Die neue Brücke wird zunächst neben der vorhandenen Brücke vollständig hergestellt. In einer Sperrpause der Bahn vom 16. bis 27. Juli 2018 kann die alte Brücke abgebrochen und die neue Brücke eingeschoben werden.

Als Kreuzungsbauwerk dient die Brücke sowohl der Bahn als auch der untenliegenden Landesstraße 82. Daher sind die Arbeiten eine Gemeinschaftsmaßnahme zwischen der Deutschen Bahn und dem LBM. Die Gesamtkosten von ca. 2,6 Mio. Euro werden im Verhältnis von etwa 45% / 55% geteilt zwischen DB und dem Land Rheinland-Pfalz.

Der Kfz-Verkehr wird über die B 9 umgeleitet. Für den Radverkehr wird eine Umleitungsstrecke über Remagen-Kripp ausgeschildert.

Der Auftrag wurde im Dezember 2017 an die Firma Sonntag aus Dörth vergeben.

Die Bauzeit beträgt insgesamt ca. 1 Jahr.

Die Deutsche Bahn sowie der LBM Cochem-Koblenz bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Mit Abschluss des Projektes wird die verkehrliche Infrastruktur in der Region weiter systematisch verbessert.

Pressemeldung LBM