Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Vallazza

Vorstand von BREISIG.live besucht Privatbrunnen Tönissteiner Sprudel

Partnerschaft wurde erneut bekräftigt

Bad Breisig / Tönisstein. Zu einem partnerschaftlichen Treffen kam es vor Kurzem beim Tönissteiner Mineralbrunnen. Geschäftsführer Hermann-Josef Hoppe hatte die Vorstandsmitglieder des Kulturvereins BREISIG.live zu einem Firmenbesuch samt Werksbesichtigung eingeladen. Hintergrund: Der Tönissteiner Privatbrunnen unterstützt den Kulturverein aus der ThermalQuellenstadt seit nunmehr zwei Jahren und gewährleistet somit, dass sowohl regional als auch überregional bekannte Künstler, Musiker und Bands durch ihre Bühnenauftritte das kulturelle Leben in der Region bereichern. Und dies soll auch in den nächsten Jahren so bleiben, wie Tönissteiner-Geschäftsführer Hoppe versicherte.
Vor einem Rundgang über das gesamte, rund 5.500 qm große Betriebsgelände stand eine Präsentation des Mineralbrunnens. Unterstützt wurde Hermann-Josef Hoppe hierbei, sowie bei dem folgenden Rundgang, vom Technischen Betriebsleiter Sascha Mallm und von Kerstin Floter, Assistentin der Geschäftsleitung. Dabei gaben die Gastgeber Einblicke in die Geschichte des Unternehmens und erläuterten die Hintergründe des Standortes auf Andernacher und Brohler Stadtgebiet. Hochinteressant für die Besucher auch die Ausführungen zum Thema “Was ist Mineralwasser überhaupt?“
Das Unternehmen wurde in den letzten Jahren in vielen Bereichen neu aufgestellt und die strategische Ausrichtung mit der ausschließlichen Produktion von Mehrwegprodukten auf Nachhaltigkeit und Produktsicherheit ausgerichtet.
Im Vortrag wurde auch auf die tagtäglichen Herausforderungen hingewiesen, wie etwa das Mehrwegsystem, das nur mit erheblichem Investitionsaufwendungen abgebildet werden kann. Spätestens bei der Erläuterung der Vor- und Nachteile von PET- und Glasflaschen wurde dann die große Fachkompetenz und Erfahrung der Vortragenden deutlich. Vor diesem Hintergrund wurde auch klar, warum das Unternehmen mit zwei Produktionslinien, je eine für PET- und eine für Glasabfüllung arbeitet.
Beide Produktionsanlagen konnten während des Besuchs von den BREISIG.live-Vorständen in Augenschein genommen werden. Zu beobachten waren dabei live die Abläufe von der Sortierung der Flaschen über deren penible Reinigung, die Befüllung und Versiegelung bis hin zur Etikettierung der Flaschen, das Packen in die Kisten und die folgende Palettierung.
Neu für die Besucher war, dass das Unternehmen Tönissteiner Mineralbrunnen erst vor wenigen Jahren mehr als 25 Mio. Euro in eine neue Glas-Füllanlage und das zugehörige Leergut investiert hat, um die wachsende Nachfrage der Verbraucher zu gewährleisten. Die Kapazität der Glasanlage beläuft sich im Dreischichtbetrieb rund um die Uhr auf bis zu 1 Mio. Flaschen täglich.
Ein Höhepunkt des Rundgangs war die Besichtigung der Schauquelle, wo den Besuchern die Funktionsweise einer artesischen Quelle veranschaulicht wurde.
Nach rund 4 Stunden endete der Besuch. Den Teilnehmern wurde vermittelt, was es heutzutage bedeutet, das Lebensmittel Mineralwasser abzufüllen.
Rüdiger Kowalsky, Vorsitzender des Kulturvereins BREISIG.live, bedankte sich bei den Vertretern der Fa. Tönissteiner für die Einladung: “Es zeugt von außergewöhnlichem Entgegenkommen und großer Wertschätzung, wenn sich Geschäftsführer und Technische Leiter eines so großen Unternehmens, wie es der Tönissteiner Mineralbrunnen ist, vier Stunden Zeit für unsere Gruppe nehmen. Dies ist keine Selbstverständlichkeit!
Tönissteiner-Geschäftsführer Hermann-Josef Hoppe sah den Besuch als Vertiefung der gegenseitigen Freundschaft und des Vertrauens zwischen Tönissteiner und dem Kulturverein. Sowohl Hoppe als auch Kowalsky machten deutlich, dass die bisherige Zusammenarbeit vom Tönissteiner Mineralbrunnen und BREISIG.live auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden soll.
Als kleines Abschiedsgeschenk wurden den Besuchern Probeflaschen der Tönissteiner-Produkte “ACE Trio“ und “Limette“, sowie der “Rote Schorle“ überreicht, die alle – ersten Rückmeldungen zufolge – die Kulturschaffenden von BREISIG.live geschmacklich absolut überzeugten.

Pressemeldung Kulturverein BREISIG.live e.V.
Foto: Archiv BREISIG.live e.V. Ellen Kowalsky

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner