Westum Kindertagesstätte heißt jetzt Kindertagesstätte Hellenbach

263

SINZIG. Was bislang schlicht die „Kita Westum“ war, hat nun einen neuen Namen bekommen. Ab sofort heißt die Einrichtung „Kindertagesstätte Hellenbach“. Zu einer kleinen Feierstunde waren Bürgermeister Wolfgang Kroeger, Ortsvorsteher Wolfgang Kistner und Sozialamt-Leiter Carsten Lohre nach Westum gekommen, um gemeinsam mit Kindergartenkindern, Melanie Peters und Melanie Nelles vom Elternausschuss sowie Leiterin Hannlore Ockenfels das farbenfrohe neue Namensschild am Eingang zu enthüllen. Dieses war von Erzieherin Susanne Maas kunstvoll und kindgerecht gestaltet worden.

Kroeger erklärte, dass er die Bezeichnung „Kindertagesstätte Hellenbach“, für die sich der Ortsbereit und der Stadtrat entschieden hatten, aus zwei Gründen besonders passend findet: Zum einen signalisiere der Name Hellenbach einen direkten Bezug zum Standort Westum. Er sei sozusagen ein Erkennungsmerkmal für Westum, das gleichzeitig einen Heimatgedanken transportiere. Und andererseits symbolisiere der Name auch eine bildliche Verbindung zur benachbarten Hellenbach-Grundschule. Das bildlich gesehen verbindende Element sei der Hellenbach, der für den Fluss des Lebens, also die Entwicklung der Kinder stehe, die diese Kindertagesstätte besuchen und später in die Grundschule wechseln.

Derzeit besuchen insgesamt 110 Kinder in 6 Gruppen die die Westumer Einrichtung. Davon sind 34 Kinder unter 3 Jahren. Der Bürgermeister betonte bei dieser Gelegenheit die Wichtigkeit einer qualitativ und quantitativ hinreichenden Kinderbetreuung und Ausstattung der Kindergärten und Schulen im Stadtgebiet. Dafür wurden z.B. in Westum zwei neue Gruppen mit U3-Plätzen geschaffen.