„Wir helfen e.V.“ spendet an mildtätige Einrichtungen in der Region

35
„Wir helfen e.V.“ spendet an mildtätige Einrichtungen in der Region
Der Barbarossamarkt in Sinzig ist neben Mitgliedsbeiträgen und dem mittelalterlichen Nikolausmarkt auf dem Marktplatz in Remagen eine der Haupteinkünfte von "Wir Helfen e.V."

„Wir helfen e.V.“ spendet an mildtätige Einrichtungen in der Region

Übergabe erfolgte bereits zum Jahreswechsel –
Insgesamt 15.000,00 € konnte der Verein „Wir helfen“ aus den Einnahmen der Mitgliedsbeiträge, des mittelalterlichen Barbarossamarkts im September 2018 im Schlosspark zu Sinzig und des mittelalterlichen Nikolausmarkts auf dem Marktplatz in Remagen an mildtätige Einrichtungen in Sinzig und in der Region bereits Anfang des Jahres spenden.

Da der Verein aus dem Förderverein Frauenhaus hervorgegangen ist, fühlen wir uns gegenüber dem Frauenhaus im Kreis Ahrweiler immer noch besonders verpflichtet.“ erläutert Inge Fleischmann, Vorsitzende des Vereins. „Ebenso macht es uns große Freude, Spenden an Einrichtungen zu vergeben, die Sinzig und der näheren Umgebung nahestehen, sowie örtliche und regionale Projekte und Vorhaben zu fördern.

So konnten sich neben dem Frauenhaus auch die Arbeiterwohlfahrt, die Tafel in Sinzig und Ahrweiler, und die ökumenische Flüchtlingshilfe Remagen jeweils über mehrere Tausend Euro an Spenden freuen. Für junge Flüchtlinge wird dort ein Vorqualifizierungsprojekt unterstützt, in dem die jungen Leute, die bereits eine Arbeitsstelle bei interessierten Arbeitgebern haben, schulische und sprachliche Grundlagen für eine ordentliche Ausbildung erwerben können. Auch die Bürgerstiftung in Remagen und die katholische Kirchengemeinde nahmen gern die für das „Haus der offenen Tür“ zweckgebundene Spende entgegen, die in ein Projekt für „entgleiste Jugendliche“ fließt, um diese wieder in ein „normales Leben“ integrieren zu können. Ebenso wird die Stadt Sinzig die Einrichtung des „Exmittiertenhauses“ in der Harbachstraße mit dem Kauf einer Waschmaschine und Trockner aus den Geldern fördern.

Wir freuen uns ganz besonders, wenn wir Spenden aus der Bevölkerung erhalten, die zum Beispiel aus Beiträgen der Gäste eines Geburtstagskinds zusammenkommen, das in dieser Form für uns wirbt. Gern würden wir auch Einzelpersonen Zuschüsse zukommen lassen, der Verwaltungsaufwand für die erforderliche Bedürftigkeitsprüfung ist aber so hoch, dass wir lediglich an Organisationen und Projekte spenden dürfen.“ ergänzt Ludger Lohmer, der 2. Vorsitzende des Vereins.

Vorstandsmitglieder Anna und Roman Küffner stecken derzeit bereits mitten in den Vorbereitungen für die nächsten Veranstaltungen: den Barbarossamarkt in Sinzig am 14. und 15. September sowie den Nikolausmarkt in Remagen am 2. Wochenende im Dezember. „Zusammen mit der Stadt Sinzig hat der Verein „Wir helfen“ beschlossen, das mittelalterliche Marktgeschehen in Sinzig zu erweitern. Zusätzliche mittelalterliche Lager auf der Jahnwiese sollen das Interesse der Besucher wecken, womit der Markt weiter an Attraktivität gewinnt.“ weiß Anna Küffmann zu berichten.

Beim Pressetermin am 05.04.2018 mit den Verantwortlichen der bedachten Einrichtungen wies der Vorstand des Vereins ebenfalls darauf hin, dass aufgrund größerer Spenden von Sponsoren, insbesondere der Volksbank Koblenz-Mittelrhein, der EVM, der Sybac, der Firma M&J Schmickler sowie des Sinziger Mineralbrunnens regelmäßig das Spendenaufkommen in derart hohem Bereich liegen kann. In so fern galt allen Sponsoren, wie auch den vielen ehrenamtlichen Helfern bei den Veranstaltungen ein besonderer Dank des Vereins und der Spendenempfänger.

Pressemeldung Wir Helfen e.V.
Foto: allgrafics

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster