Wohnraum für Asylbewerber gesucht

237

Wohnraum für Asylbewerber gesucht

SINZIG. Die Situation der Menschen in Krisenregionen der Erde hat ein dramatisches Ausmaß angenommen. Aus vielen Ländern der Erde suchen Menschen Zuflucht in Deutschland. Die Gründe dafür sind sehr vielfältig. Flüchtlinge suchen Schutz in Deutschland, weil sie politisch oder wegen ihres Glaubens verfolgt werden, weil in ihrer Heimat Krieg oder eine verhängnisvolle Krise herrscht oder weil sie und ihre Kinder keinen anderen Ausweg aus Armut und Perspektivlosigkeit sehen.
Auch die Stadt Sinzig hat den Auftrag, Asylbewerber aufzunehmen und unterzubringen. In den vergangenen Monaten ist die Anzahl der Asylbewerber in Sinzig stetig gestiegen, wobei die Flüchtlinge überwiegend aus Syrien stammen. Die zugewiesenen Flüchtlinge konnten bislang in den städtischen Gemeinschaftsunterkünften in der Friedrich-Spee-Straße aufgenommen werden. Dies war in den letzten Monaten möglich, weil die Verwaltung zahlreiche Wohnungen ausgebaut hat.

In Erwartung eines weiteren Zugangs an Asylbewerbern im November ist die Sicherstellung von Wohnraum für Asylbewerber nun jedoch eine problematische Aufgabe. Angesichts des knappen Wohnraums appelliert die Stadtverwaltung Sinzig dringend an Haus- und Wohnungseigentümer, der Stadt freien Wohnraum anzubieten.

Angebote oder Anfragen können direkt an das Sozialamt der Stadt gerichtet werden. Kontakt: Carsten Lohre, Tel. 0 26 42 / 40 01 30, E-Mail: carsten.lohre@sinzig.de

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster