Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Andres Schmuck

Psychosoziale Begleitung für Betroffene der Flutkatastrophe

Hotlines

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Hilfen aller Art

wiederaufbau.rlp.de/de/ansprechpartner/

Fragen und Anträge

https://wiederaufbau.rlp.de/haeufige-fragen

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Helfer im Web

www.helfer-shuttle.de
www.helfer-stab.de

Alles um die Flut

https://www.flut-wiki.de

Möglichkeiten der psychosozialen Begleitung für Betroffene der Flutkatastrophe

Vielfältige Hilfe für die Seele

SINZIG. Die Stadt Sinzig in Kooperation mit der Notfallseelsorge weist erneut auf Möglichkeiten der psychosozialen Begleitung für alle von der Flutkatastrophe Betroffene hin.

Für diejenigen, die Belastendes aussprechen wollen oder denen die Bilder der Flutnacht immer noch präsent sind, deren Geduld allmählich zu Ende geht oder die nicht weiterwissen mit den vielfältigen Problemen, gibt es drei Arten der Hilfe:

  • persönliche Termine mit Therapeutinnen oder Psychologinnen,
  • Gespräche mit der Telefonseelsorge,
  • persönliche Termine mit Begleiter*innen, die aufmerksam zuhören.
  1. Für ein Beratungsgespräch mit Fachleuten stehen qualifizierte Therapeutinnen sowie Psychologinnen bereit. Die Gespräche können orts- und zeitnah stattfinden.
    Unter Tel. 0152 0416 0450 können Betroffene von Montag bis Freitag jeweils im Zeitraum von 16 Uhr bis 18 Uhr einen Termin vereinbaren. Außerhalb dieser Zeiten ist der Anrufbeantworter eingeschaltet.
    Die Beratung ist kostenfrei. Weitere Beratungstermine können bei Bedarf vereinbart werden. Diese Beratung findet zwar in Sinzig statt, ist aber nicht nur für Sinziger Bürgerinnen gedacht, sondern für alle im Ahrtal von der Flutkatastrophe Geschädigten sowie die Helferinnen.
  2. Mitarbeiterinnen der Telefonseelsorge stehen rund um die Uhr für Gespräche zur Verfügung unter Tel. 0800 111 0111. Außerdem können Mitarbeiterinnen der „Dr. von Ehrenwallschen Klinik“ kontaktiert werden – von 8 Uhr bis 17 Uhr unter Tel. 0800 729 5 729
  3. Als dritte Möglichkeit können Betroffene über das katholische Pfarramt unter Tel. 02642-97710 Gesprächspartner anfragen, mit denen sie sich im Pfarrheim oder zu Hause treffen können.

Pressemitteilung der Stadt Sinzig
Foto: Archiv Gottschalk

Veranstaltungen zur Flut

Aktueller Monat

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner