Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Maler Lenzen

Stadt Remagen fördert Bäume und Pflanzen für Bürgerinnen und Bürger

Anzeige Banner

20.000 Euro für private Pflanzungen

Im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogramms für Klimaschutz und Innovationen (KIPKI) des Landes Rheinland-Pfalz fördert Remagen private Pflanzungen mit 20.000 Euro

Die Stadt Remagen fördert ab sofort private Pflanzenkäufe von Bäumen und Sträuchern mit bis zu 150 Euro. Dabei stehen für die Jahre 2024 und 2025 insgesamt 20.000 Euro zur Verfügung. Die finanzielle Förderung der Pflanzung ist pro Wohneinheit einmalig im Förderzeitraum möglich. Die Fördergelder werden nach dem Windhundprinzip verteilt. Sind die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel ausgeschöpft, können keine weiteren Anträge mehr bewilligt werden.
Im Vordergrund dieser Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahme steht die Fähigkeit von langlebigen Pflanzenarten, CO2 aus der Luft in ihrem Pflanzenkörper einzuspeichern und Sauerstoff an die Umgebung abzugeben. Als Beitrag zum Klimaschutz sollen dafür insbesondere die Speicherkapazitäten privater Gärten erhöht werden. Die Auswahl an förderfähigen Pflanzen wurde so getroffen, dass diese zum Teil auch auf Balkonen zum Beispiel in Kübeln anpflanzbar sind und gleichermaßen Bürger*innen ohne eigenes Gartengrundstück von der Maßnahme profitieren können. „Es ist wichtig, klimaresiliente Pflanzenarten auszuwählen, die insbesondere mit den zunehmenden Temperaturen und der abnehmenden Wasserverfügbarkeit in den Sommermonaten zurechtkommen. So binden wir Kohlenstoffdioxid und profitieren gleichzeitig vom Kühlungseffekt der Pflanzen“, so Bürgermeister Björn Ingendahl.
Das ausgefüllte Antragsformular kann bis zum 31.10.2024 entweder per E-Mail an cara.truckenbrodt@remagen.de oder postalisch an die Stadtverwaltung gesendet werden. Eine Liste der förderfähigen Pflanzen, die Förderrichtlinie sowie die Antragsunterlagen stehen auf der Homepage der Stadt Remagen (www.remagen.de) unter dem Stichwort „Tipps und Fördermöglichkeiten“ im Reiter „Klimaschutz“ zur Verfügung. Bei Fragen zur Förderung steht die Förderlotsin, Cara Truckenbrodt, zur Verfügung.

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Friederike Schumacher

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner