stat-walterscheid1 Vallazza Stadt Remagen Rheinklänge Remagen LesOlives Volksbank Rhein Ahr Eifel Lapo Alef Hirsch Autoteile Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer Maler Lenzen

Ahrtalbahn fährt im 20-Minuten-Takt

Gastronomie

Gastroservice

Rhein-Ahr ShoppingRhein-Ahr Shopping ist das Einkaufs-Portal für die Rheinmeile.  Kein Shop – ein Schaufenster
www.rhein-ahr-shopping.de

Fahrplanverbesserungen: Ahrtalbahn fährt im 20-Minuten-Takt

65. Verbandsversammlung des SPNV-Nord fasst weitreichende Beschlüsse

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 verkehrt die Regionalbahn RB 39 zwischen Remagen und Ahrbrück von montags bis freitags im 20-Minuten-Takt. Das hat die 65. Verbandsversammlung des Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) unter Leitung des Verbandsvorstehers Landrat Dr. Jürgen Pföhler heute auf ihrer Sitzung in Koblenz beschlossen. Mit der Schließung der Takt-Lücken wird das Ahrtal nicht nur im ÖPNV besser angebunden, sondern auch die Anschlüsse in Remagen an den Fernverkehr maßgeblich verbessert.

Es freut mich sehr, dass mit den heutigen Beschlüssen der Einsatz des SPNV-Nord für einen fahrgastfreundlichen Nahverkehr im Norden von Rheinland-Pfalz weiter gestärkt wird. Dies kommt auch den Kunden im Kreis Ahrweiler zu Gute. Dabei begrüße ich besonders, dass trotz der Verschiebung der Landesgartenschau auf 2023 bereits im nächsten Jahr Verbesserungen auf der Ahrtalbahn zum Tragen kommen“, so Landrat Dr. Jürgen Pföhler als Verbandsvorsteher des SPNV-Nord.

Die für den Zeitraum der Landesgartenschau (LAGA) 2022 in Bad Neuenahr-Ahrweiler geplante Takt-Verbesserung auf der Ahrtalbahn mit einer Verdichtung des Zugangebots an den Wochenenden und Feiertagen steht somit angesichts der Verschiebung der LAGA auf 2023 nun ein Jahr später zur Verfügung.

Darüber hinaus profitieren die Kunden im Kreis Ahrweiler von weiteren Maßnahmen des SPNV-Nord: Zur Verbesserung der Barrierefreiheit im Schienenverkehr organisiert künftig die Mobilitätsservicezentrale (MSZ) die gesamte Reisekette zentral für Kunden mit Mobilitätshilfe, von der Anmeldung bis zum Ausstieg am Zielbahnhof. Dies kommt mobilitätseingeschränkten Fahrgästen beim Reisen sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr zu Gute. Zudem wird mehr Personal eingesetzt, um die Attraktivität der Bahnstationen und Haltepunkte im Norden von Rheinland-Pfalz zu erhöhen und das Serviceangebot im Bedarfsfall, wie beispielsweise bei Weinfesten oder anderen Veranstaltungen, für die Fahrgäste weiter auszubauen.

Weiterführende Informationen zum öffentlichen Teil der 65. Sitzung der Verbands-versammlung sind einsehbar auf www.spnv-nord.de.

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Foto: Achim Gottschalk allgrafics

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

stat-walterscheid1 Vallazza Stadt Remagen Rheinklänge Remagen LesOlives Volksbank Rhein Ahr Eifel Lapo Alef Hirsch Autoteile Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer Maler Lenzen

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

Anzeige

NEWS

Firmen im Aktiplan