Mittwoch, Dezember 8, 2021

Barrierfreier Bahnhof Sinzig – Bauarbeiten bis 2021

Barrierfreier Bahnhof Sinzig – Bauarbeiten bis 2021

Umbauarbeiten zum barrierefreien Bahnhof dauern an – Appell des Ortsvorstehers Windheuser an Fraktionen und Verwaltung
Eine Hiobsbotschaft hatte Bürgermeister Andreas Geron in der Stadtratssitzung am vergangenen Donnerstag zu verkünden. Die mit der Planung und Umsetzung betraute Behörde hatte der Verwaltung mitgeteilt, dass für die geplanten Baumaßnahmen der Bahn hinsichtlich Bahnsteigerhöhung und Aufweitung/ Erneuerung der Personenunterführung die geplanten Sperrzeiten der Gleise nicht ausreichend seien.

Da der Planungsvorlauf seitens der Bahn mindestens zwei Jahre erfordert, ist daher mit dem Abschluss der Bahnhofsmodernisierung frühestens im Jahr 2021 zu rechnen. Ortsvorsteher Gunter Windheuser zeigte sich sichtlich erschüttert: „Im Sommer 2015 wurde die Planungsvereinbarung mit allen beteiligten Partnern der Bahn für die barrierefreie Modernisierung des Sinziger Bahnhofes unterzeichnet. Ein Jahr später, in 2016 wurde die konkrete Planung mit Bauzeiten etc. von Stadt Land Plan präsentiert. Dann das Hin und Her des Eisenbahnbundesamtes bezüglich der erforderlichen Ausbaulänge der Bahnsteige. Am Ende müssen es die Bürgerinnen und Bürger wieder ausbaden“, so der Ortsvorsteher.

Mobilitätseingeschränkte und ältere Mitbürgerinnen und Mitbürgern müssen weiter warten

Dadurch werden sich insbesondere unsere mobilitätseingeschränkten und älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger auf weitere Jahre des Wartens und Einschränkung in Sinzig einstellen müssen„. Zudem erwartet auch die täglich 2.100 Bahnreisenden über den langen Zeitraum weitere Unannehmlichkeiten. Beispielsweise durch den Abriss des Schutzdaches am Hausbahnsteig besteht für Reisende in Fahrtrichtung Koblenz seit dem Frühjahr im Grunde keine Unterstellmöglichkeit mehr. Wenn der städtische Teil der Personenunterführung realisiert sei, werde es eine provisorische Anrampung an die bestehende Personenunterführung der Bahn geben, bis das dieser Teil dann von der Bahn auch realisiert werde, heißt es in der Mitteilung seitens der Bahn.

Appell an alle Fraktionen und die Verwaltung

Ich appelliere an alle Fraktionen und die Verwaltung, in dieser Sache weiter gemeinsam alle Möglichkeiten und Hebel zu nutzen, damit hier zum schnellstmöglichen Termin die Umsetzung und Fertigstellung erfolgen kann„, so Windheuser. Es könne nicht angehen, dass betroffene Mitmenschen von der Nutzung der Bahn in Sinzig auf Jahre weiterhin ausgegrenzt bleiben. Dies betreffe zudem auch die Bürgerinnen und Bürger östlich der Bahn, denen mit der Umgestaltung ein bequemer und barrierefreier Zugang zur Innenstadt ermöglicht werden soll. Zudem hat diese Verzögerung zur Folge, dass der Bahnhof in den nächsten Jahren weiterhin ein unansehnliches Entre für die Besucher unserer Stadt bietet, so der Ortsvorsteher.

Pressemeldung Gunter Windheuser
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X