Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Hand in Hand Conzept

Einbruchserie in der Region

Kriminalpolizei ermittelt nach sechs Wohnungseinbrüchen

Am vergangenen Wochenende wurden der Bonner Polizei sechs Einbrüche in Lessenich-Meßdorf gemeldet.

Am Samstag (16.12.2023) brachen Unbekannte in eine Wohnung sowie eine Doppelhaushälfte an der Wilhelm-Neuss-Straße ein. Aus der Wohnung wurden zwischen 12:00 Uhr und 18:50 Uhr ein Tresor mit Bargeld sowie Schmuck entwendet, nachdem die Einbrecher eine Balkontüre eingeschlagen hatten und in die Räume gelangt waren. Ebenfalls durch ein eingeschlagenes Fenster erfolgte der Zutritt zu der Doppelhaushälfte. Die Tatzeit lag hierbei zwischen 16:30 Uhr und 15:50 Uhr am Sonntag (17.12.2023).

Gegen 20:45 Uhr am Samstagabend wurden Einbrüche in zwei Wohnungen benachbarter Häuser in der Koernickestraße festgestellt, die sich zwischen 14:30 Uhr bzw. 17:45 Uhr und dem Entdeckungszeitpunkt ereignet hatten. Auch hier war der Einstieg jeweils durch eingeschlagene Fenster erfolgt. Aus den Wohnungen wurden Bargeld und Uhren gestohlen.

Kurz darauf meldeten sich die Bewohner zweier benachbarter Einfamilienhäuser an der Gielsdorfer Straße bei der Polizei. Zwischen 16:15 Uhr bzw. 19:00 Uhr und 21:00 Uhr waren Einbrecher zur Rückseite der Häuser gelangt, hatten die Balkontüren aufgebrochen und in einem Fall Bargeld sowie Schmuck entwendet.

In allen Fällen gelang es den Tätern, unbemerkt vom Tatort zu fliehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, prüft Tatzusammenhänge und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen in der Nähe der Tatorte gesehen? Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per E-Mail an KK13.Bonn@polizei.nrw.de entgegen.

Wachtberg-Pech: Kripo ermittelt nach Tageswohnungseinbruch

Unbekannte brachen am Montag (18.12.2023) zwischen 17:15 Uhr und 19:00 Uhr in ein Zweiparteienhaus am Nachtigallenweg in Wachtberg-Pech ein.

Zur Tatzeit gelangten die mutmaßlichen Einbrecher auf das Grundstück des Hauses und hebelten die Terrassentüre einer Wohnung auf. Nach dem Einstieg in die Räume wurden diese einbruchstypisch nach geeignetem Diebesgut durchsucht. Entwendet wurde nach bisherigen Feststellungen Bargeld und Schmuck. Im Anschluss flüchteten die Einbrecher unerkannt vom Tatort.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen? Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per E-Mail an KK13.Bonn@polizei.nrw.de entgegen.

Pressemeldungen Polizei Bonn

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner