Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Tanzahrt Ballettschule

FDP will Handwerkergymnasium

Anzeige Banner

Aktueller Monat

Innovative Bildungspolitik gegen Fachkräftemangel

Die FDP im Kreis Ahrweiler hat sich auf ihrem Kreisparteitag einstimmig für die Einführung eines Handwerkergymnasiums ausgesprochen. Damit soll eine Antwort auf den drängenden Fachkräftemangel in der Region gegeben werden. “Handwerk muss neu gedacht werden“, fasste Initiatorin Doris Herminghaus, FDP Bad Breisig, den Geist der Initiative zusammen, getreu dem FDP-Motto “Ein Meister ist genauso viel wert wie ein Master”.
Das Handwerkergymnasium soll als Pilotprojekt an der Berufsbildenden Schule in Bad Neuenahr-Ahrweiler eingerichtet werden. Es soll ein breites Spektrum an Fachrichtungen anbieten, darunter Metalltechnik, Bautechnik und Kfz-Technik. Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt zeigte sich auf dem Parteitag begeistert von der Idee: “Jungen Menschen Lust auf das Handwerk zu machen, ist uns ein großes Anliegen“.
Inspiriert vom Erfolg in Thüringen, wo das Handwerker-Gymnasium bereits seit acht Jahren bestens funktioniert, eröffnet das Konzept Schülern die Möglichkeit, parallel zum Abitur eine handwerkliche Ausbildung zu absolvieren. Stefan Lobenstein, Präsident der Handwerkskammer Erfurt, unterstrich die Bedeutung des Projekts: “Damit soll der Weg ins Handwerk attraktiver werden und die Gymnasiasten erwerben gleichzeitig betriebswirtschaftliche und pädagogische Qualifikationen, die Teil einer Meisterausbildung sind. Die Vorteile eines Handwerkergymnasiums sind eine deutliche Kostenersparnis bei einer späteren Meisterausbildung, eine Lehrzeitverkürzung und zwei der vier für den Meistertitel erforderlichen Bausteine werden bereits während des Abiturs absolviert. Diese Schülerinnen und Schüler sind die Macher von morgen,“ so Doris Herminghaus.
Dirk Herminghaus, Vorsitzender der FDP Bad Breisig, hob die Bedeutung des Projekts für die regionale Wirtschaft hervor: “Jugendliche, die sich für das Handwerkergymnasium entscheiden, haben hervorragende Berufschancen. Viele Handwerksbetriebe, die aus Altersgründen von der Schließung bedroht sind, finden so vielleicht einen Nachfolger“.
Auch der Kreisvorsitzende der FDP, Ulrich van Bebber, betonte das Potenzial des Handwerkergymnasiums für die wirtschaftliche Stärkung der Region: “Gerade nach der Flutkatastrophe brauchen wir mehr Handwerker denn je. Durch Ausbildung und Zusatzqualifikationen wie Management können wir unsere regionale und überregionale Wirtschaft, Industrie und Handwerk stärken.” Mit dieser Initiative habe die FDP einen Vorschlag vorgelegt, um die Bildungspolitik an die Bedürfnisse des modernen Handwerks anzupassen und einen wichtigen Beitrag zur Lösung des Fachkräftemangels zu leisten.

Pressemeldung FDP Kreis Ahrweiler
Foto: Dirk Herminghaus

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner