Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Kreis-SPD für zukunftsgerechtes und bezahlbares Wohnen

Aktiplan Anzeige

SPD im Kreis Ahrweiler nimmt zukunftsgerechtes und bezahlbares Wohnen in den Fokus

Mit einem Antrag zum Thema Wohnen im Kreis Ahrweiler fordert die SPD Fraktion im Kreistag,
dass der Landkreis Ahrweiler künftig eine stärkere Rolle beim Thema „Wohnen“ übernehmen
müsse. Nach Vorstellung der Sozialdemokraten muss sich der Landkreis künftig in den
Themenfeldern „zukunftsgerechtes Wohnen“ und „Wohnraumschaffung“ stärker einbringen und
die Kommunen in diesem Bereich aktiv unterstützen.
Nach Vorstellung des Fraktionsvorsitzenden der SPD, Christoph Schmitt soll der Kreis
Ahrweiler hierfür insbesondere die Möglichkeit und die Rahmenbedingungen der Gründung
einer Wohnungsbaugesellschaft unter Beteiligung der Kommunen und weiterer lokaler Akteure
in Betracht ziehen.
Zukunftsgerechtes Wohnen ist ein Thema, das im Hinblick auf den demographischen Wandel
und darüber hinaus in der Folge der Flutkatastrophe einen höheren Stellenwert im Kreis
Ahrweiler erfahren muss. Viele Menschen wünschen sich ein selbstbestimmtes und
eigenständiges Leben in den eigenen vier Wänden, auch im Alter und bei Pflegebedarf. Und
auch bei jüngeren Menschen wächst der Wunsch nach alternativen, gemeinschaftlich
organisierten, generationenübergreifenden und bezahlbaren Wohn- und Lebensformen. Bei der
Stärkung des Kreises Ahrweiler als Wohnstandort sowie der Entwicklung und Umsetzung
dörflicher/städtischer Wohnprojekte ist nicht nur den Kommunen eine zentrale Rolle
zuzuschreiben, sondern insbesondere auch dem Kreis. Der Landkreis Ahrweiler sollte hier
künftig eine stärkere koordinierende Funktion einnehmen. Nur im gemeinsamen
Schulterschluss mit den Kommunen und dem Land kann dem gesellschaftlichen Wandel und
den damit verbundenen Herausforderungen begegnet werden
“ fordern die Sozialdemokraten
im Kreis Ahrweiler.

Das Land Rheinland-Pfalz unterstütz mit einer Vielzahl an Maßnahmen und finanziellen Mitteln
Projekte zur sozialen Wohnraumförderung. So zum Beispiel das seit 2014 bestehende
Landesprogramm „WohnPunkt RLP“. Es begleitet Ortsgemeinden und Kleinstädte bei der
Umsetzung innovativer Projekte des Wohnens mit Teilhabe. Dabei setzten gute Wohnangebote
für Menschen mit Unterstützungsbedarf nicht nur auf professionelle Serviceleistungen, sondern
kombinieren bezahlbaren und barrierefreien Wohnraum mit Möglichkeiten der Teilhabe. Aktuell
läuft für WohnPunkt RLP eine weitere Bewerbungs- bzw. Auswahlphase. Die SPD Fraktion im
Kreistag Ahrweiler fordert daher, dass Landkreis und Kommunen diese Chance für eine
Teilnahme am Projekt WohnPunkt RLP jetzt ergreifen.
Über dieses Projekt hinaus muss der Landkreis künftig grundsätzlich eine stärkere Rolle bei
den Themen „zukunftsgerechtes Wohnen“ und „Schaffung von bezahlbarem Wohnraum“
einnehmen und mehr Verantwortung übernehmen. In anderen Landkreisen in Rheinland-Pfalz
ist dies bereits seit Jahren selbstverständlich
“, fasst Christoph Schmitt den Vorstoß der
Sozialdemokraten zusammen.

Pressemeldung SPD Fraktion im Kreistag AW
Grafik: Archiv Gottschalk

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X