Kreis zahlt ab 2020 mehr für Baumaßnahmen in Kitas

32
Kreis zahlt ab 2020 mehr für Baumaßnahmen in Kitas

Kreis zahlt ab 2020 mehr für Baumaßnahmen in Kitas

Der Kreis vergibt ab dem kommenden Jahr höhere Zuschüsse für Neu- und Umbauten an Kitas. Das hat der Kreistag unter Leitung von Landrat. Dr. Jürgen Pföhler jetzt beschlossen.

Demnach steigen die Fördersätze um 30 Prozent. Dadurch werden die Kommunen und freie Träger der Kitas in den kommenden 2 Jahren um insgesamt 630.000 Euro entlastet. Gab es bisher zum Beispiel für den Bau einer Kita mit 3 Gruppen 279.000 Euro, werden es ab 2020 rund 363.000 Euro sein. Auch die Erweiterung von bestehenden Kitas durch An- oder Umbauten soll künftig stärker bezuschusst werden. Hier ist ab 2020 eine Förderung von rund 81.000 Euro je Gruppe statt wie bisher 62.000 Euro möglich.

Grund für die Erhöhung der Zuschüsse sind die stetig gestiegenen Baukosten. Das statistische Bundesamt hat berechnet, dass die Baukosten für nicht als Wohngebäude genutzte Bauten in den vergangenen Jahren um rund 30 Prozent gestiegen sind.

Für den Ausbau von Plätzen für Kinder unter drei Jahren hat der Kreis seit 2008 bereits 144 Maßnahmen mit einem Fördervolumen in Höhe von rund 5 Millionen Euro aus Kreismitteln unterstützt. Mehr als 100-mal hat der Kreis seither außerdem Sanierungen von Kindertagesstätten mit einem Gesamtvolumen von 2,16 Millionen Euro bezuschusst.

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Foto: Archiv

Anzeige

stat-walterscheid1 Rheinklänge Remagen Stadt Remagen Volksbank Rhein Ahr Eifel Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Steps on Stage Vieux Sinzig Lesezeit . . .

Anzeigen im Schaufenster