Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Lesezeit

Nachhaltiges Tourismuskonzept Ahrtal 2025 ist ein Meilenstein

Anzeige Banner

Schmitt: „Nachhaltiges Tourismuskonzept Ahrtal 2025 ist ein Meilenstein

Die rheinland-pfälzische Wirtschafts- und Tourismusministerin Daniela Schmitt hat gemeinsam mit Vertretern des Ahrtal-Tourismus e.V. in Bad Neuenahr-Ahrweiler das Nachhaltige Tourismuskonzept Ahrtal 2025 präsentiert. Das Konzeptpapier wurde vom Ahrtal-Tourismus e.V. unter enger Einbindung aller Akteure vor Ort erarbeitet und von der Landesregierung mit rund 200.000 Euro gefördert.
Das Nachhaltige Tourismuskonzept Ahrtal 2025 ist eine wichtige Basis für die touristische Entwicklung in der Region“, sagte Ministerin Schmitt bei der Abschlusspräsentation mit Christian Lindner, dem Vorsitzenden des Ahrtal-Tourismus e.V., und Projektleiter David Bongart. Ministerin Schmitt hat schon zu Beginn des Prozesses darauf gesetzt, ein umfassendes Konzept – „von der Quelle bis zur Mündung, im Tal, den Seitentälern und auf den Höhenlagen“ – zu erarbeiten. „Das ist gelungen. Die Abschlusspräsentation des Konzepts ist ein wichtiger Meilenstein für den touristischen Wirtschaftszweig, der im Ahrtal von großer Bedeutung ist. Es bündelt Ideen für einen Aufbruch, für eine wirtschaftlich starke, nachhaltige und liebenswerte Tourismusregion“, sagte Schmitt.
Mithilfe des Tourismuskonzeptes will sich das Ahrtal im Wiederaufbau touristisch neu positionieren sowie zu einer touristischen und nachhaltigen Vorbildregion transformieren. Für die touristischen Betriebe im Ahrtal soll das Tourismuskonzept Orientierung und eine gemeinsame Vision schaffen. „Es ist eine Gemeinschaftsarbeit, an dem Touristiker aus allen Ahrtal-Kommunen, Hotellerie, Gastronomie, Weinbau und touristische Betriebe unter Einbindung der Politik von Kommunen, Kreis und Land rund ein Jahr lang mitgewirkt haben“, resümierte Christian Lindner, Vorsitzender des Ahrtal-Tourismus. „Gerade vor dem Hintergrund des Klimawandels und seinen Auswirkungen hat das Thema Nachhaltigkeit im Ahrtal noch mehr als in anderen Destinationen an Bedeutung gewonnen“, erklärte Projektleiter David Bongart. Im Tourismus reiche Wiederaufbau langfristig nicht aus. Das Ahrtal müsse sich mit Innovation und Nachhaltigkeit neu positionieren. 
Zahlreiche Ideen und Leitprojekte wie beispielsweise die Aufwertung des Ahrsteigs, des Rotweinwanderswegs, des Ahrradwegs oder den Mountain Bike Cross-Country-Routen in den Höhenregionen und viele weitere Projekte sind aus den verschiedenen Maßnahmenwerkstätten entstanden. Ministerin Schmitt bedankte sich bei allen Beteiligten. „Nun gilt es, die angedachten Projekte und Ideen mit voller Tatkraft zu entwickeln und mit Leben zu füllen“, erklärte Schmitt und sagte zu, den weiteren Prozess eng zu begleiten.

Pressemeldung Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Grafik: Archiv Gottschalk

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner