Polizeibericht vom 28. bis 30.06.2019

262
Polizeibericht vom 28. bis 30.06.2019

Polizeibericht vom 28. bis 30.06.2019


Polizeiinspektion Remagen

Remagen – Verkehrsunfallflucht
Auf dem Parkplatz „An der Stadtmauer“ wurde vergangenen Freitag zwischen 11:30 – 13:15 h ein geparkter grauer Kia Ceed von einem anderen Fahrzeug stark beschädigt. Der vermutlich ein- oder ausparkende Unfallverursacher entfernte sich und hinterließ EUR2.500,- Schaden. Die Polizeiinspektion Remagen erbittet Zeugenhinweise unter 02642-93820.

Remagen-Unkelbach – brennender Pkw im Steinbruch
Im Steinbruch in Unkelbach wurde am Samstagmorgen gegen 04:45 h ein brennender Pkw BMW-Mini-Cabrio festgestellt. Ermittlungen ergaben, dass das beigefarbene Auto mehrere Tage zuvor in der Region gestohlen worden war. Die Polizei Remagen erbittet Zeugenhinweise unter 02642-93820. Wer kann Angaben zum Nutzer des Fahrzeuges machen? Wo ist der Wagen aufgefallen?

Sinzig – Sachbeschädigungen an Fahrzeugen
Im „Grüner Weg“ in Sinzig kam es in der Nacht zum Sonntag zur Beschädigung an mindestens fünf geparkten Pkw. Durch vorbeiziehende Personen war gegen die Außenspiegel der Fahrzeuge getreten worden. Die Polizei Remagen erbittet Zeugenhinweise unter 02642-93820.


Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler (ots)
Körperverletzungen 
Am Freitagnachmittag kam es zwischen zwei 81-jährigen Nachbarn zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, wobei eine der Damen im Krankenhaus ärztlich versorgt werden musste. Auslöser war offenbar ein Missverständnis in der Waschküche des Anwesens. Am Samstagnachmittag gegen 18.20 Uhr wurde hiesiger Dienststelle eine Körperverletzung durch einen 34-jährigen Mann aus Bad Breisig in der Nähe einer Gaststätte in Bad Neuenahr gemeldet. Der Täter konnte kurz nach Eintreffen der Polizisten in einer Seitenstraße angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 2 Promille.

Einbruchsdiebstahl
In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es gegen 03 Uhr in einem Karosseriebetrieb in Bad Neuenahr-Ahrweiler zu einem Einbruch. Die bislang unbekannten Täter schlugen eine Scheibe ein und entwendeten – wie sich später herausstellte – u.a. 2 Kundenfahrzeuge. Die entsprechenden Schlüssel waren im Gebäude hinterlegt.

Unfallfluchten
Am Samstagmorgen meldete ein Bewohner in Walporzheim einen Schaden an seinem Carport. Offenbar war ein Fahrzeug beim Rangieren gegen das Carport gestoßen und hat sich anschließend unerlaubt entfernt. Bei einer Fahrzeugkontrolle fiel den Kollegen der Autobahnpolizei in Mendig das Verursacherfahrzeug zufällig auf. Wie sich dann später herausstellte stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich auf einem Parkplatz in der Ahrweilerstraße am Samstag gegen 15.40 Uhr. Dort wurde ein geparkter Fiat Ducato durch einen bislang unbekannten Täter beschädigt. Die dritte gemeldete Unfallflucht fand am Samstag gegen 18.20 Uhr auf dem Parkplatz der Fa. Penny in Bad Neuenahr statt. Dort wurde ebenfalls ein geparkter Pkw beschädigt.

Verkehrsunfälle mit Personenschaden
Am Freitagnachmittag kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem 15-jährigen Radfahrer und einer Pkw-Fahrerin, die von Bengen in Richtung „Deutschem Eck“ unterwegs war. Der junge Radfahrer wurde durch die hinzugerufenen Rettungskräfte vom DRK versorgt und ins Krankenhaus verbracht. Dort stellten sich ein Bruch des Ellbogens und weitere Verletzungen heraus. Am Sonntag wurden bislang 3 Unfälle mit Personenschäden gemeldet. Gegen 09.20 Uhr stieß auf der Ramersbacher Straße ein Motorradfahrer mit einem kleinen Reh zusammen und stürzte. Dabei rutschte sein Motorrad in den Gegenverkehr und beschädigte einen entgegenkommenden Pkw. Gegen 11.50 Uhr kam es in der Alveradisstraße in Ahrweiler zu einem Zusammenstoß zwischen einem ortsunkundigen Pkw-Fahrer, der die Einbahnstraße in verkehrter Richtung befuhr, um auf den Parkplatz zu gelangen und einem entgegenkommenden Motorradfahrer, der bei der Vollbremsung zu Fall kam und sich leicht verletzte. Der dritte Unfall ereignete sich gegen 14 Uhr am „Dt. Eck“, da der aus Bengen kommende Pkw die Vorfahrt des aus Gimmigen kommenden Pkw missachtete bzw. den Pkw offenbar übersah. Der geschädigte Fahrzeugführer wurde vor Ort durch die Rettungskräfte medizinisch versorgt. Die Fahrzeuge mussten beide abgeschleppt werden.

Feuer in Altenahr
Zu einem Brandeinsatz rückte am Freitagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr in Altenahr aus. In der Weinbergstraße konnte ein brennendes Gartenhäuschen festgestellt werden, welches komplett ausbrannte. Durch das Feuer wurden auch einige Glasbausteine des angrenzenden Wohnhauses in Mittleidenschaft gezogen. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig aus dem Haus begeben und die Feuerwehr konnte einen größeren Schaden am Haus rechtzeitig verhindern. Der Schaden wird auf ca. 5000 EUR geschätzt.


Pressemeldungen der jeweiligen Dienststellen
Foto: Archiv

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster