Stille Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Sinzig

113
Stille Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Sinzig

Kranzniederlegung am Ehrenmal

Stille Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Sinzig

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung fand das Gedenken der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft in dem gebotenen stillen Rahmen statt. In dem zu diesem Anlass gestalteten Sonntagsgottesdienst hob Pfarrer Frank Werner in seiner Ansprache hervor, dass Erinnerung und Gedenken an diesem Tag den unzähligen Opfern zweier Weltkriege und weltweiter Konfliktherde gelten. Gerade in der aktuellen Phase der Beschränkungen und des Abstandhaltens sei es wichtig, im Geiste zusammen zu stehen und einander zu unterstützen. Aus der Erinnerung an die Vergangenheit erwachse die Verantwortung, weiter für Frieden und Freiheit einzustehen. Im Anschluss an den Gottesdienst erfolgte die Kranzniederlegung durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr am Löwen-Ehrenmal. Ortsvorsteher Windheuser bedankt sich bei Pfarrer Werner für die Ansprache in der hl. Messe, den Fahnenabordnungen der vaterstädtischen Vereine, den Kameraden der Feuerwehr Sinzig und seinem Stellvertreter Heinrich Ax für das Mitwirken unter dem aktuell gebotenen Abstand. „Ich hoffe, dass wir im kommenden Jahr wieder im gewohnten Rahmen die Gedenkfeier mit der Sinziger Bevölkerung abhalten können“ so Gunter Windheuser.

Pressemeldung Freie Wähler Bürgerliste Sinzig
Foto: Privat

 

Anzeige

stat-walterscheid1 Rheinklänge Remagen Stadt Remagen Volksbank Rhein Ahr Eifel Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Steps on Stage Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer . .

Veranstaltungen

.

Anzeigen im Schaufenster