Dienstag, September 21, 2021

Impfzentrum Sinzig in der alten Druckerei

Hotlines

Bürgertelefon Sinzig
0173 3816412
Personensuche
0800 6565651
Seelsorgerteam
0800 0010218

Shuttlebus

www.helfer-shuttle.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

Kreisparkasse Ahrweiler
DE86 5775 1310 0000 3394 57

Volksbank RheinAhrEifel
DE55 5776 1591 0600 0220 00

Postbank Köln
DE84 3701 0050 0017 2905 06

 

Telefonisch anmelden unter 0160 98098819

Impfzentrum Sinzig in der alten Druckerei, Sinzig, Mühlenbachstraße 40

Montag, Mittwoch, Freitag 9:00–11:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag 17:00–19:00 Uhr

Für Tetanus und Hepatitis A Impfungen kann man ohne Termin vorbeischauen
Fur Coronaimpfungen bitte anmelden (vor Ort oder telefonisch unter 0160 98098819)

Denken Sie daran, sofern vorhanden, die Versichertenkarte und den Impfpass mitzubringen.

Corona
Impfstoffe Biontech und Johnson&Johnson. Bitte, wenn möglich telefonisch anmelden unter 0160 98098819. Hinweis: Wer schon einen Impftermin bei einem niedergelassenen Arzt oder Ärztin hat, soll diesen bitte wahrnehmen, denn der Impfstoff wurde schon bestellt!

Tetanus
Wichtiger Schutz bereits bei Bagatellwunden, insbesondere wenn die letzte Impfung länger als 10 Jahre zurück liegt.

Hepatitis
Hepatitis A ist eine virale Leberentzündung. Das Virus kann von Person zu Person übertragen werden, durch kontaminierte Lebensmittel und Getränke aber auch durch Wasser/Abwasser, das die Erreger enthält.

Da die Flut der Ahr auch Fäkalien mit sich geführt hat ist zu erwarten, dass zumindest in einigen Bereichen im zurückgebliebenen Schlamm auch Hepatitis A Erreger enthalten sind.

Erste Krankheitszeichen treten 2-6 Wochen nach Kontakt mit dem Erreger auf. Zunächst sind das Übelkeit, Fieber und Schmerzen, nach einigen Tagen kann eine Gelbsucht dazu kommen. Die Krankheitsdauer beträgt häufig bis zu einem Monat! Die meisten Erkrankten erholen sich vollständig.

Da die Inkubationszeit (Zeit zwischen Ansteckung und Krankheitsausbruch) mindestens zwei Wochen beträgt, bietet auch eine Impfung nach Ansteckung eine hohe Chance auf Schutz vor der Krankheit!

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Hochwasser Forum + Biete + Suche

Das Forum zum Hochwasser. „Biete“ – „Suche“, Kleidung, Möbel, Umzugkartons Geräte, Gegenstände, Wohnraum, Lagerflächen, Helfer etc. +++ Einfach anmelden und posten.

Firmen im Aktiplan

X