Polizeibericht vom 18. bis zum 20.10.2019

164

Ladendiebstahl – Müll – Graffiti – Mahiruana – der Polizeibericht vom 18. bis zum 20.10.2019


PI Remagen

-Bad Breisig- Sachbeschädigung durch Graffiti
Am 18.10.2019, gegen 22:30 Uhr wird hiesiger Dienststelle mitgeteilt, dass 2 mit Sturmhauben bekleidete Personen im Bereich Im Seifental herumlaufen. Die beiden Personen konnten im Rahmen der Fahndung festgestellt und kontrolliert werden. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass diese zuvor mittels mitgeführter Spraydosen mehrere Graffiti sprühten und hierdurch ein nicht unerheblicher Sachschaden entstanden ist.

-Sinzig, Ahrwiesen-
Am 18.10.2019 konnten im Rahmen von Personenkontrollen im Bereich der Ahrwiesen mehrere Personen, unter anderem Jugendliche, angetroffen werden, die geringe Mengen an Betäubungsmitteln, insbesondere Marihuana, mitführten. Die BtM wurden sichergestellt und entsprechende Verfahren eingeleitet.

-Bad Breisig, Koblenzer Straße- Diebstahl einer Geldbörse
Am 18.10.2019, gegen 18:30 Uhr wurde durch unbekannte Täter die Geldbörse des Geschädigten aus seiner mitgeführten Tasche, die er an den Einkaufswagen hing, entwendet, als er seinen Einkauf im PKW verstaute und hierfür den Einkaufswagen vor dem Eingang des Netto Marktes stehen ließ. Hinweise werden an die Polizei Remagen unter 02642-93820 erbeten.

-Sinzig- Ladendiebstahl
Am 19.10.2019 wird hiesige Dienststelle darüber in Kenntnis gesetzt, dass es gerade zu einem Ladendiebstahl gekommen sei. Der Täter laufe davon und wird durch mehrere Passanten verfolgt. Im Rahmen der Nacheile kann der Täter durch die Passanten gestellt und zurück zum Markt gebracht werden. Neben einem Strafverfahren erwartet den Täter ein Hausverbot für den Markt.

-Brohltal-
In der Nacht zum 20.10.2019 wurde hiesige Dienststelle über familiäre Streitigkeiten in Kenntnis gesetzt. Die Situation drohe auszuarten. Letztendlich musste eine Person zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen werde, da dieser angab, betrunken mit seinem Fahrzeug davonzufahren und ihn auch die Polizei nicht daran hindern werde.


PI Bad Neuenahr-Ahrweiler

Räuberischer Diebstahl
Am Samstagabend kam es gegen 20.00 Uhr zu einem räuberischen Diebstahl zum Nachteil eines Lebensmittelmarktes in Ahrweiler. Ein Mitarbeiter des Marktes hatte einen Kunden dabei beobachtet, wie dieser Ware in die Hosentasche steckte. Als er den Kunden hinter der Kasse aufforderte, die Hosentaschen zu leeren, wurde dieser unvermittelt aggressiv, versuchte nach ihm zu schlagen und drohte, ihn k.o. zu schlagen. Der Beschuldigte konnte dadurch vorerst entkommen, wurde aber später in Bad Neuenahr festgestellt und vorläufig festgenommen.

Illegale Müllentsorgung

Am 11.10.2019, um 17:58 Uhr, wurde durch eine Spaziergängerin eine illegal entsorgte Küche neben einem Parkplatz an der L 83 zwischen 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler und 53501 Grafschaft OT. Lantershofen gemeldet. Bei der Küche handelt es sich um eine im Jahr 1991 produzierte Holzküche mit Eichenfronten und einer hellen Arbeitsplatte mit Edelstahleinbauspüle. Des Weiteren wurde ein Backofen entsorgt. Bei dem entsorgten Müll wurde auch ein auffälliges Puzzlebild gefunden, auf welchem ein Sonnenuntergang mit zwei Reitern zu sehen ist.

Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter/Besitzer der Küche geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Tel.: 02641-9740


Pressemeldungen der jeweiligen Dienststellen
Fotos: Archiv und Privat

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster