Alexander Krahe übernimmt Vorsitz im Kreisfeuerwehrverband

73
Alexander Krahe übernimmt Vorsitz im Kreisfeuerwehrverband
Jörg Beckmann (m.) erhält hohe Auszeichnung durch den stellv. Landesjugendfeuerwehrwart Dieter Ferres (r.) und Kreisjugendfeuerwehrwart Dirk Schorn (l.)

Alexander Krahe übernimmt Vorsitz im Kreisfeuerwehrverband

Weichen für die Zukunft gestellt
Grafschaft-Gelsdorf. Die diesjährige Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Ahrweiler war von einigen Abschieden aber auch Zukunftsvisionen geprägt. 77 Delegierte hatten sich in der Mehrzweckhalle Gelsdorf versammelt, um über den neuen Verbandsvorstand und die damit verbundenen Initiativen zur Förderung des Ehrenamtes abzustimmen.

Der bisherige Verbandsvorsitzende Rolf Genn kandidierte nach über 10 Jahren Verbandsarbeit nicht mehr und konnte nach erfolgreicher Wahl seines bisherigen Stellvertreters Alexander Krahe als Nachfolger gratulieren. Krahe erläuterte den Anwesenden die Ziele der neuen Verbandsführung und verwies unter anderem auf die bereits erfolgreich angelaufenen Lehrgänge für Motorsägenführer und die Unwetter-Fortbildung.

Aber auch der langjährige Geschäftsführer Jörg Beckmann konnte an diesem Abend den Staffelstab an seinen bisherigen Stellvertreter Dieter Ferres (stellv. Landesjugendfeuerwehrwart) übergeben. Beckmann hatte das Ahrtal Anfang des Jahres aus beruflichen Gründen in Richtung Mecklenburg-Vorpommern verlassen. Trotz seiner aktuellen Verpflichtungen als Interims-Schulleiter der Landesfeuerwehrschule MV reiste er nach Gelsdorf um sich von den Mitgliedern zu verabschieden und dem Verband alles Gute für die Zukunft zu wünschen. Eine besondere Ehrung erhielt er durch die Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz.

Ebenso Gregor Hoffmann verzichtete auf die Wiederwahl zum stellvertretenden Vorsitzenden. Er bleibt dem neuen Vorstand aber als Beisitzer für die Stadt Sinzig, Sprecher der Wertungsrichter und Referatsleiter Wettbewerbe erhalten. Neu in das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden wurde der Beisitzer der Verbandsgemeinde Brohltal, Marco Metz, gewählt.

Neben diesen Abschieden und Veränderungen gab es auch ein neues Gesicht im Verbandsvorstand: Natalie Werner, Schriftführerin der Landesjugendfeuerwehr, unterstützt den Kreisfeuerwehrverband nun als stellvertretende Geschäftsführerin.

Der Kreisfeuerwehrverband Ahrweiler als Interessenvertretung der Feuerwehren ist auch aus Sicht des Kreisfeuerwehrinspekteurs Michael Zimmermann jetzt gut aufgestellt für die Zukunft. Gemeinsam will man die Verbandsarbeit optimieren und auch Altbewährtes wieder mehr in den Vordergrund stellen.

Pressemeldung: Kreisfeuerwehrverband Ahrweiler e.V.
Foto: Marco Metz (KFV)

 

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster