Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Stadt Sinzig

DRK-Landesverband startet Indigo-Projekt zur Stärkung von Kindern aus den Hochwassergebieten

Hotlines

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Hilfen aller Art

wiederaufbau.rlp.de/de/ansprechpartner/

Fragen und Anträge

https://wiederaufbau.rlp.de/haeufige-fragen

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Helfer im Web

www.helfer-shuttle.de
www.helfer-stab.de

Alles um die Flut

https://www.flut-wiki.de

Rotes Kreuz 1,5 Jahre nach Ereignissen weiterhin für Menschen vor Ort im Einsatz

DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz startet Indigo-Projekt zur Stärkung und Resilienzförderung von Kindern aus den Hochwassergebieten

Staatssekretärin Nicole Steingaß übernimmt Schirmherrschaft

Ahrweiler/Mainz. „Die Flut geht. Wir bleiben“. Diesem Motto ist das rheinland-pfälzische Rote Kreuz rund 1,5 Jahre nach der schweren Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz treu und an der Seite der betroffenen Menschen – mit Beratung, Unterstützung und Begleitung auf unterschiedlichen Ebenen.
Mit dem Indigo-Projekt geht der DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz einen nächsten Schritt zur Stärkung und Resilienzförderung von Kindern aus den betroffenen Hochwassergebieten. Das Projekt arbeitet mit einer Identifikationsfigur, dem Alpaka Indigo, das einen Vulkanausbruch in Peru erlebte. Anhand seiner Geschichte erfahren die Kinder von ähnlichen Erlebnissen wie sie sie während und in der Zeit nach der Hochwasserkatastrophe 2021 erlebt haben.
Als DRK erfahren wir immer wieder, dass Katastrophen und Krisen nicht vermeidbar sind. Deshalb ist es so bedeutsam, sich gut und widerstandsfähig aufzustellen, erläutert Anke Marzi, Vorstandsvorsitzende des Roten Kreuzes in Rheinland-Pfalz. „Aktivierung, Ausbau und Aneignung neuer Bewältigungskompetenzen können helfen, außergewöhnlichen Ereignissen besser Stand zu halten und mit geringeren Beeinträchtigungen aus ihnen hervorzugehen“, so Marzi weiter.
Das Resilienz-Programm „Indigo“ ist für uns ein Herzensprojekt. Denn Kinder brauchen einen anderen Zugang zu traumatischen Ereignissen. „Mit Unterstützung ausgebildeter Fachkräfte ermöglichen wir einen kindgerechten Zugang und stärken die kindlichen Ressourcen. Ein Kinderbuch und Handpuppenspiel, das Alpaka Indigo, unterstützen die Kinder dabei, sich praxisnah mit Selbstwahrnehmung, Gefühlsregulation, Achtsamkeit und Selbstwirksamkeit zu beschäftigen, Bewältigungsstrategien wie soziale Kompetenzen zu entwickeln,“ erklärt DRK-Kreisverbandspräsident Achim Haag.

Das Indigo-Projekt ist ein ganz besonderes und wichtiges Projekt, denn es stellt bei der Vorsorge für mögliche künftige Katastrophen die Interessen und das Wohl der Kinder in den Mittelpunkt. Das Alpaka Indigo vermittelt altersgerecht wichtiges Wissen und hilfreiche Fähigkeiten, um Kinder besser auf den Umgang mit Krisen vorzubereiten. Für diesen Impuls bin ich dem rheinland-pfälzischen Roten Kreuz sehr dankbar“, sagt Schirmherrin Nicole Steingaß, Staatssekretärin im rheinland-pfälzischen Innenministerium.
„Das rheinland-pfälzische Rote Kreuz im Rahmen des Wiederaufbaus im Ahrtal als starken Partner an unserer Seite zu haben, ist sehr wichtig“, so Steingaß weiter. „Bis heute ist das Rote Kreuz mit seinen Mitarbeitenden vor Ort bei den Betroffenen. Sei es mit dem DRK Beratungs- und Servicecenter mit angegliederten und weiterhin stark genutzten Waschsalon, der DRK-Begegnungsstätte Ahr mit vielen Angeboten wie Yoga, Krabbel- und Spielangeboten sowie Integrationsprojekten oder dem MobilitätsService für Menschen, die aufgrund von Einschränkungen ihr Zuhause nicht verlassen können. Danke für das unermüdliche Engagement, gestern, heute und morgen.“

Ausbildung zu Anleiterin Resilienz-Programm

Das Rote Kreuz bietet die Chance, sich zum/zur Anleiterin Resilienz Programm ausbilden zu lassen. Die Ausbildung umfasst insgesamt 28 Stunden, in denen das Konzept „Indigo“, Grundlagen traumasensibler Arbeit mit Kindern sowie Resilienz vermittelt werden. Zudem lernt der/die künftige Anleiter*in Techniken, mit der Indigo-Handpuppe umzugehen.
Die Ausbildung besteht aus Online-Einführung (2 Std.), Präsenzveranstaltung (3 Tage) und eigenständigem Lernen (4 Std.). Die Teilnehmenden sind nach erfolgreichem Abschluss qualifiziert, das 9-stündige Resilienz-Programm für Kinder durchzuführen. Die Teilnehmenden erhalten eine Indigo-Handpuppe und eine Box mit Arbeitsmaterialien. Bei Interesse bitte gern melden unter: f.shehabi@lv-rlp.drk.de oder 06131-2828-1336

Pressemeldung DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz
Foto: Privat

Hier geht es zur Homepage des DRK-Kreisverbandes Ahrweiler:
www.kv-aw.drk.de

Veranstaltungen zur Flut

Aktueller Monat

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner