Heiß, heißer, HOT Music Night Vol. 2

50
Heiß, heißer, HOT Music Night Vol. 2

Heiß, heißer, HOT Music Night Vol. 2

Vier Nachwuchstalente stehen bei der zweiten Auflage am 26. Mai auf der Bühne im Haus der offenen Tür
Sinzig. Die Jury hat getagt – die Teilnehmer des zweiten Nachwuchswettbewerbs „HOT Music Night“ im Rahmen der Sinziger Musiknacht des Bürgerforums stehen fest. Vier Nachwuchstalente werden sich im Haus der offenen Tür (HoT) wieder einen Wettstreit um den Publikumspreis liefern. Der Termin ist allerdings aus organisatorischen Gründen verschoben worden: HoT Music Night und Sinziger Musiknacht werden jetzt am Samstag, 26. Mai, von 20 bis 24 Uhr veranstaltet. – Heiß, heißer, HOT Music Night Vol. 2

Die Besucher können sich auf einen wirklich heißen Abend im HoT freuen. Vom NuMetal über Alternative Rock bis Hardrock reicht die Palette der Musikrichtungen. Und bei allen vier Bands geht es richtig zur Sache. Die „HoT Music Night Vol. 2“ wird wieder vom Bürgerforum Sinzig zusammen mit dem HoT organisiert. Für das Nachwuchsprojekt werden noch finanzielle Unterstützer gesucht.

Jede Band wird etwa 45 Minuten auf der Bühne stehen.
Den Anfang macht um 20 Uhr die Formation NMAC – das steht für Nu Metal Allstars Cologne. Die fünf Jungs aus dem Köln/Bonn/Remagener Raum spielen seit Ende 2016 zusammen und haben sich dem NuMetal der 90er und 2000er Richtung Korn, Limp Bizkit oder Deftones verschrie ben. Crossover trifft Metal trifft Hardcore trifft Hip Hop.

Heroes of Daily Grind heißt um 21 Uhr der zweite Act des Abends – und auch bei dieser Formation geht es richtig ab. Die drei Jungs kommen aus Sinzig, die Band gibt es bereits seit 2011. Der Großteil ihrer Songs bewegt sich im Bereich Hardrock. Die meisten ihrer Stücke haben die vier „Heroes“ selbst geschrieben. 

Die Dritte im Bunde heißt  Swift Exit – das sind fünf Musiker aus Köln und Umgebung. Die Formation spielt ab 22 Uhr Alternative Rock mit Einflüssen von diversen Bands wie beispielsweise Oasis und den Foo Fighters. Erst vor einem Jahr hat sich die Band gegründet und hatte seitdem schon diverse Auftritte in Köln und Umgebung. Aktuell spielen sie in zwei Bandcontests mit. 

Den Abschluss macht um 23 Uhr die Formation Dead Air Poetry. Die vierköpfige Rockband aus Koblenz – drei Jungs mit Sängerin – wurde Anfang 2017 gegründet, das erste eigene Album „Reflections In Between“ steht bereits. Charakteristisch auch für den mehrstimmigen Gesang ist die äußerst eigenwillige Mischung  aus Harmonie und Dissonanz. 

Am Ende des Abends hat dann das Publikum das Wort: Die Gäste bestimmen, wer den Preis für den besten Auftritt des Abends bekommt.

Der Eintritt für die „HOT Music Night“ kostet 4 Euro. Wer die komplette Sinziger Musiknacht des Bürgerforums am 26. Mai mit allen weiteren Locations und einer Abschlussparty erleben will, der kann sich auch gleich das obligatorische Bändchen kaufen – nach dem Motto „Einmal Eintritt für alles“. Das Programm für die gesamte Kneipennacht wird in Kürze bekannt gegeben. Die Aktivgemeinschaft Sinzig unterstützt die Aktion mit einem Shuttlebus.

Pressemeldung Bürgerforum Sinzig