Konstituierende Sitzung: Neuer Kreistag erstmals zusammen getreten

44
Konstituierende Sitzung: Neuer Kreistag erstmals zusammen getreten
Landrat Dr. Jürgen Pföhler mit den neuen Kreisbeigeordneten Friedhelm Münch, Christina Steinhausen und Horst Gies (von links).

Konstituierende Sitzung: Neuer Kreistag erstmals zusammen getreten

Der Kreistag des Kreises Ahrweiler ist in die neue Wahlperiode bis 2024 gestartet. In der konstituierenden Sitzung wählten die Mandatsträger die Kreisbeigeordneten sowie die Mitglieder der Ausschüsse. Die neuen Kreisbeigeordneten sind demnach Horst Gies, Friedhelm Münch und Christina Steinhausen. Landrat Dr.Jürgen Pföhler gratulierte den wieder und neu gewählten Kreisbeigeordneten sowie allen neuen und alten Kreistagsmitgliedern zur Wahl: „Ihnen allen biete ich meine konstruktive Zusammenarbeit an und freue mich auf eine produktive Wahlperiode, in der wir uns gemeinsam für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Kreis einsetzen„, so Pföhler.

Ehrungen gab es für vier Abgeordnete, die bereits seit 25 Jahren Mitglied des Kreistages sind: Charlotte Hager, die jetzt aus dem Kreistag ausgeschieden ist, Guido Ernst, Fritz Langenhorst und Karl-Heinz Sundheimer. Pföhler überreichte ihnen für ihr Engagement die Ehrenurkunde des Landkreistags Rheinland-Pfalz und bedankte sich für die aktive Mitarbeit im Kreistag: „Gerade in unserer heutigen Zeit ist ein solches ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Allgemeinheit nicht selbstverständlich.

Ebenfalls aus dem Kreistag ausgeschieden sind Prof. Dr. FrankBliss, Doris Bruch, Heinz-Peter Hammer, Sabine Hecker, Werner Jahr, Frank Jürgensen, Iris Loosen, Stefan Petri, Peter Ropertz, Ingo Terschanski und Marion Morassi.  Acht der ausscheidendenMitglieder waren zehn Jahre oder länger dabei: Christel Ripoll (20 Jahre), Markus Becker, Richard Keuler (beide 15 Jahre), Werner Gail (14 Jahre), Markus Schlagwein (12 Jahre), Ralf Degen, Andrea Literski-Haag und Jens Schäfer (alle10 Jahre). Landrat Dr. Jürgen Pföhler dankte ihnen allen für ihr politisches Engagement. Über teilweise mehrere Jahrzehnte hätten die AW-Kreistagsmitglieder verantwortungsvolles Handeln mit bestmöglichen Entscheidungen für die Menschen im Kreis Ahrweiler bewiesen. Die ausgeschiedenen Mitglieder erhielten eine Dankurkunde sowie das Glaswappen des Kreises.

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Foto: Bernhard Risse

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster