Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Profittlich

Mechthild Heil MdB (CDU) zum EU-Verbot von Pflanzenschutzmitteln

Anzeige Banner

Mechthild Heil: „EU-Verordnung käme de facto einem Berufsverbot im Weinbau gleich

EU-Verordnung zum Verbot von Pflanzenschutzmitteln – Rheinland-Pfälzische und Saarländische CDU-Bundestagsabgeordnete fordern Bundesregierung zum Handeln auf:

Der Weinbau in Deutschland ist in Gefahr“, warnt die CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil. Hintergrund sei die geplante EU-Verordnung zum Verbot von Pflanzenschutzmitteln in bestimmten Gebieten. „Wird diese nach jetzigem Verordnungsentwurf umgesetzt, käme das de facto einem Berufsverbot für viele konventionell als auch für biologisch arbeitende Winzerinnen und Winzer gleich“, so Heil weiter. Denn weite Teile der rheinland-pfälzischen und saarländischen Rebflächen befänden sich in eben diesen Landschaftsschutzgebieten. Nicht zu vergessen: die Landwirte, die hier in ähnlicher Weise von einem Pflanzenschutzmittelverbot betroffen wären. Dies betrifft vor allem auch das Weinanbaugebiet „Ahr“.
Deshalb haben sich die Mitglieder der beiden CDU-Landesgruppen Rheinland-Pfalz und Saarland in einem Schreiben an den Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir gewandt. Darin fordern sie ihn auf: „Setzen Sie sich für klare Anpassungen der geplanten EU-Pflanzenschutzmittelverordnung ein. Ein Berufsverbot muss ausgeschlossen und Planungs­sicherheit gegeben werden.“ Denn: Der Rebe ist es ohne Pflanzenschutz nicht möglich, sich vor Krankheitserregern zu schützen und gesund zu bleiben. Darüber hinaus ist eine pauschale Pflanzenschutzmittelreduktion aufgrund von Standort- und Wetterbedingungen schlicht nicht möglich, was auch für biologisch arbeitende Weinbaubetriebe gilt.
Gerade weil die Winzerinnern und Winzer in Deutschland eigeninitiativ bereits sehr viel tun, um die Umwelt zu schützen, so beispielsweise die eingesetzte Menge an Pflanzenschutz­mitteln nicht nur auf das minimal Nötigste zu reduzieren, sondern diese auch präzise aufzubringen, äußern die CDU-Abgeordneten aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland ihr völliges Unverständnis über die Pläne der EU und erwarten von Minister Özdemir: „Bekennen Sie sich zu den Winzerinnen und Winzern in Deutschland, machen Sie sich für sie stark und korrigieren Sie – gemeinsam mit Ihren Kollegen aus anderen europäischen Weinbaunationen – die Pläne der Europäischen Kommission.

Pressemeldung Mechthild Heil MdB (CDU)
Foto ©: Tobias Koch

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner