Donnerstag, Dezember 2, 2021

Müllsammelaktion in Oedingen

Müllsammelaktion mit Kindern und Jugendlichen

Oedingen; Trotz der fortgeschrittenen Vegetation, trafen sich die Kinder- und Jugendlichen des städtischen Jugendtreffs sowie die Jugendfeuerwehr Oedingen, nach 2020 zur zweiten Müllsammelaktion im Ort.
Corona bedingt war der offizielle „Dreck-weg-Tag“ im Frühjahr erneut ausgefallen und die pädagogische Leitung des offenen Kinder- und Jugendtreffs Maike Kriechel, der Jugendfeuerwehrwacht Daniel Weber sowie für den Ortsbeirat Ortsvorsteher Olaf Wulf, organisierten erneut wenigstens eine kleine Alternative.
Gut besucht, mit riesiger Vorfreude und bestens aufgestellt, zogen die Mädchen und Jungs, bewaffnet mit Greifzangen, Handschuhen und Müllbeuteln los. Im Visier jede Menge unsinnig der Natur ausgesetzten Papiertaschentüchern, Masken, Zigarettenschachteln, Bonbonpapier usw. – ja sogar die weggeworfenen Zigarettenstummel sammelten die fleißigen Helferinnen und Helfer ein.
Rund um das Sportplatzgelände und das Dorfgemeinschaftshaus, entlang der K40 bis über den Weg zur Grillhütte bis hin zum Aussichts-Plateau oberhalb des Grillplatzes machten die „kleinen Naturfreunde“ jeglichen Verpackungen und Müllresten den Garaus. Abschließend wurde die Sitzgruppe in Richtung Wochenendhäuser, im Volksmund „Panoramablick“ genannt, auch noch gesäubert. „Unglaublich, was die Menschen in diesen schweren Zeiten auch der Umwelt völlig unnötig antun“, war der einhellige Tenor aller Beteiligten.

Draußen vor dem Jugendraum, wurde abschließend diese tolle Aktion belohnt. Mit frisch gebrühtem Kakao, einer Tafel Schokolade, natürlich „Fair Trade“ aus dem Weltladen ließen sich die Novembertemperaturen, gepaart mit Sonnenschein, bestens aushalten. Auch für den Heimweg bzw. den Abend war gesorgt, denn alle Kinder- und Jugendlichen Mitstreiter erhielten noch eine Leckerei, die bestens bekannten Tütchen mit „Gummiinhalt“.

In der in Oedingen entstandenen, zukunftsorientierten „Ideewerkstatt“ wird derzeit das Thema Müll sammeln mit einem hohen Stellenwert behandelt. Enorm oft wurde diese Thematik in der „Bürgerbefragung“ genannt. Dementsprechend laufen Planungen solche, in irgendeiner Form, im laufenden Jahr durchzuführen.

Pressemeldung Ortsvorsteher Olaf Wulf & Jugendgruppen
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X