Sinziger Ahr-Stege vor dem drohenden Verfall schützen

128
Sinziger Ahr-Stege vor dem drohenden Verfall schützen

Sinziger Ahr-Stege vor dem drohenden Verfall schützen

Rüstige Rentner bemüht um wirksamen Schutz der stark frequentierten Brücken
Nachdem der Quellensteg in Bad Bodendorf seit 2010 wegen gravierender Sicherheitsmängel gesperrt werden musste, ist es den Rüstigen Rentner aus Sinzig ein besonderes Anliegen, das nicht gleiches mit den beiden weiteren Ahrstegen in Sinzig wiederfährt. Denn sowohl für den Ahr-Steg am Schul- und Sportzentrum Sinzig als eine sehr rege genutzte Querung der Ahr, sowie der Spessart-Steg am Ende der Hohenstaufenstraße zum Schwanenteich zeichnet sich bereits deutlich das gleiche Problem ab. Denn trotz der Erfahrungen mit dem Quellensteg hat die Stadtverwaltung bisher keine Schritte unternommen, die Holzkonstruktionen der Brücken gegen Witterungseinflüsse zu schützen. – Sinziger Ahr-Stege vor dem drohenden Verfall schützen –

Als erste Maßnahme haben die Rüstigen Rentner kürzlich, mit finanzieller Unterstützung der innogy (RWE vor Ort) sowie dem Sinziger Raumausstatter Udo Reuter, die bereits stark verrotteten seitlichen Brüstungsabdeckungen durch Douglasien Bohlen erneuert.

Ahrbrücke in Laach
Ahrbrücke in Laach – Foto: Wkipedia – Manfred Krämer

Dies stellt eine erste Schutzmaßnahme wie auch optische Verbesserung für die beiden Stege dar. Damit jedoch nicht am Ende auch hier eine jahrelange Sperrung droht, stellt die Überdachung der Holzbrücken eine dauerhafte wie auch wirtschaftliche Lösung dar. So wie man es von der Brücke an der Ahrmündung oder ahraufwärts die St. Anna Brücke in Laach, sowie von vielen Holzbrücken beispielsweise im Schwarzwald kennt.

Da jedoch die Statik der beiden bestehenden Ahrstege in Sinzig für eine vergleichbare Überdachung nicht ausreicht, haben die Rüstigen Rentner sich bereits mit Unterstützung eines Sinziger Architekten intensiv mit einer machbaren Lösung auseinander gesetzt. Hierzu wurden bereits erste Pläne für eine beidseitige Stahlbogen Tragkonstruktion für eine solche Überdachung entwickelt. Für die Realisierung haben die Rüstigen Rentner bereits einen Antrag über den Ortsbeirat an die Stadt gestellt, in der Hoffnung, das sich die Verwaltung jetzt endlich der weiteren Umsetzung annimmt, da der Zahn der Zeit weiterhin, wenn auch etwas durch die erneuerten Brüstungsabdeckungen gebremst, an der ungeschützten Holzkonstruktion nagt.

Werte Sinziger Kommunalpolitiker und Ratsmitglieder: Setzen sie sich für die dauerhafte Sicherung unserer beiden Ahrstege ein und beauftragen die Verwaltung mit der Umsetzung. Sonst droht unseren Schulkindern sowie den vielen Spaziergängern und Radfahrern bald das gleiche Dilemma wie es in Bodendorf seit rund 8 Jahren traurige Realität ist mit dem gesperrten Quellensteg.

Uwa Degen
Großes Foto oben: Reiner Friedsam