Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Banner FDP

Vier Tage – vier Gipfel beim 17. Ahrtaler Gipfelfest

Anzeige Banner

Tagesgipfel laden am Fronleichnam-Wochenende zu Bewirtung und Programm ein

Ahrtal. Wer das Ahrtal an nur einem Wochenende in seiner ganzen landschaftlichen Vielfalt erkunden möchte, sollte sich das Ahrtaler Gipfelfest am langen Fronleichnam-Wochenende vormerken. Unter dem Motto „4 Tage – 4 Gipfel“ lädt der Ahrtal-Tourismus in Kooperation mit den Verbandsgemeinden Altenahr und Altenahr sowie den Städten Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig von Donnerstag, 8. Juni, bis Sonntag, 11. Juni, zu Wanderspaß für die ganze Familie ein.
Die diesjährigen Gipfel sind der Krausberg in Dernau, die Cäcilia-Hütte in Sinzig, die Bengener Heide in Bad Neuenahr und die Burgruine Arenberg in Aremberg. Zu jedem Gipfel gibt es eine längere und eine kürze familienfreundliche Gipfeltour, die alle über den Tourenplaner Rheinland-Pfalz online abrufbar sind. An jedem der vier Tage wird ein Gipfel von 10 bis 18 Uhr zum Tagesgipfel mit Verpflegung und Programm für Groß und Klein. Die anderen Gipfel können Wanderer am jeweiligen Tag dann trotzdem über die Gipfelrouten erwandern. Es gibt dann dort allerdings kein Vor-Ort-Programm. „Neu ist, dass wir das Thema Ahrwein beim Gipfelfest präsenter machen. Auf allen Tagesgipfeln präsentiert ein Weingut eine Auswahl seiner guten Tropfen. Auch Weinproben werden angeboten“, so Meike Carll, Referentin Tourismus beim Ahrtal-Tourismus.
Wanderer, welche alle vier Touren erkunden und auf den Gipfeln die jeweiligen Gewinnspielcodes scannen, haben die Möglichkeit, am Gewinnspiel teilzunehmen. Kinder können sich Gipfelstempel auf den Tagesgipfeln sichern und so die erwanderten Ziele auf ihrer Stempelkarte festhalten. Auf alle jungen Wanderer mit voller Stempelkarte wartet die Auszeichnung „Gipfelstürmer 2023“.

Krausberg

Zum Krausberg führt eine 11 Kilometer lange Route von Dernau aus durch die Weinberge bis nach Rech und auf der anderen Ahrseite über Waldwege hinauf zum Krausberg. Der Krausberg ist am Donnerstag, 8. Juni, Tagesgipfel. In der dortigen Hütte bietet der Eifelverein Dernau an diesem Tag zünftige Gerichte, von der Erbsensuppe über Würstchen bis zur Winzervesper sowie Kaffee und Kuchen an. Die Dagernova Ahr Weinmanufaktur präsentiert von 11 bis 17 Uhr ein Kreativ-Programm: Kleine Künstler können ihr eigenes Flaschen-Etikett gestalten, dieses auf eine Flasche Traubensaft kleben und als Andenken mit nach Hause nehmen. Für die Erwachsenen wird ein unterhaltsames Quiz rund um den Ahrwein angeboten, das auf Wissen und Kreativität gleichermaßen setzt. Außerdem können bei einem Aroma-Parcours verschiedene Aromen und Düfte rund um den Ahrwein erraten werden.

Cäcilia-Hütte

Die Tour zur Cäcilia-Hütte in Sinzig führt auf 17,6 Kilometern über das Plateau der Mönchsheide und über Felder und Wiesen weiter in Richtung des Rosendorfs Löhndorf, bevor schließlich der Aufstieg auf den Mühlenberg in Angriff genommen wird. Die Cäcilia-Hütte am Fuße des Feltenturms bietet neben einem atemberaubenden Rundumblick sowohl Verpflegung als auch ein abwechslungsreiches Programm. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und Torwandschießen. Erwachsene können beim Weingut Kriechel an Weinproben teilnehmen.

Bengener Heide

Eine 15,6 Kilometer lange Tour erwartet die Wanderer auf der Route zur Bengener Heide. Der Weg führt von Bad Neuenahr aus auf dem Rotweinwanderweg durch die Weinberge zur Bengener Heide. Zurück geht es über Felder und durch einen Buchenwald sowie einen anspruchsvollen Anstieg zum Rastplatz an der Burgruine Landskrone mit seinem umfassenden Panoramablick. Weiter geht´s über ein Stück des Rotweinwanderweges und vorbei am Bahnhof Bad Neuenahr bis in den Kurpark, wo die Wanderer in den WeinLounges im Park den Tag ausklingen lassen können. Die Bengener Heide lädt am Samstag, 10. Juni, als Tagesgipfel ein. Hier steht die Heidestube mit Spezialitäten vom Grill und anderen Leckereien für hungrige Wanderer bereit. Für ein Gläschen Wein sorgt das Weingut Kriechel, während das Team von Eisweiler aus Ahrweiler köstliche Eissorten anbietet. Auf die Kinder wartet eine Hüpfburg.

Burgruine Arenberg

Gipfel Nummer vier ist die Burgruine Arenberg in Aremberg. Die rund 20 Kilometer lange Wandertour führt von Antweiler auf dem Fürstin-Margaretha-Weg durch fast unberührte Täler und Höhenzüge zur Burgruine Arenberg. Am Gipfel erhebt sich der um 1854 aus den umliegenden Trümmern und Mauerresten erbaute Turm der einst so imposanten Befestigungsanlage. Weiter bahnt sich der Weg vorbei am Dreisbach, über verschlungene Waldpfade und eine malerische Buchenallee zurück zum Startpunkt. Die Burgruine Arenberg ist am Sonntag, 11. Juni, Tagesgipfel. Die Wanderer dürfen sich auf Kaffee, Kuchen und Herzhaftes sowie Weine vom Weingut Sebastian aus Rech freuen. Der Turm ist an dem Tag geöffnet. Um 14 Uhr und um 16 Uhr laden Führungen dazu ein, mehr über die Geschichte des Turms und des Herzogtums Arenberg zu erfahren. Kinder dürfen sich auf Ponyreiten, eine Malaktion mit Schiefertafeln, eine Bücherkiste zum Thema Burgen und Schlösser sowie auf einen Drehorgelspieler freuen.
Alle Infos, Touren und den Flyer gibt es unter www.ahrtal.de/ahrtaler-gipfelfest sowie in den Tourist-Informationen Bad Neuenahr und Ahrweiler. Die Stempelkarte für Kinder kann online runtergeladen werden und ist auch im Gipfelfest-Flyer enthalten.

Pressemeldung Ahrtaltourismus
Foto: Dominik Ketz

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner