Remagener Orgelbauer gibt beim UnternehmerStammtisch den Ton an

0
155
Remagener Orgelbauer gibt beim UnternehmerStammtisch den Ton an

Remagener Orgelbauer gibt beim UnternehmerStammtisch den Ton an

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr konnten Bürgermeister Herbert Georgi und Wirtschaftsfördere Marc Bors Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung zum UnternehmerStammtisch begrüßen.

Werbung

Hochwasser am Rhein 2018Hochwasser am Rhein – der Film

Das Hochwasser in Sinzig, Kripp und Remagen mit einem Statement der Feuerwehr Kripp


 


Zu Gast war der Remagener UnternehmerStammtisch diesmal beim Orgelbaubetrieb Siegfried Merten im Gewerbepark Remagen-Süd. Das Unternehmen ist seit über 20 Jahren auf den Neubau und die Restauration von Orgeln spezialisiert.

Für den erfolgreichen Orgelbau braucht es nicht nur Musikalität, handwerkliches Geschick und Wissen in Physik. Die jahrhundertealte Tradition des Orgelbaus erfordert besonderes Feingefühl für das Instrument und sein Material, die Musik und den Benutzer. Während der Führung durch den Betrieb merkte man, wieviel Leidenschaft Orgelbaumeister Siegfried Merten und seine Mitarbeiter für ihren Beruf aufbringen. Höhepunkt des Rundgangs war dann die Präsentation eines Orgelneubaus im neugotischem Stil. Rund 2.600 Pfeifen, eine riesige Holzkonstruktion, Kabelstränge von mehreren hundert Metern, ein komplett neues Orgelgebläse und ein Gesamtgewicht von mehr als 10 Tonnen hinterließen bei den Teilnehmern einen bleibenden Eindruck.

Dass die duale Ausbildung trotz eines immer größer werdenden Anteils von Studienanfängern eine durchaus sinnvolle Alternative für Schulabgänger ist, machte Claudia Wildermann, Ausbildungscoach der Handwerkskammer Koblenz, deutlich. Allerdings müssten die Betriebe auch Ihre Chancen nutzen und Interessierten einen attraktiven Ausbildungsplatz z.B. mit Auslandspraktika oder entsprechenden Zukunftsperspektiven anbieten.

Beim gemütlichen Abschluss im Ristorante Da Franco nutzten viele Teilnehmer bis in den späten Abend die Möglichkeit zum angeregten Austausch und besseren Kennenlernen. Einige neue Kontakte konnten so geknüpft werden. Kooperationen sind der Schlüssel zum Erfolg, wenn es darum geht, den Unternehmensstandort für alle Beteiligten weiterzuentwickeln. Hier ist Remagen auch dank seines UnternehmerStammtischs, der bereits zum 16. Mal stattfand, auf einem sehr guten Weg.

Remagener Unternehmer, die bisher keine Einladung erhalten haben, aber in Zukunft gerne teilnehmen möchten, können sich bei Remagens Wirtschaftsförderer Marc Bors unter 02642-20154 oder wirtschaftsfoerderung@remagen.de melden.

Stadt Remagen – Wirtschaftsförderung –

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here