GRÜNER Besuch aus Berlin im unteren Ahrtal

Aktiplan Anzeige

GRÜNER Besuch aus Berlin im unteren Ahrtal: Misbah Khan, MdB nahm sich Mitte April Zeit für Gespräche vor Ort

Sinzig, 06.05.2022. Mitte April besuchte Misbah Khan, MdB auf Einladung des Kreisverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ahrweiler das untere Ahrtal. Sie ist Mitglied im Ausschuss Digitales und im Ausschuss für Inneres und Heimat sowie stellvertretendes Mitglied für Menschenrechte und humanitäre Hilfe im Bundestag und brachte viel Zeit mit, um sich sowohl mit einzelnen Menschen als auch mit den Mitarbeiterinnen des HoT in Sinzig auszutauschen. Misbah Khan startete mit einem intensiven Gespräch mit einem jungen Ehepaar, das sich Ende vergangenen Jahres hilfesuchend an die GRÜNEN im Kreis gewandt hatte und sich immer noch große Sorgen um die Weiterreise der schwerkranken syrischen Mutter über die Ukraine und Belarus nach Deutschland machen muss. Damals war der Kontakt zu Khan und anderen GRÜNEN im Bundestag über Stefani Jürries, Sprecherin des Kreisverbandes, zustande gekommen, nun lernte man sich persönlich kennen. „Der Krieg in der Ukraine verschärft leider auch die Situation vieler Flüchtlinge, die an den verschiedenen Grenzen in Osteuropa festsitzen, erheblich“, berichteten die beiden von ihren Erfahrungen der letzten Wochen und Monate. Im Anschluss traf sich Khan mit dem Vorstand der GRÜNEN im Kreis Ahrweiler zu einem Arbeitsessen in Sinzig, denn der Kreis Ahrweiler gehört offiziell zu Khans Zuständigkeitsbereich als eine von fünf rheinland-pfälzischen Bundestagsabgeordneten. Die Zusammenarbeit und die Kommunikation zwischen den einzelnen Kreisverbänden, dem Landesverband und der Bundesebene auszubauen, sieht Khan ebenso wie der sechsköpfige Kreisvorstand als wichtige Aufgabe der nächsten Jahre an. Zuletzt war Khan, damals noch als Landesvorsitzende der GRÜNEN, im Spätsommer nach der Flutkatastrophe im oberen Ahrtal gewesen, sie zeigte großes Interesse an den Fortschritten, aber auch an der nach wie vor angespannten Wohnungssituation und anderen Problemen im Nachgang der Flut. Khan besuchte gemeinsam mit Dr. Natalie Wendisch, GRÜNES Mitglied der Spendenkommission der Stadt Sinzig, und weiteren GRÜNEN sowohl die Tiny-Häuser an der Kölnstraße als auch einen Betroffenen an seinem im Wiederaufbau befindlichen Holzhaus. „Es wurde mehr als deutlich, wie viel Arbeit hier bereits geleistet wurde, aber auch immer noch geleistet werden muss,“ stellte Khan bewegt fest. Der Tag endete mit einem Termin im HoT in Sinzig bei Petra Klein und ihren neuen Kolleginnen Lissy Fey und Daniel M. – beide seit Anfang März im HoT für die Umsetzung der Beteiligungsvorhaben von Kindern und Jugendlichen eingestellt. Sie berichteten, dass sie beispielsweise mit der Aktion „Fahrendes Wohnzimmer“ an weiterführenden Schulen Halt machen, um mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen. Der Fokus der Projektarbeit liege auf den flutbetroffenen Gebietskörperschaften und der Zukunftsgestaltung des Lebens im Dorf und in der Stadt, allerdings finde auch eine enge Vernetzung mit Akteuren außerhalb des Aufbaugebiets statt. An diesem engagierten Austausch nahm neben Khan und Wendisch auch Lars Marquart, Mitglied der GRÜNEN Jugend Ahrweiler teil, und betonte, wie wichtig diese Form von echter Beteiligung sei. „Frau Hornbach-Beckers aus der Kreisverwaltung und Petra Klein vom HoT haben hier wirklich wieder ein tolles Projekt ins Leben gerufen und eine Finanzierung gefunden, die hoffentlich nach einem Jahr verlängert werden kann,“ so Jürries, die genau deshalb dieses Projekt gern vielen Menschen nahebringen möchte.

Pressemeldung DIE GRÜNEN Kreisverband Ahrweiler
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X