Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

LesOlives

Hochwasser am Rhein: Nixe stellt Betrieb ein – Rheinufer überflutet

Anzeige Banner

Aktueller Monat

Steigende Pegel machen Fährverkehr zwischen Remagen und Erpel unmöglich

LINZ/REMAGEN. Die Pegel am Rhein steigen. Das hat auch Auswirkungen auf den Fährverkehr zwischen Remagen und Erpel. Aufgrund der Hochwassersituation muss die Personenfähre „Nixe“ ihre tägliche Überfahrt ab Freitag, 17. November 2023, einstellen. „Der sichere Fährverkehr ist erst wieder möglich, wenn der Pegel bei Andernach bei 5,70 Meter liegt – mit fallender Tendenz“, erklärt Udo Scholl, Geschäftsführer der Rheinfähre Linz-Kripp GmbH. „Im Laufe des kommenden Wochenendes erwarten wir wieder einen eher sinkenden Pegel, weshalb die große Auto- und Personenfähre zwischen Remagen-Kripp und Linz ihren Dienst voraussichtlich nicht einstellen wird.

Die Prognosen zeigen steigende Tendenz. Laut Pegel Andernach wird bis Sonntag, 19.11. ein Wasserstand von 6,40 m (Pegel Koblenz 5,70 m) bis zu einem geschätzten Höchststand von 7 m (Pegel Koblenz 6,20 m) erwartet.
Die Feuerwehr Remagen rechnet mit dem Pegel in Koblenz. Dieser zeigt rund 70 cm weniger an als der Pegel Andernach. Ab einem Pegelstand Koblenz von 5,50 m wird die Rheinpromenade und der Radweg in Remagen überschwemmt. Erst ab 6,30 m, Pegel Koblenz, wird die Kripper Rheinallee (B266) überschwemmt und die Fähre Linz / Kripp stellt den Betrieb ein.

Die Ahr ist zur Zeit leicht erhöht. Laut Pegel Bad Bodendorf herrscht ein Pegelstand von rund einem Meter. Hier gehen die Vorhersagen bis Sonntag von einem Höchststand von 1,08 m aus. Die “wilde Tochter des Rheins” bleibt also zahm.

Warum sind Pegel unterschiedlich?

Die unterschiedlichen Pegelstände beruhen auf geologischen Gegebenheiten. So soll vermieden werden, dass bei niedrigen Wasserständen Minuswerte ausgegeben werden. Mit der tatsächlichen Wassertiefe haben die Pegel nichts zu tun.
Der SWR hat zum Thema Pegel einen interessanten Bericht veröffentlicht. Zitat: “Die Höhenlage der Pegelnullpunkte ist von Pegel zu Pegel durch geographische Umstände unterschiedlich. Manche Pegel am Rhein sind über 150 Jahre alt und bei den meisten ist – bis auf wenige Ausnahmen – die Lage seitdem nicht verändert worden.”
Den kompletten Bericht finden Sie auf der Seite: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/was-ist-ein-pegel-erklaerung-100.html

AG
Foto: Archiv Gottschalk

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner