stat-walterscheid1 Vallazza Stadt Remagen Rheinklänge Remagen LesOlives Volksbank Rhein Ahr Eifel Lapo Alef Hirsch Autoteile Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer Maler Lenzen Banner Manhattan Spirits

Bürgertelefon Sinzig 0173 3816412 +++ Personensuche 0800 6565651 +++ Seelsorgerteam 0800 0010218 +++
Spendenkonto “Flutkatastrophe Sinzig” Volksbank RheinAhrEifel e.G., IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01, BIC: GENODED1BNA +++ Kreissparkasse Ahrweiler Stichwort „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“ IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56 BIC: MALADE51AHR +++ Spendenkonten Hochwasserhilfe +++ Kreisparkasse Ahrweiler DE86 5775 1310 0000 3394 57 +++ Volksbank RheinAhrEifel DE55 5776 1591 0600 0220 00 +++ Postbank Köln DE84 3701 0050 0017 2905 06

Jeder Dritte im Kreis einmal geimpft

Gastronomie

Gastroservice

Rhein-Ahr ShoppingRhein-Ahr Shopping ist das Einkaufs-Portal für die Rheinmeile.  Kein Shop – ein Schaufenster
www.rhein-ahr-shopping.de

Weit voraus: Jeder Dritte im Kreis einmal geimpft

Team des Impfzentrums, Hausärzte und mobile Impfteams im Dauereinsatz

Der Kreis Ahrweiler hat in Hinblick auf den Impfmarathon den Turbo gezündet: Seit dem Start der Impfkampagne sind bisher mehr als 54.000 Impfungen, davon 41.000 Erst- sowie 13.000 Zweitimpfungen, vorgenommen worden. Der Großteil der Impfungen erfolgte im Landesimpfzentrum in Grafschaft-Gelsdorf (70 Prozent), 16 Prozent der zur Verfügung stehenden Impfstoffmengen wurden durch die mobilen Impfteams des DRK-Kreisverbands Ahrweiler unter Leitung von Michael Alberti und 14 Prozent durch die niedergelassenen Hausärzte verimpft.

Der Kreis liegt mit einer Erstimpfquote von 31,5 Prozent weiterhin deutlich über dem Landesdurchschnitt von 27,7 Prozent beziehungsweise dem Bundesdurchschnitt von 28,2 Prozent. Auch bei den Zweitimpfungen hat der Kreis mit 10,1 Prozent gegenüber dem Land (8,6 Prozent) und dem Bund (8,0 Prozent) die Nase vorn. „Diese Zahlen belegen, dass sich der engagierte Einsatz der mobilen Impfteams, der Hausärzte und des Teams im Landesimpfzentrum lohnt“, so Impfzentrumskoordinator Fabian Schneider: „Jeder dritte Bürger im Kreis ist einmal geimpft. Mehr als zehn Prozent der Kreisbevölkerung sind bereits vollständig geimpft.“

Mit Blick auf die positive Zwischenbilanz zeigen sich auch Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Dr. Michael Berbig, Vorsitzender des Ärztenetzes Kreis Ahrweiler, und Frank Trömel, Geschäftsführer des DRK Kreisverbandes, zuversichtlich, dass im Sommer jede Bürgerin und jeder Bürger im Kreis ein Impfangebot erhalten hat.

Allein in der vergangenen Woche, vom 26. April bis einschließlich 2. Mai, wurden erstmals rund 7000 Impfungen im Impfzentrum und durch die mobilen Impfteams vorgenommen, davon alleine 3800 Impfungen am vergangenen Wochenende (2650 Erst- und 1150 Zweitimpfungen). Einen großen Anteil daran hatte auch die Sonderaktion „Impfen in den Mai“, bei der in der Mainacht von Freitag auf Samstag die Türen des Impfzentrums bis 2 Uhr morgens geöffnet waren.

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

stat-walterscheid1 Vallazza Stadt Remagen Rheinklänge Remagen LesOlives Volksbank Rhein Ahr Eifel Lapo Alef Hirsch Autoteile Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer Maler Lenzen Banner Manhattan Spirits

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Hochwasser Forum + Biete + Suche

Das Forum zum Hochwasser. „Biete“ – „Suche“, Kleidung, Möbel, Umzugkartons Geräte, Gegenstände, Wohnraum, Lagerflächen, Helfer etc. +++ Einfach anmelden und posten.

Firmen im Aktiplan