Neue Gesichter bei den Kreisstadt-Grünen

16
v.l. (Birgit Stupp, Karl Malucha, Dennis Hoffmann, Sarah Rößel, Wolfgang Schlagwein, Christoph Scheuer und Andreas Schmickler)

Neue Gesichter bei den Kreisstadt-Grünen

Wichtige Ziele erreicht – neue sind gesetzt
Bündnis 90/Grünen haben ihre Liste zur Wahl des Stadtrats für Bad Neuenahr-Ahrweiler am 26.Mai aufgestellt. Die Mitgliederversammlung des grünen Ortsverbandes mischte im Neuenahrer Hotel Krupp unter die erfahrenen Stadträte Wolfgang Schlagwein, Christoph Scheuer und Andreas Schmickler auch neue Gesichter auf die aussichtsreichen Listenplätze. Neben Birgit Stupp auf Platz 2 steht insbesondere die 21jährige Sarah Rößel auf Platz 4 für den Generationenwechsel bei den Grünen. Auch Andreas Owald, Dennis Hoffmann und Karl Malucha haben gute Aussichten auf einen Platz in der neuen grünen Ratsfraktion.
Wolfgang Schlagwein, der 1989 die schon erste grüne Fraktion in den Stadtrat von Bad Neuenahr-Ahrweiler führte, schlägt den Bogen vom grünen Aufbruch in den 80ern nach heute: „Der Kauf des Stromnetzes von RWE und die Gründung eines Stadtwerks zur eigenen Energieversorgung in kommunaler Hand stand schon damals ganz vorne auf der grünen Tagesordnung.
Dieses Ziel haben wir mit den Ahrtal-Werken mehr als erreicht haben. Der Einsatz für die örtliche Daseinsvorsorge lohnt sich, gerade wenn sich die kleinen Schritte vor Ort mit Lösungen für globale Herausforderungen wie den Klimawandel verbinden. Der Funke ist auf die neuen und engagierten Bewerberinnen und Bewerber auf unsere List übergesprungen. Für die nächsten Schritte hin zu neuen Mobilitätsangeboten oder Wohnformen ist das auch nötig. Das Förderprogramm für Lastenfahrräder oder der Kampf um verbesserte Bus- und Bahnangebote ist erst der Anfang.“

Pressemeldung Grüner Kreisverband Ahrweiler 
Foto: Privat

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster