Oberwinterer und CDU fordern geschwindigkeitsreduzierende Maßnahmen an der B9

Aktiplan Anzeige

Oberwinterer fordern wie die CDU kurzfristig geschwindigkeitsreduzierende Maßnahmen an der B 9 am südlichen Ortseingang

Die vergangene Ortsbeiratssitzung in Oberwinter hat es durch engagierte Wortbeiträge während der Einwohnerfragestunde gezeigt: Auch Bürgerinnen und Bürger wünschen sich, dass durch geschwindigkeitsreduzierende Maßnahmen das Durchschnittstempo der Fahrzeuge bei der Einfahrt nach Oberwinter gesenkt wird.
Dieser Wunsch ist absolut verständlich und nachvollziehbar“, so der Fraktionssprecher im Ortsbeirat Oberwinter, Andreas Köpping: „Aus Richtung Remagen kommend beträgt das Tempolimit auf der geraden, freien Strecke 70 km/h. Viele Autofahrerinnen und –fahrer fahren dadurch zu schnell in den Ort hinein. Dies führt zu gefährlichen Situationen, wenn sich z.B. Parkplatznutzer am Pegel Oberwinter in den fließenden Verkehr einfädeln wollen. Ebenso führt das hohe Tempo dazu, dass Abbieger aus dem Pferdeweg kommend es schwierig haben, auf die B 9 in Richtung Bonn abzubiegen.“.
Da der hier zuständige Landesbetrieb Mobilität (LBM) nun noch eine Querungshilfe auf der B 9 zwischen dem Pegelhäuschen und der Einfahrt Pferdeweg installieren möchte, steigt die potentielle Gefährdung insbesondere für Fußgänger und Radfahrende, die die neue Querung nutzen wollen, weiter an.
Für die CDU gibt es nur eine machbare Lösung, wie der aus Richtung Remagen kommende Verkehr frühzeitig entschleunigt werden kann, was im Übrigen auch die Sicherheit und den Lärmschutz der nahen Grundschule sowie der Anwohner erhöhen würde:
„Als unser Favorit bietet sich hier eine auch gutachterlich bereits vorgeschlagene Verschwenkung der Fahrbahn heraus. Diese Verschwenkung sollte vor dem Ortsschild erfolgen, um eine maximale Wirkung noch vor der folgenden Linkskurve in Höhe des Pegels zu erreichen“, so das Oberwinterer Ortsbeiratsmitglied Jürgen Walbröl: „Diesen Vorschlag machen wir seit 2019 immer wieder publik und unsere Landtagsabgeordnete Petra Schneider hat bereits eine entsprechende Kleine Anfrage im rheinland-pfälzischen Landtag gestellt. Die erhaltene Antwort werten wir zurzeit aus.“

CDU-Ortsbeiratsfraktion Oberwinter Remagen
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X