Sonntag, November 28, 2021

Raubüberfall auf Tankstelle – Kunde verletzt

Polizei fahndet nach flüchtigem Täter – Versuchter Raubüberfall auf Tankstelle – Kunde von Täter attackiert und verletzt

In den Nachtstunden zum 24.10.2021 kam es auf der Straße „Im Mühlenbruch“ in Königswinter-Oberdollendorf zu einem versuchten Raubüberfall auf eine Tankstelle: Gegen 04:00 Uhr hielt sich ein Kunde am Nachtschalter der Tankstelle auf, als sich plötzlich ein maskierter Unbekannter näherte. Der Maskierte umklammerte den Kunden von hinten, hielt ein Messer vor und stach mehrfach auf ihn ein – von dem Tankstellenmitarbeiter forderte er die Herausgabe von Bargeld. Der Tankstellenmitarbeiter informierte sofort über Notruf die Polizei – der Täter flüchtete daraufhin – ohne Beute – zu Fuß in Richtung der Straße „Im Mühlenbruch“.

Der 25-jährige Kunde erlitt mehrere Schnittverletzungen. Nach erfolgter Behandlung vor Ort, wurde er von den Rettungskräften zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die unverzüglich eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Täters, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

ca. 30 Jahre alt
ca. 180cm groß, schmächtige Statur schwarze Schirmmütze maskiert mit schwarzer Strumpfmaske mit Sehschlitzen beiger Kapuzenpulli und schwarze Hose bewaffnet mit einem kurzem Messer mit schwarzem Griff

Das zuständige KK 13 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Bonn
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X