Mittwoch, Mai 25, 2022

Ruch: Feuerwehrgerätehaus ist längst überfällig

Aktiplan Anzeige

Ruch: Feuerwehrgerätehaus ist längst überfällig

SINZIG. Dieser Tage war der unabhängige Bürgermeisterkandidat Manfred Ruch zu Gast beim Löschzug der Feuerwehr Sinzig. Begleitet von Wehrleiter Andreas Braun, Löschzugführer Alex Zogas, seinem Stellvertreter Dirk Sauer sowie Löschmeister Stefan Krieger, hatte er eine höchst aufschlussreiche Führung durch das Gebäude in der Friedrich-Ebert-Straße, die Station für 55 Feuerwehrleute der Stützpunktwehr Sinzig und acht Fahrzeuge.

Sein Fazit: “Es muss dringend etwas passieren! Überall wird gestapelt, provisorisch untergebracht, hin- und hergeräumt, in viel zu kleinen Räumen getagt, es gibt keinen wirklichen Platz für die Jugendfeuerwehr, und unter kaum akzeptablen Bedingungen wird ein lebenswichtiger Dienst für die Bürger getan.

Und die Zahl der Einsätze wächst nach Angaben der Wehrleute. Es sind schon jetzt allein mehr als 80 Blaulicht-Fälle in diesem Jahr. Dazu kommen Einsätze bei Festen, als Helfer und, und, und… “Danke an die Wehrleute für ihre jahrelange Geduld”, sagte Ruch bei seinem Besuch.

Das neue Feuerwehrgerätehaus in der Kölner Straße werde eine der wichtigsten Aufgaben des neuen Bürgermeisters sein, sagte der Kandidat anschließend. “Ich hoffe allerdings sehr, dass das erhebliche Verkehrsaufkommen im geplanten Nahversorgungszentrum keine Auswirkungen auf die vorgegebene Einsatzzeit von 8 Minuten hat”, ergänzte er. Die Kölner Straße sei jetzt schon ziemlich stark belastet.

Pressemeldung Bürgermeisterkandidat Manfred Ruch

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X