Freitag, Januar 28, 2022

Satirische Weihnachtslesung im Ahrtalradio

Sonderseite
Hochwasser

Artikel +++ Filme +++ Reportagen +++ Pressekonferenzen +++

Hotlines

Bürgertelefon Sinzig
0173 3816412

Personensuche
0800 6565651

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Shuttlebus

www.helfer-shuttle.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

 

Bewerten
... Stimmen 0 Bewertung: 0

„Oh stille mich, Du Fröhliche!“

Satirische Weihnachtslesung am 18. Dezember im Ahrtalradio

Viele Veranstaltungen mussten in diesem Jahr ausfallen, so auch die Satirische Weihnachtslesung von Peter Nüesch in der Kaiserhalle von Burgbrohl. Da wir nicht ins Theater gehen können, kommt das Theater zu uns.
„Oh stille mich, Du Fröhliche“ heißt es am Samstag, 18. Dezember 2021, zwischen 20:00 und 21:00 Uhr im Ahrtalradio.
Dann wird Peter Nüesch, bekannt als ehemaliger Intendant der Mayener Burgfestspielen, Schauspieler und Sänger, die Lachmuskeln strapazieren. Mit seinem Weihnachtsgeschenk will Peter Nüesch alle Menschen im Ahrtal und darüber hinaus erfreuen. Schließlich hat der gebürtige Schweizer im Kreis Ahrweiler sein Zuhause gefunden.

Das Ahrtalradio kann überall im Livestream über folgende Adresse empfangen werden: www.ahrtalradio.de

Im Radio:

UKW 107,9 MHz: Bad Neuenahr-Ahrweiler, Walporzheim, Marienthal und Umgebung
UKW 94,2 MHz: Dernau, Rech, Marienthal und Umgebung
UKW 97,1 MHz: Mayschoß, Laach, Reimerzhoven und Umgebung
UKW 95,6 MHz: Altenahr, Altenburg, Kreuzberg und angrenzende Gebiete
Neu UKW 107,7 MHz: Linz, Remagen, Sinzig

Pressemeldung Medienbüro Burgbrohl
Foto: Privat

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X