Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Getränke Sönksen

Schulwegsicherung durch die Polizei

Viel Verkehr an der Grundschule Bad Neuenahr

Straßenbauarbeiten machten eine Teilsperrung der Hauptstraße im Zeitraum vom 11.12.2023-15.12.2023 notwendig. Für eine Woche wurde der Verkehr stadteinwärts direkt an der Grundschule Bad Neuenahr über die Weststraße umgeleitet. Da mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen während der Schulzeiten zu rechnen war, sicherte die Polizei täglich mit jeweils drei Beamten, zusammen mit Unterstützung des Ordnungsamtes und engagierten Elternlotsen den Schulweg. Durch die vielen Verkehrshelfer konnte ein reibungsloser Verkehrsfluss aufrecht erhalten werden.
Dass diese Aufgebot nicht unbegründet war, zeigten einige unerfreuliche Verhaltensweisen der Autofahrer wie z.B. rücksichtsloses Halten mitten auf dem Gehweg, gefährliches Aussteigenlassen der Kinder zur Straße hin oder waghalsige Wendemanöver direkt vor dem Schulgebäude mitten im Gewusel. Diesbezüglich bittet die Polizei eindringlich diejenigen Eltern, die ihr Kind mit dem Auto zur Schule fahren, nicht unmittelbar vor dem Schulgelände auf der Straße oder gar auf dem Bürgersteig zu halten, um mögliche Gefahrensituationen zu vermeiden. Zum Aussteigen lassen der Kinder bietet der kleine Parkplatz in der Wolfgang-Müller-Straße, direkt an der Turnhalle eine gute alternative Lösung. Dort können die Kinder gefahrlos aussteigen und befinden sich außerdem anschließend bereits auf der Seite des Schulgebäudes, ohne nochmal die Straße überqueren zu müssen. Christiane Mausberg Henriques, Verkehrssicherheitsberaterin der Polizei Ahrweiler hat noch einen Tipp: “Noch besser ist es, die Kinder zu Fuß zur Schule gehen zu lassen oder sie mit dem Fahrrad zu begleiten. Ganz nebenbei gelingt durch die frische Luft ein aufgeweckter Start in den Unterricht.” Idealerweise funktionieren sollte dann sowohl das Vorder- wie auch das Rücklicht, sowie sämtliche vorgeschriebenen Bedienteile am Rad. Leider werden viele Kinder mit einer defekten oder gänzlich ohne Beleuchtung am Fahrrad auf die Straße gelassen. “In der dunklen Jahreszeit ist das lebensgefährlich, insbesondere weil bedauerlicherweise die wenigsten Kinder eine Warnweste oder einen Warnkragen tragen“, weiß die erfahrene Polizistin zu berichten. Die Polizei bittet die Eltern inständig, den Schulweg ihrer Kinder durch diese kleinen aber durchaus wertvollen Hilfsmittel bedeutend sicherer zu machen. Jedes Auto, das morgens oder nachmittags nicht im Schulbereich unterwegs ist, ist ein Schritt in die richtige Richtung, den Schulweg aller Kinder sicherer zu machen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner