Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Maler Lenzen

Sinziger Jugendbeirat veranstaltet Logo-Wettbewerb

Anzeige Banner

Aktueller Monat

Jugendliche haben wichtige Projekte in 2023 auf den Weg gebracht und viel vor in 2024

SINZIG. In ihrer Sitzung vom 31. Januar 2024 haben die Mitglieder des Sinziger Jugendbeirat u.a. beschlossen, ihre Außendarstellung durch ein eigenes Logo zu professionalisieren. Hierfür rufen sie einen Gestaltungswettbewerb aus: Bis zum 20. Mai 2024 können Logo-Entwürfe als Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden. Dies kann per E-Mail an jugendbeirat@sinzigaktuell.de an Raphael Jüris, den Vorsitzenden des Jugendbeirats geschehen oder per Post an Stadtverwaltung Sinzig, Sonja Wuttke, Kirchplatz 5, 53489 Sinzig. Zu gewinnen gibt es eine Sinzig-Gutscheinkarte in Höhe von 100 Euro.
Die Jury wird von den Mitgliedern des Jugendbeirats selbst gestellt. Diese wünschen sich neben einer zeitgemäßen Gestaltung und einem hohen Wiedererkennungswert für ihr zukünftiges Logo, dass es thematisch angemessen, repräsentativ und ohne parteipolitische Aussage sein soll. Die Rechte am Gewinnerlogo werden durch die Teilnahme am Wettbewerb automatisch an die Sinziger Stadtverwaltung übertragen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
In seiner Sitzung zog der Jugendbeirat auch Bilanz über die Projekte des vergangenen Jahres: Neben Teilnahmen am Sprudelnden Sinzig, dem Tag der Demokratie in Remagen und dem nachhaltigen Adventsbasar im Rhein-Gymnasium wurde für die regelmäßige Öffentlichkeitsarbeit ein Instagram-Account @jugendbeirat_sinzig eröffnet, sich für eine Fläche in den Ahrwiesen für den Jugendtreff entschieden, die erste legale Graffitifläche am Christinensteg mit einer Graffitiaktion eingeweiht und später mit dem Container des TV Sinzig 08 eine weitere zur Verfügung gestellt.
Für 2024 möchte der Jugendbeirat halbjährlich eine Sprechstunde für Kinder und Jugendliche im HoT anbieten. Der erste Termin wurde auch gleich für den 14. März 2024 von 16.30 bis 17.30 Uhr festgelegt. Der zweite Termin ist für Oktober geplant. In diesem Jahr soll zudem eine Zusammenarbeit mit dem Jugendbeirat von Remagen und evtl. auch mit dem Jugendbeirat von Linz angestrebt werden. Teilnahmen am Sprudelnden Sinzig sowie am Projekt „Jugend für Demokratie“ (Zusammenarbeit Sozialraumkoordination, HoT und weiterführende Schulen) sind ebenfalls geplant, um dort über die eigene Arbeit und mögliche Beteiligungsmöglichkeiten zu berichten.
Freuen konnten sich die Mitglieder des Jugendbeirats in ihrer Sitzung über die Zusage der Stadtverwaltung Sinzig, dass eine Turnhallenwand der Barbarossaschule sowie die Garagen der Verkehrspolizei für weitere Graffitiaktionen zur Verfügung gestellt werden. Den Wunsch der Jugendlichen nach zwei Basketballkörben auf dem wiederaufzubauenden Spielplatz in der Friedrich-Spee-Straße sowie nach der Möglichkeit, die Basketballfläche in Doppelnutzung zum Skateboarden nutzbar zu machen, versucht die Verwaltung ebenso zu erfüllen. Da in Remagen in Campus-/Schwimmbadnähe eine Halfpipe gebaut werden soll, hat der Jugendbeirat das Projekt Skaterfläche in Sinzig zurückgestellt. Vorangetrieben werden soll nun mit Hochdruck die Einrichtung des Jugendtreffs in den Ahrwiesen mit Tisch und Sitzgelegenheiten, Grillplatz, Tischtennisplatten, Graffitiwände und naturnahen Bikepark.

Pressemitteilung der Stadt Sinzig
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner