Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Rheinklänge Remagen

Trödel- und Antikmarkt auf der Remagener Rheinpromenade am 4. Mai

Anzeige Banner

Stöbern und Feilschen vor malerischer Kulisse

Schnäppchenjäger und Trödelliebhaber aufgepasst: Am 4. Mai findet wieder der Trödel- und Antikmarkt auf der Remagener Rheinpromenade statt. Von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr kann wieder gestöbert und gefeilscht werden. Mit dem fantastischen Blick auf den Rhein und das Siebengebirge gibt es auf der Remagener Rheinpromenade vom Trödelschnäppchen bis zu antiken Sammlerstücken für Besucher*innen aller Altersstufen Spannendes zu entdecken. Die weiteren Termine in diesem Jahr sind 1. Juni, 6. Juli, 3. August, 7. September und 5. Oktober.
Es kann jedoch nicht nur gekauft, sondern auch verkauft werden: Jeder kann mitmachen! Die Buchung von Standplätzen ist beim Veranstalter „Melan macht Märkte“ online unter www.melan.de oder telefonisch unter 02401-8048850 möglich. Kurzentschlossene können sich auch noch samstags ab 6.00 Uhr Plätze sichern. Der Aufbau startet ab 6.00 Uhr, der Verkauf ab 8.00 Uhr.

Frühs(c)hoppen in der Innenstadt

Die Geschäfte, Cafés und Restaurants der Remagener Innenstadt beteiligen sich mit einem Frühs(c)hoppen an den Trödel- und Antikmärkten. Ab 9.00 Uhr kann in der Innenstadt gebummelt und ges(c)hoppt werden. Die gastronomischen Betriebe bieten ein herzhaftes oder auch süßes Frühstück zur Erholung nach dem Verhandeln, so dass man anschließend gut gestärkt die Remagener Innenstadt erkunden kann. Neben guter Beratung findet sich vielleicht auch hier noch das ein oder andere Schnäppchen.

Verkehrseinschränkungen beim Trödel- und Antikmarkt auf der Remagener Rheinpromenade

Anlässlich des Trödel- und Antikmarktes in Remagen am 4. Mai müssen die Fährgasse und die Rheinpromenade leider für den Verkehr gesperrt werden.
Während das Befahren und Parken innerhalb des eigentlichen Marktbereiches (Rheinpromenade) am Veranstaltungstag gar nicht möglich ist, bleibt die Fährgasse ausschließlich für Anlieger befahrbar. Hier wird es entsprechende Zufahrtskontrollen geben.
Die Besucher und Anwohner werden um Beachtung der im Rahmen des Sicherheitskonzeptes in und um den Marktbereich aufgestellten Verkehrsschilder und Sperrpfosten gebeten, die die Zufahrten zum Markt zusätzlich absichern. Unberechtigt parkende Fahrzeuge müssen leider kostenpflichtig abgeschleppt werden.
Parkmöglichkeiten findet man u.a. auf dem P+R-Parkplatz an der B9 sowie auf dem Parkplatz Am Spich. Allerdings wird aufgrund des zu erwartenden Besucherandrangs dringend eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Vom Remagener Bahnhof erreicht man die Rheinpromenade in wenigen Minuten zu Fuß. Rechtsrheinische Besucher haben alternativ auch die Möglichkeit, die Personenfähre „Nixe“ von Erpel nach Remagen zu nutzen (von 12.30 bis 18.00 Uhr).

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Marc Bors

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner