Sinziger helfen Griechenland

0
52

Go for Greece
Eine Autorenaktion soll deutsch-griechische Freundschaft und Wirtschaft  unterstützen

Sinzig/Linz. Drei Autoren starten mit ihrem Buch über clevere Geschäftsideen einen kreativen Feldzug zur Erneuerung der deutsch-griechischen Freundschaft als Kontrapunkt zum Shitstorm gegen die deutsche Politik in den sozialen Medien und  zur Unterstützung der griechischen Wirtschaft.

Gerade erst erschien ihr Buch „Ich mach mir mein Geld, wie es mir gefällt.“, da setzen die Autoren genau das um, wofür sie im Buch werben: Schranken im Kopf abbauen, Ideen zulassen und den Mut aufbringen, etwas Neues zu wagen. Und zwar  für nichts Geringeres als die Rettung Griechenlands. Nun, ganz so vermessen sind sie denn doch nicht, zu glauben, dass ihnen das gelingt. Aber etwas beitragen wollen sie auf alle Fälle. „Und zwar auf positive Weise. Auf Twitter wird derzeit unter dem Hashtag #boykottgermany aufgerufen, keine deutschen Produkte zu kaufen und unter dem Hashtag #thisisacoup Deutschland und Europa ein Staatsstreich unterstellt. Das ärgert mich.“, sagt Volker Risse, einer der Autoren. „Wir wollen zeigen, dass Völkerverständigung anders geht.“ Und so sieht der Plan aus: Über die Crowdfundingplattform startnext.com rufen die Autoren auf, die Übersetzung ihres Buches ins Griechische und den Druck von 5.000 griechischen und 5.000 deutschen Ausgaben zu unterstützen. „Go for Greece“ heißt ihre Aktion auf kickstarter.com. Im Gegenzug erhalten großzügige Unterstützer z. B. eine Urlaubsreise, andere ein Buchexemplar. Den Druck soll selbstverständlich eine griechische Druckerei übernehmen. Sodann verteilen die Autoren persönlich die Bücher kostenlos in Athen. „Damit haben wir gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen“, erläutert Co-Autor Gerd Höschen. „Wir bringen kreativen Input nach Griechenland, unterstützen unser geliebtes Urlaubsland und machen nebenbei unser Buch bekannt.“ P. Katharina Thölken, die Dritte im Bunde und gleichzeitig Verlegerin, ist überzeugt: „Es hilft nichts gegen etwas zu sein. Wir müssen zeigen, wie wir etwas positiv bewegen und so Wunden kitten können.“

https://www.kickstarter.com/projects/1065623667
Das Buch als Dankeschön: 20 Euro (davon werden eine deutsche und eine griechische Ausgabe finanziert)
Das Buch regulär im Buchhandel: 17,95 Euro
Infos zum Buch und den Autoren: www.geldgefällt.de
Youtube: https://youtu.be/NE39v1sRPOc

Und hier der Film der Buchvorstellung im Sinziger Schloss.

Go for Greece – Geschäftsideen für Griechen – geldgefällt.de
von G. Höschen, V. Risse, P. K. Thölken
Das Buch „Ich mach mir mein Geld, wie es mir gefällt“ wird ins Griechische übersetzt und gratis in Athen verteilt: lesen & helfen!

Worum geht es bei Go for Greece?
Unser druckfrisches Buch mit 132 cleveren Geschäftsideen „Ich mach mir mein Geld, wie es mir gefällt.“ soll ins Griechische übersetzt werden und in einer Auflage von 5.000 Stück in Athen kostenlos verteilt werden, um mit frischem Wind der griechischen Wirtschaft auf die Sprünge zu helfen. Die Aktion soll der Völkerverständigung dienen und die Wunden zwischen Deutschen und Griechen kitten. Wir wollen einen Kontrapunkt zu den Shitstorms in den sozialen Medien setzen.
Unser 260 Seiten starkes Buch ist im Juni 2015 im atemwort Verlag erschienen. Das Buch soll zu kreativem, freien Denken anregen und Existenzgründern Mut machen.

Wer ist die Zielgruppe?
Unternehmer und Gründungswillige in Griechenland (und Deutschland), Leute mit Spaß an guten Ideen, Griechenlandfreunde.

Warum sollte jemand das Projekt unterstützen?
Dies ist ein Projekt für überzeugte Europäer. Unterstützer können damit einen Kontrapunkt zu den Shitstorms in den Medien (#boykottgermany, #thisisacoup) setzen und mit #goforgreece zeigen, wie Völkerverständigung auf positive Weise befördert wird.
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?
Mit dem Geld werden die Druck- und Übersetzungskosten für die Bücher finanziert. 5.000 Exemplare in griechischer Sprache werden kostenlos an Unternehmer, Gründer, Studenten und Schüler in Griechenland verteilt.

Wer steht hinter dem Projekt?
Dr. Wolfgang Schäuble und Prof. Yanis Varoufakis (hoffentlich!)

Der Klappentext
Absurd, clever, verboten gut: So oder so ähnlich sind die Geschäftsideen, die Gerd Höschen, Volker Risse und P. Katharina Thölken fanden oder erfanden und in diesem Buch versammeln. Fasziniert von Beispielen, bei denen Menschen mit wenig Aufwand, aber viel Cleverness ein erfolgreiches Business aufbauten, machten sie sich auf die Suche nach ähnlich bemerkenswerten Unternehmerstrategien auf der ganzen Welt. Was dabei nicht ausblieb: Die eigenen Ideen begannen zu sprudeln.

Die Autoren führen die Leser mit gnadenloser Ironie in die Welt genialer, kurioser oder sogar krimineller Ideen und dabei auch ins private Dachkämmerchen der Buchschmieder. Wer eine zündende Idee braucht oder von grandiosen Unternehmern lernen will, den wird es beim Lesen in den Fingern jucken. Eine wahre Fundgrube für alle, die Inspiration oder den ultimativen Kick für die eigene Existenzgründung suchen.

Achtung: Kreativer Input kann die eigenen Schranken im Kopf zerstören. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie die Experten auf: www.geldgefällt.de.
Risiken und Herausforderungen
Die Risiken bei diesem Projekt sind minimal. Das Buch wurde bereits auf deutsch gedruckt, es geht also lediglich um eine weitere Auflage und eine griechische Auflage.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz