„ Unser Dorf “: Punkte und Prämien für Orte und Vereine

0
18
Unser Dorf soll schöner werden

„ Unser Dorf “: Punkte und Prämien für Orte und Vereine

Kreiskommission im Mai unterwegs – Es geht um Gebäude, Grün, Soziales, Kultur – und um Zukunft – unser Dorf

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geht los. Am 2. Mai startet die siebenköpfige Bewertungskommission ihre Rundreise durch den Kreis Ahrweiler, um 14 teilnehmende Dörfer und 13 Vereine unter die Lupe zu nehmen. Los geht’s an diesem Tag in Koisdorf – abschließende Station ist Spessart am 11. Mai. Wer ist dabei? Was wird bewertet? Die Kreisverwaltung Ahrweiler nennt Einzelheiten.

Begutachtet werden 14 Ortsgemeinden oder Gemeindeteile. Sieben treten in der Hauptklasse an (mit Dörfern, die erstmals dabei sind oder es in früheren Wettbewerben noch nicht in den Gebietsentscheid schafften). Ebenfalls sieben Orte bewerben sich in der Sonderklasse (für Dörfer, die früher bereits im Gebietsentscheid waren).

Die Bewertungskriterien reichen vom Gebäudebild und die Grüngestaltung über das soziale und kulturelle Leben bis zu wirtschaftlichen und – besonders wichtig – zukunftsweisenden Entwicklungen im ländlichen Raum. Möglichst viele Bürger sollen bei der wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und ökologischen Entwicklung ihres Dorfes beteiligt sein.

Die sieben Dörfer in der Hauptklasse:

  • Plittersdorf (Ortsgemeinde Lind)
  • Mayschoß
  • Dedenbach
  • Spessart
  • Eckendorf (Gemeinde Grafschaft)
  • Unkelbach (Stadt Remagen)
  • Koisdorf (Stadt Sinzig).

Die sieben Dörfer in der Sonderklasse:

  • Hönningen
  • Rech
  • Niederlützingen (Ortsgemeinde Brohl-Lützing)
  • Niederzissen
  • Oberzissen
  • Weibern
  • Lantershofen (Gemeinde Grafschaft).

Neben dem traditionellen Dörfer-Wettstreit gibt es im Kreis Ahrweiler zwei zusätzliche Konkurrenzen. Der Vereins-Wettbewerb richtet sich an Vereine, Gemeinschaften und Gruppierungen des Ortes, die sich durch ihr bürgerliches Engagement und ihren Einsatz für die Gemeinschaft besonders verdient gemacht haben. Der Wettbewerb „Jugend und Familien stärken“ honoriert die besonderen Leistungen solcher Initiativen von und für Kinder, Jugendliche und Familien.

Die 13 Vereine und Initiativen:

  • Trägerverein Dorfgemeinschaftshaus Koisdorf
  • Förderverein Zukunft Lantershofen
  • Musikfreunde Lantershofen
  • Verkehrs- und Verschönerungsverein Dedenbach
  • Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Niederlützingen
  • Jugendförderverein Zissen
  • Seniorenwerkstatt Niederzissen
  • Jugendinitiative Mayschoß
  • Karnevalsgesellschaft Hönningen
  • Sportverein Hönningen
  • Seniorengruppe Hönningen
  • Initiative Heimatfreunde Weibern
  • Seniorentreff/Jugendwerkstatt Spessart.

Die Kommissionsmitglieder sind Experten aus verschiedenen Fachgebieten:

  • Raymund Pfennig blickt auf die Dorfentwicklungskonzepte der Gemeinden und deren wirtschaftliche Initiativen.
  • Richard Keuler fragt nach dem bürgerschaftlichen Engagement und den kulturellen Aktivitäten.
  • Gerd Kaiser bewertet das Themenfeld Kinder, Jugend, Frauen, Senioren und soziale Aktivitäten.
  • Christiane Hicking kümmert sich um Baugestaltung und -entwicklung.
  • Cora Blechen schaut nach der Grüngestaltung und -entwicklung.
  • Werner Gail beurteilt den Aspekt „Das Dorf in der Landschaft“.
  • Angelika Petrat leitet die Kommission und übernimmt die Gesamtbewertung.

Der Kreis Ahrweiler stellt rund 15.000 Euro an Preisgeldern zur Verfügung. Besonders gelungene Beispiele sanierter, dorftypischer Häuser sowie besonderes Engagement im kulturellen und sozialen Bereich werden mit Sonderpreisen belohnt. Die ersten drei siegreichen Dörfer in der Haupt- und Sonderklasse sowie der beiden Wettbewerbe für Vereine und zur Familienfreundlichkeit erhalten jeweils 1.500, 1.000 beziehungsweise 800 Euro. Hinzu kommen jeweils 1.000 Euro für zwei Sonderpreise.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz