Donnerstag, Januar 20, 2022

CDU-Landratskandidat Horst Gies für Bau von Radschnellwegen

zum Bewerten klicken
... Abgestimmt: 0 Bewertung: 0

CDU-Landratskandidat Horst Gies möchte Bau von Radschnellwegen auch am Rhein forcieren

CDU-Landratskandidat Horst Gies möchte die Mobilität im gesamten Kreis Ahrweiler zukunftsweisend weiterentwickeln. Aus diesem Grund hat er sich gemeinsam mit seiner lokalen Landtagskollegin Petra Schneider und Mitgliedern des CDU-Stadtverbandes Remagen am Rheinufer in Remagen-Rolandswerth getroffen.

Hier wurde der bestehende Radweg, der aus Richtung Remagen kommend bis nach Bonn führt, in Augenschein genommen. Die Strecke wird sowohl von Berufspendlern gerade in Richtung Bonn aber auch von zahlreichen Freizeitradlern gerne genutzt. Ein Ausbau des größtenteils kombinierten Rad-/Fußweges zu einem Radschnellweg könnte helfen, die nicht nur im Berufsverkehr sehr stark befahrene B 9 zu entlasten und damit sowohl den Anwohnerinnen und Anwohnern als auch der Umwelt etwas Gutes zu tun. Ebenso vorteilhaft wäre es, eine Trennung zwischen Rad- und Fußweg herbeizuführen, um die Unfallgefahr zu reduzieren. „Die Wege am Rhein werden eben nicht nur von Zweirädern, sondern mindestens ebenso gerne von Spazier- und Gassigängern und spielenden Kindern genutzt“, so der Landratskandidat vor Ort.

Horst Gies und Petra Schneider zeigten sich beeindruckt von der gerade hier in Rolandswerth landschaftlich sehr schön gelegenen Strecke.

Der CDU Remagen ist es wichtig, dass die gesamte Radstrecke entlang des Rheins zwischen der Ahrmündung bei Kripp bis zur Landesgrenze in Rolandswerth unter die Lupe genommen und möglichst auch aufgewertet wird.

Hier gibt es zahlreiche Engstellen, Begegnungsverkehre, Fährzufahrten und ähnliches, die von der Verkehrsführung sicher noch perfektioniert werden können“, so die Stadtverbandsvorsitzende Herta Lauer: „So kann es gelingen, noch mehr Verkehr von der Straße und insbesondere von der B 9 auf den Radweg zu holen.“ Horst Gies und Petra Schneider werden dieses Anlagen gerne unterstützen, wissen sie doch, dass es hierbei viele Zuständigkeitsfragen auf allen Ebenen zu klären gilt.

Pressemeldung CDU-Stadtverband Remagen
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X