Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Stadt Remagen

Ideensammlung hochwasserresiliente Baukultur veröffentlicht

Sonderseite
Hochwasser

Artikel +++ Filme +++ Reportagen +++ Pressekonferenzen +++

Hotlines

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Hilfen aller Art

wiederaufbau.rlp.de/de/ansprechpartner/

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Helfer im Web

www.helfer-shuttle.de
www.helfer-stab.de

Alles um die Flut

https://www.flut-wiki.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

 

Broschüre berücksichtigt regionaltypische Bauweise

VG Altenahr. Immer wurde durch die Verbandsgemeinde Altenahr betont, dass der Aufbau nach der Flutkatastrophe resilient erfolgen muss. Wie der hochwasserresiliente Aufbau bei Gebäuden umgesetzt werden kann, stellt eine von der Verbandsgemeinde Altenahr veröffentlichte 64-seitige Broschüre dar.
Damit nach der Flutkatastrophe 2021 langfristig wieder lebenswerte und ansprechende Orte entstehen, müssen beim Wiederaufbau, bei der Sanierung und beim Neubau von Gebäuden die technischen Herausforderungen für den Hochwasserschutz mit den gestalterischen und baukulturellen Aspekten in Einklang gebracht werden. Eine nicht immer einfache Aufgabe.
Das Planungsbüro AS+P – Albert Speer + Partner – hat im Auftrag der Verbandsgemeinde Altenahr die damit verbundenen Fragestellungen und Herausforderungen in einer „Ideensammlung hochwasserresiliente Baukultur in Anlehnung an die regionaltypische Bauweise“ zusammengestellt. Die Ausarbeitung erfolgte im engen fachlichen Austausch mit der Kreisverwaltung Ahrweiler sowie den für die Erstellung der Ortsentwicklungskonzepte beauftragten Planungsbüros ISU, Stadtimpuls und Stadt-Land-Plus, die jeweils Inhalte beisteuerten.
Die Ideensammlung verbindet Hochwasserschutzmaßnahmen mit der spezifischen Situation der Orte und den Elementen der regionalen Baukultur. Von den dargestellten beispielhaften Umsetzungen werden mögliche Gestaltungsgrundsätze abgeleitet.
Ergänzend zum Schutzaspekt ist ein weiteres Ziel, sowohl die örtliche Identität als auch das touristisch relevante und für die Region typische Erscheinungsbild der Orte wiederherzustellen sowie gleichzeitig qualitätsvoll und nachhaltig weiterzuentwickeln.
Der Rat der Verbandsgemeinde Altenahr hat kürzlich die Ideensammlung als Orientierungshilfe für Bauherrinnen oder Bauherren und Architekturbüros sowie als Entscheidungshilfe für Verwaltung und Politik beschlossen.
Über die Ortsgemeinden hat die Verbandsgemeindeverwaltung gedruckte Exemplare zur Auslage in den jeweiligen Infopoints verschickt. Die digitale Version kann auf der Homepage der Verbandsgemeinde Altenahr unter dem Link www.altenahr.de/de/vg-altenahr/aufbau-konzepte-fluthilfe/ideensammlung-hochwasserresiiente-baukultur heruntergeladen werden.

Pressemeldung Verbandsgemeinde Altenahr
Grafik: AS+P / Thorsten Trütgen

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner