Samstag, Januar 22, 2022

300 000 Krokusse verschönern Sinzig

Bewerten
... Stimmen 0 Bewertung: 0

300 000 Krokusse verschönern Sinzig

„Sinzig leuchtet“, hieß es noch vor ein paar Wochen. Die neue Weihnachtsbeleuchtung kam nicht nur bei der Bürgerschaft sehr gut an, sondern war auch über die Stadtgrenzen hinaus in aller Munde.

Nach dem Sternenzauber, der uns im nächsten Jahr wieder erfreuen wird, kündigen jetzt die ersten blühenden Krokusse und Narzissen den Frühling an.

Mit Beginn der wärmeren Temperaturen der letzten Tage, können sich nun Einheimische und Gäste gleichermaßen über die willkommenen Farbtupfer zum Ende der Winterzeit freuen.

Was im Herbst 2016 mit einer Pflanzaktion der Verschönerungs AG des Bürgerforums für das Jubiläumsjahr 2017 begann, wurde nicht zuletzt dank engagierter Bürgerinnen und Bürger zu einer andauernden Verschönerung von Sinzig und seinen Ortsteilen.

Für dieses Jahr wurde nochmal kräftig nachgelegt: weitere ca. 100.000 Zwiebeln wurden ergänzt, sodass inzwischen insgesamt rund 300.000 Krokusse wieder zu beliebten Fotomotiven werden. Neu bepflanzt wurden neben dem Schlosspark auch weitere Flächen in den Ortsteilen.

Damit sich die Pflanzen weiter vermehren und alle die Blütenpracht die nächsten Jahre genießen können, sollten die Flächen nicht betreten und die Blüten nicht gepflückt werden. Die Stadtverwaltung bittet auch um Verständnis, dass die Flächen bis zu drei Wochen nach der Blüte nicht gemäht werden dürfen und in dieser Zeit ggfs. das Gras höher stehen wird.

Sehen Sie hier den Film der ersten Pflanzaktion 2016 mit vielen freiwilligen Helfern

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X