Aufstellen der Maibäume untersagt

Aktiplan Anzeige

Auch in diesem Jahr kein traditionelles Maibaumstellen

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie werden auch in diesem Jahr keine zentralen Maibäume im Kreis Ahrweiler aufgestellt. Darauf weist die Kreisverwaltung hin.
 
Beim Aufstellen der zentralen Maibäume (beispielsweise von Junggesellenvereinen oder den Feuerwehren) in den Orten und Ortsteilen handelt es sich um eine Veranstaltung. Diese sind nach der derzeit geltenden 18. Corona-Bekämpfungsverordnung (18. CoBeLVO, Paragraph 2, Absatz 8) ebenso untersagt wie Zusammenkünfte von Personen im öffentlichen Raum.

Zudem appelliert die Kreisverwaltung eindringlich, auch keine privaten Maibäume zu stellen. Erfahrungsgemäß werden hier die geltenden Kontaktbeschränkungen nicht eingehalten und es kommt zu größeren Zusammenkünften oder Ansammlungen. Darüber hinaus ist in der Öffentlichkeit, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Daher ist das Aufstellen grundsätzlich nicht auf zulässige Weise möglich.

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X