stat-walterscheid1 Vallazza Stadt Remagen Rheinklänge Remagen LesOlives Volksbank Rhein Ahr Eifel Lapo Alef Hirsch Autoteile Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer Maler Lenzen

Ausbau des Glasfasernetzes in Sinzig schreitet voran

Gastronomie

Gastroservice

Rhein-Ahr ShoppingRhein-Ahr Shopping ist das Einkaufs-Portal für die Rheinmeile.  Kein Shop – ein Schaufenster
www.rhein-ahr-shopping.de

Ausbau des Glasfasernetzes in Sinzig schreitet voran

Nachdem im vergangenen Jahr der Ausbau eines Glasfasernetzes in Sinzig Franken auf den Weg gebracht wurde, plant Westenergie jetzt einen Teil des Gewerbegebietes Goldene Meile mit einem Glasfasernetz in FTTH-Bauweise (Fiber to the Home) auszubauen. Konkret handelt sich um den Bereich südlich des Trifterwegs bis zur Bad Breisiger Glasfabrik. Für den Ausbau vorgesehen sind in diesem Bereich folgende Straßenzüge: Sandkaulerweg, Entenweiherweg bis Mosaikweg, Mosaikweg, An der Glasfabrik und Goldene Meile bis Einmündung Glasfabrik.

Mit diesem Ausbau wären die Anwohner*innen und die Gewerbetreibenden zukunftssicher aufgestellt, denn die Glasfaserkabel werden direkt bis in die Gebäude verlegt. Jedes Gebäude erhält seinen eigenen Glasfaseranschluss. Übertragungsraten von 1.000 Megabit stellen dann kein Problem mehr dar. Für Gewerbe und Industrie sind spezielle Übertragungsraten im Gigabitbereich möglich.

Die Umsetzung der Maßnahme ist von einer Vorvermarktungsquote abhängig. Wenn die Vorvermarktung bei den Anliegern eine entsprechend positive Resonanz von mindestens 30 Prozent erreicht, kann Westenergie diesen Teil des Gewerbegebietes Goldene Meile noch in diesem Jahr an das Glasfasernetz anschließen.

Wir freuen uns sehr, dass der Ausbau des Glasfasernetzes im Gewerbegebiet Goldene Meile durch die Westenergie AG angegangen wird und der Industriepark zukünftig direkten Anschluss an das Highspeed-Internet hat. Dies ist das sehr erfreuliche Ergebnis mehrerer Gespräch zwischen der Westenergie und der Stadt Sinzig. Ein solcher Anschluss ist eine Grundvoraussetzung für viele Unternehmen und stellt einen entscheidenden Standortfaktor dar“, freut sich Bürgermeister Andreas Geron über das geplante Vorhaben.

Die Vorvermarktung beginnt bereits am 29. März. Dann wird Philippe Roger im Auftrag von Westenergie im Rahmen von Haustürbesuchen über das Projekt informieren und Informationsmaterial mit entsprechenden Kontaktdaten verteilen.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Sinzig ist erreichbar unter wirtschaftsfoerderung@sinzig.de oder Tel. 02642/400191

Pressemeldung Stadtverwaltung Sinzig
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder veröffentlichen können. Wenn es Ihnen gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn auch Sie uns unterstützen.
Helfen Sie mit und werden Sie Aktiplaner:  aktiplan-mitglied-werden/

stat-walterscheid1 Vallazza Stadt Remagen Rheinklänge Remagen LesOlives Volksbank Rhein Ahr Eifel Lapo Alef Hirsch Autoteile Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer Maler Lenzen

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

Anzeige

NEWS

Firmen im Aktiplan