Bürgermeister Björn Ingendahl benennt Ehrenamtsbeauftragte

Aktiplan Anzeige

Einheitliche Ansprechpartnerin für ehrenamtliches Engagement

Bürgerschaftliches Engagement in der Stadt Remagen zu unterstützen und zu fördern, ist Bürgermeister Björn Ingendahl ein sehr wichtiges Anliegen: „Das Ehrenamt ist eine tragende Säule unserer Gesellschaft. Ohne ehrenamtliches Engagement wäre unsere Gesellschaft, wäre unsere Stadt ärmer. Um nur ein paar Beispiele zu nennen: Es gäbe keine Sportvereine, keine Martinsumzüge, keine Stadtteilkirmes, keine Büchereien, kein Friedensmuseum“.
Deshalb gibt es ab sofort mit Beate Fuchs im Rathaus Remagen eine zentrale Ansprechpartnerin für alle Anliegen ehrenamtlich tätiger Bürgerinnen und Bürger sowie für die Vereine und Organisationen. Ziel ist es, neues Engagement zu initiieren und bestehende Tätigkeiten zu unterstützen.
Beate Fuchs übernimmt dabei als Ehrenamtsbeauftragte eine Koordinationsrolle zwischen ehrenamtlich Wirkenden und der Verwaltung. „Angebote und Bedarfe sollen hier zielgerichtet zusammengeführt werden. Dabei gibt es Ehrenamt auch häufig außerhalb von Vereinsarbeit. Gerade in der Corona-Krise und während der Ahrtalkatastrophe gab es tausende ehrenamtliche Helfer, die sich gemeinsam oder individuell organisiert haben um zu helfen“, unterstreicht Bürgermeister Ingendahl.
Die neue Ehrenamtsbeauftragte kann während den üblichen Öffnungszeiten der Stadtverwaltung unter der Telefon-Nr. 02642-20163 oder jederzeit unter der E-Mail-Adresse b.fuchs@remagen.de erreicht werden.

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X