Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Maranatha

Deutsche Marktgilde verabschiedet sich vom Sinziger Wochenmarkt

Newsletter

Presseartikel
als Tagesausgabe
per Email erhalten.

Wir senden keinen Spam!

Aktueller Monat

Deutsche Marktgilde verabschiedet sich vom Sinziger Wochenmarkt

Mit dem Ende des Jahres gibt die Deutsche Marktgilde den Wochenmarkt Sinzig wieder in die Hände der Stadt. Die letzten Jahre sind geprägt von vielfältigen Hürden für den Wochenmarkt. Der Personalmangel macht auch vor den Beschickern nicht Halt und auch die Suche nach einem Nachfolger gestaltet sich für viele ältere Beschicker sehr schwierig. Zudem klagen viele Händler des stationären und mobilen Handels über eine große Kaufzurückhaltung ihrer Kunden, dadurch bedingt extreme Umsatzeinbußen und eine geringe wirtschaftliche Rentabilität ihres Geschäfts.
All dies führte in den letzten Jahren zu einem Rückgang der Beschickeranzahl auch auf dem Wochenmarkt Sinzig. Die Deutsche Marktgilde hat stets versucht dieser Entwicklung entgegenzuwirken und neue attraktive Angebote für den Markt in Sinzig zu suchen. Erst kürzlich wurde eine Schnupperaktion gestartet, welche für einen Monat allen Interessierten einen Standplatz für einen symbolischen Euro versprach. Leider brachte auch dies und eine aktive Ansprache der Händler in der Region nicht den gewünschten Erfolg.
Nachdem sich nun die Anzahl der Markstände in den letzten Wochen auf zwei Stück reduzierte, hat die Deutsche Marktgilde die Aufhebung der Festsetzung beantragt. Dieser wurde nun stattgegeben und die Veranstaltung des Sinziger Wochenmarktes wird von der Stadt Sinzig, wie bereits angekündigt, selbst übernommen.  Die bisherige Veranstalterin Deutsche Marktgilde möchte sich in diesem Zuge bei Kunden, Beschickern und der Stadt für die vergangenen Jahre bedanken.

Pressemeldung EMMA Marketing für Wochenmärkte GmbH

Die Stadt hat bereits erste Pläne zum neuen Wochenmarkt. Dieser soll privat organisiert werden. Auch der Markt mit dem Europabrunnen scheint zu klein für einen gut frequentierten Wochenmarkt. Der Stand mit Bekleidung hatte seinen Standort schon auf den Brunnenplatz verlegt. Eventuell könne man den Wochenmarkt auf den Kirchplatz umziehen, um so eine großzügigere Fläche anbieten zu können, heißt es aus der Stadt.

AG
Foto: Archivbild

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner